Zurück zur Startseite


 Platzhalter

Halte meine Seele von Rachel Vincent

Reihe: Soul Screamers, Bd. 3

Rezension von Christel Scheja

 

Viel hat sich in kurzer Zeit für Kaylee verändert. Sie ist nicht mehr nur ein durchschnittlicher Teenager, der die Highschool besucht und kurz vor dem Abschluss steht, sondern eine Banshee, eine Todesfee. Als solche interagiert sie mit der Welt des Übersinnlichen und kann mit ihrem Schrei sogar Leben retten, auch wenn das Schicksal und die Reaper das vielleicht nicht so gerne sehen. Aber in der Zwischenzeit hat sie auch die Dämonen auf sich gemacht, vor allem einen von ihnen.

 

Glücklicherweise ist Nash an ihrer Seite. Selbst Banshee und dazu noch Reaper ist er ein guter Mittler zwischen den Welten und dazu in der Lage, Kaylee dabei zu helfen, ihre Kräfte zu verstehen und beherrschen zu lernen. Das wird um so wichtiger, nun da sie während einer Party herausfindet, dass eine von Dämonen geschaffene Droge in der Schule kursiert. Schon einige der angesagten Schüler sind dem „Demon’s-H“ verfallen, einer Substanz, die aus der anderen Welt stammt. Ihr Konsum führt unweigerlich zu einer Sucht und dem Tod, eine Heilung ist unbekannt.

Kaylee kann gerade noch verhindern, dass ihre beste Freundin stirbt, weil ihr berauschter Freund sein Auto zu Schrott fährt. Aber ihn selbst kann sie nicht mehr wirklich retten. Stattdessen kommt sie auf die Spur des Dealers und macht dabei eine schreckliche Entdeckung, die sie an allem verzweifeln lässt.

Denn längst hat der Dämon, dem sie noch kurz zuvor ein Schnippchen schlagen konnte, dafür gesorgt, dass ein Mensch aus ihrem engeren Umkreis einen fatalen Fehler begangen hat und unter seinen Einfluss geraten ist.

 

Der dritte Band fängt dort an, wo der zweite aufhörte und konfrontiert die junge Heldin, die noch immer nicht über die letzten Ereignisse hinweg gekommen ist, mit neuen Problemen. Dazu kommen schreckliche Alpträume, die sie zusätzlich schwächen, so dass sie erst viel zu spät merkt, dass sie schon mehr in die Enge getrieben wurde, als sie gedacht hat.

Damit ist der Zyklus aber noch nicht zu Ende, denn die Geschichte endet recht offen, da einige der wichtigsten Probleme noch nicht geklärt wurden.

Wieder vermischt die Autorin ihre phantastische Handlung mit ganz typischen Teenager-Problemen. Kaylee, Nash und ihre Freunde müssen sich mit anderen Mitschülern und Lehrern herumschlagen. Allerdings wirkt Kaylee durch ihre Erfahrungen nun viel erwachsener als ihre Umgebung, die Herumzickerei und Eifersüchteleien übernehmen nun ihre Freundin und ihre Cousine.

Auch die Liebesgeschichte wird nicht vergessen. Kaylee vertraut ihrem Nash nun voll und ganz – aber ist das wirklich gut und richtig? Sie klammert sich auch an ihren Vater, der um ihre besonderen Gaben weiß, aber genau diese beiden Menschen sind auch ihre größte Schwäche.

Alles in allem ist das Buch zwar flott geschrieben, aber die Handlung kommt nicht so gut voran wie in den Vorgängerbänden, da die Autorin viel zwischenmenschliches Geplänkel einbaut und darüber ihren Hintergrund zurückstellt.

 

Alles in allem ist „Halte meine Seele“ ein flott geschriebener Mystery-Roman aus der „Soul Screamers“-Reihe, der zwar nicht mehr ganz an seine Vorgänger heran kommt, aber dennoch junge Leserinnen, die auf spannende Abenteuer zwischen Himmel, Hölle und Highschool stehen, ansprechen dürfte, da es nicht nur um die Beziehung geht, sondern auch Gefahren und Konflikte überwunden werden müssen. Nur der Genrefan wird zu wenige Elemente finden, die ihn bei der Stange halten.

 


Eure Meinung:

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
Platzhalter

Buch:



Halte meine Seele

Reihe: Soul Screamers, Bd. 3

Autorin: Rachel Vincent

Paperback, 306 Seiten

Mira, erschienen März 2012

Übersetzung aus dem Englischen von Alessa Krempel

Titelbild von Harlequin Enterprises

ISBN-10: 3899419898

ISBN-13: 978-3899419894

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Stand:  2016-02-11 12:50