Zurück zur Startseite


 Platzhalter

Stern der Laren von Leo Lukas

Reihe: Perry Rhodan - Der Posbi-Krieg Bd.2

Rezension von Carsten Kuhr

 

Perry Rhodan ist einmal mehr im Auftrag von »ES« unterwegs. Als intergalaktischer Feuerwehrmann wird er in die Galaxis Ambriador versetzt. Hier sind 30 Milliarden dort gestrandete Menschen vom Untergang bedroht. Während es Rhodan in der heimischen Milchstrasse schon vor Jahrtausenden gelungen ist, die Posbis zu treuen Verbündeten zu gewinnen, tobt in Anbriador ein gnadenloser Vernichtungskampf gegen die Roboterzivilisation. Um sich bei den Maschinenwesen einzuschleichen, plant Rhodan mit einem der havarierten Raumschiffe der Posbis zu deren Stützpunkt zu fliegen. Doch dazu gilt es zunächst den Havaristen wieder flott zu bekommen. Dazu aber benötigt man dringend Spezialisten, die sich in Posbi-Technologie auskennen. Nachdem die Menschen entsprechende Forschungen schon vor Jahrzehnten abgebrochen haben ist guter Rat teuer. Einzig unter den Laren scheint es entsprechende Experten zu geben, doch da tut sich eher ein neues Schlachtfeld auf, als dass man Unterstützung erwarten kann. So begibt Perry sich in die Höhle des Löwen, einem der Hauptplaneten der Laren und findet dort ein Lager mit verschleppten menschlichen Sklaven...

 

 

Leo Lukas, neben M M. Thurner der zweite Österreicher im PR Autorenteam ist für seine humorvollen, teils satirischen Romane bekannt. Diesmal legt er einen recht geradlinig verfassten Plot vor, der angesichts der geschilderten Zustände in den Sklavenlager der Laren wenig Lustiges birgt.

In zwei alternierenden Handlungssträngen berichtet er uns von der Expedition Rhodans in Richtung des Hauptplaneten der Laren und vom Dahinvegetieren der menschlichen Sklaven.

 

Blieb der erste Plot rund um unseren ehemaligen Grossadministrator ohne echte Höhepunkte, den Besuch eines Bordells mit Rhodan-look-alikes als Callboys einmal abgesehen, machte Lukas es in dem Teil, der das erniedrigende Dasein der Sklaven schildert wesentlich besser. Anhand des Schicksals eines kleinen Mädchens, dessen Martyrium wir über Jahre mitverfolgen berichtet Lukas uns von den Qualen, dem Verrat und der entwürdigenden Behandlung, dem die Menschen ausgesetzt sind. Opportunismus und Verrat blühen, und doch gibt es auch immer wieder aufrechte mutige Persönlichkeiten, die Stärke zeigen, die aber auch durchaus menschlich dargestellt werden. Diese Kapitel zogen mich in ihren Bann, liessen mich mit Tamra zittern, voller Mitgefühl ihren Weg verfolgen und letztlich die Leere nach ihrer Rache nachvollziehen.

 

Insgesamt gesehen aber passiert wenig in Hinsicht auf die Bedrohung durch die Posbis, die Handlung kommt kaum voran.

 


Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.


Platzhalter


Stern der Laren

Reihe: Perry Rhodan - Der Posbi-Krieg Bd.2

Autor: Leo Lukas

Broschiert: 320 Seiten

Verlag: Heyne; Auflage: 1 (Dez. 2006)

ISBN: 3453532635

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:

Zur Serie:

Perry Rhodan


Platzhalter
Platzhalter
Stand:  2016-01-12 10:49