Zurück zur Startseite


 Platzhalter

Burgritter - Gemeinsam sind wir stark!

Rezension von Christoph Weidler

 

Die Ritter jubeln: König Burgfried kommt nach Hause! Jetzt müssen sie schnell die Burgtürme fertig bauen. Zum Glück helfen alle Ritter mit! Ein kooperatives Bauspiel für 2 - 4 Burgritter. Mit Turnier-Variante.

 

"Burgritter" wurde für das "Kinderspiel des Jahres 2007" nominiert, und wenn man sich das Spiel so anschaut und ausprobiert, dann ist diese Nominierung zu recht getätigt worden. HABA hat sich hier ein ganz besonders Teamspiel für Spieler ab 5 Jahre einfallen lassen, und schon der erste Blick in die Schachtel überzeugt. Wie von HABA gewohnt, überaus solides Spielzubehör z.B. aus Holz, der Schachtelboden wird gleich mit in das Spiel intrigiert und es gibt optisch von der Aufmachung und den Inhalt wie auch von der Spielidee ein rundes Bild.

 

Verständlichkeit der Spielregeln

Die Spielregeln erstrecken sich gerade über vier A5 Seiten und sind auch für Kinder äußerst einfach zu verstehen. So ist hier auch eine Seite dabei, an der man anhand von Bildern und kurzen Erklärungen genau ersehen kann, wie man mit dem Bauhelfer (Gummiband) die einzelnen Steine hochhebt und dann daraus die Türme baut. Als Zusatz gibt es dann noch die Turniervariante "Jeder gegen Jeden".

 

Spielziel

Das Ziel des Spieles ist, dass die Spieler gemeinsam drei Türme bauen, bevor König Burgfried die Burg erreicht hat. Hört sich einfach an? Na dann probiert dieses mal, wenn euch eine Sanduhr im Nacken sitzt! Spaß pur!

 

Spielvorbereitung

Ebenso leicht wie die Spielregeln, lässt sich auch das Spiel vorbereiten. Der Schachtelboden mit Einleger stellt die Ritterburg da und wird in die Mitte des Tisches gestellt. An einer Seite der Burg ist ein großes Burgtor abgebildet, hier legt man den kleinen Spielplan, der den Weg des Königs Burgfried zu seiner Burg darstellt, hin und stellt den König auf das Feld mit der Kutsche.

Die farbigen Bausteine und die drei Holzfiguren (Prinzessin, Prinz, Gespenst) werden rund um die Ritterburg platziert. Hier sollten man darauf achten, dass die Bausteine und Holzfiguren ungefähr eine Handbreit Abstand voneinander haben, ansonsten gibt es später Probleme mit dem Bauhelfer (Gummiband) die einzelnen Steine zu erfassen. Dann werden die Karten, welche die verschiedenen zu bauenden Türme zeigen, gemischt und als verdeckten Stapel neben die Burg gelegt. Nun heißt es Spieler mit dem Bauhelfer (Gummiband) und Sanduhr bereit? Dann los!

 

Spielablauf

Nachdem alles vorbereitet ist und die Spieler bereit sind, deckt ein Spieler die oberste Karte auf. Hier sehen alle nun abgebildet wie der erste Turm aufgebaut sein soll.

Beispiel: Roter eckiger Stein, darauf der runde grüne Stein, dann darauf der braune Stein und zum Schluss ganz oben die Prinzessin.

Dann dreht der Spieler die Sanduhr um, alle rufen "Gemeinsam sind wir stark!" und los geht es. Innerhalb der ablaufenden Zeit müssen alle Spieler gemeinsam mit Hilfe des Bauhelfers (Gummiband), versuchen den abgebildeten Turm im Burghof nachzubauen. Schaffen Sie es, dann dürfen sie zur Belohnung die Karte in den entsprechenden Innenhof ablegen und haben einen der drei Türme geschafft. Schaffen sie es nicht, und dei Zeit ist abgelaufen bevor der Turm steht, dann rückt König Burgfried ein Feld vor und die Karte wird beiseite gelegt. Und es geht mit der nächsten Karte und Turm los.

Wenn alle drei Türme aufgebaut sind, bevor der König den Innenhof der Burg erreicht hat, dann dürfen alle Spieler ihren König mit einer gemeinsam ausgedachten Begrüßungsmelodie und "trompeten" willkommen heißen und haben das Spiel gewonnen. Sind die Türme aber noch nicht aufgebaut, wenn der König in seiner Burg ankommt, dann haben die Spieler es nicht geschafft die Burg für die Ankunft vorzubereiten und das Spiel verloren.

 

Spielspaß

Das schöne an diesem Spiel ist das es hier wirklich Teamwork heißt, denn die Türme sind nur gemeinsam aufzubauen, wie man am besten anhand der unten aufgeführten Fotos sieht. Der Bauhelfer (Gummiband) ist hier ein witziges Hilfsmittel mit dem man ohne die Steine direkt zu berühren, diese zu einem Turm stapeln muss. Das dieses natürlich nicht immer klappt, ist klar, doch umso lustiger sind die Versuche und die Freude wenn man der Sanduhr ein Schnippchen geschlagen hat, und den Turm in der Zeit hinbekommt.

"Gemeinsam sind wir stark" ist das Motto des Spieles, welches absolut passt und das macht dieses Spiel auch so besonders.

 

Altersgruppe

"Ritterburg" ist ein Spiel ab 5 Jahre, genau das richtige Alter und Zielgruppe für dieses Spiel. Heißt es hier doch eine ruhige Hand haben und auch Auge-Hand-Koordination und Teamgeist ist gefragt. Für größere Kinder ab 11 und Erwachsene ist es fast schon zu einfach, da sie mittlerweile eine sichere Hand haben, doch alle Kinder zwischen 5 und 10 werden mit "Ritterburg" einen riesen Spaß haben.

 

Anzahl von Mitspielern

Man kann das Spiel zu Zweit spielen, oder mit bis zu vier Spielern. Mit zwei Spielern ist "Ritterburg" ein lustiger Zeitvertreib zwischendurch, da man sich hier zu leicht abstimmen kann da dann ja nur zwei Spieler mit dem Bauhelfer (Gummiband) arbeiten. Drei oder sogar vier Spieler bedeuten Spaß pur, da dann der Bauhelfer (Gummiband) von vier Spielern gleichzeitig dirigiert und gezogen werden muss und für viele lustige Momente sorgt, aber das Spiel auch erschwert, da hier sich dann vier Spieler absprechen müssen.

 

Fazit

"Ritterburg" ist ein Spiel welches humorvoll, spaßig und spielerisch Teamwork, Auge-Hand-Koordination und Geschicklichkeit fördert. Es macht einfach Spaß und wird immer wieder mal gerne hervorgeholt um wieder gemeinsam den Wettlauf gegen die Zeit aufzunehmen. Und wenn man selber noch mehr Holzklötze hat, bringt es auch Spaß mal die Regeln beiseite zu legen und versuchen mit so vielen Holzklötzen wie möglich mit dem Bauhelfer gemeinsam den höchsten Turm aller Zeiten zu bauen. Mal schauen wie viele man schafft ...

Mit "Ritterburg" ist HABA ein etwas anderes und überaus spaßiges Spiel gelungen, das mal nicht gegeneinander sondern miteinander geht. Die Nominierung zum "Kinderspiel des Jahres 2007" ist mehr als verdient.

 








(anklicken zum vergrößern)




Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.


Platzhalter


Burgritter - Gemeinsam sind wir stark!

von HABA

Autor Spiele: Tiggemann, Christian

Spielalter: ab 5 Jahre

Spieldauer: ca. 15 bis 25 Min.

Spielerzahl: 2 bis 4

Spielmotivation: Geschicklichkeit; Konzentration

Auszeichnungen Spiele: Nominiert für das "Kinderspiel des Jahres 2007"

ASIN: B000NYK9FY

Erhältlich bei: Amazon

 

 

Dieses Spiel fördert:

Auge-Hand-Koordination
Teamgeist
Räumliches Vorstellungsvermögen

 

Spielinhalt:

1 Ritterburg (= Schachtelboden mit Einleger),
1 Spielplan,
1 Bauhelfer,
1 König Burgfried,
1 Prinzessin,
1 Prinz,
1 Gespenst,
6 farbige Bausteine,
24 Karten,
1 Sanduhr,
1 Spielanleitung

 

Die Spielanleitung kann man sich auch bei HABA herunterladen.

 


Platzhalter
Platzhalter
Stand:  2015-02-13 22:04