Zurück zur Startseite


 Platzhalter

Film

Interviews & Artikel | Filmkritiken | Filmdatenbank (PhilmDB)

 

Redaktionstipp:

Der Hobbit: Smaugs Einöde

 

Lange Zeit galten die Werke von J. R. R. Tolkien als unverfilmbar, jedoch bewies Peter Jackson bereits zu Anfang des Jahrtausends, dass die epischen Geschichten mit der modernen Technologie nun endlich zumindest von der Ausstattung und Tricktechnik her adäquat umgesetzt werden konnten.

Die Trilogie fand viele Fans und trat eine neue Fantasy-Welle los, auch wenn viele Anhänger Tolkiens eher entsetzt über die vielen Veränderungen des Regisseurs an der Geschichte selbst waren, doch der Erfolg gab ihm letztendlich recht und forderte weiteren Filmstoff aus Mittelerde.

Allerdings dauerte es aufgrund rechtlicher Probleme gut zehn Jahre, bis nun auch Tolkiens zweites Hauptwerk in Filme umgesetzt werden konnte. „Der Hobbit“, sollte ursprünglich nur zwei Teile umfassen, allerdings entschied sich Jackson kurzfristig dazu, ebenfalls eine Trilogie zu drehen, von der dieses Jahr endlich der zweite Teil in die Kinos kommt: „Smaugs Einöde“.

 

[weiterlesen]

 

Verlage

Sie vertreten einen Verlag und möchten, dass wir Ihre Produkte anhand von Rezensionen bei uns besprechen? Dann wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen an folgende eMail: brieftaube@…

 

(Domain für alle Mail-Adressen ist: fantasyguide.de)

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Aktuell:

24.03.17 13:22
Kat: Filmkritik

Australiens Nationalparks (BR)


Die BBC ist ein Fernsehsender, der immer wieder hervorragende Dokumentationen im Bereich Natur und Geschichte herausbringt. Lange Zeit war die BBC, u. a. durch den Naturfilmer Sir Richard Attenborough, federführend für diese Arten der Dokumentationen. Aber inzwischen haben auch andere Sender...

14.03.17 21:07
Kat: Filmkritik

Super Mascha (DVD)


Mascha und der Bär 8

Die Serie Mascha und der Bär hat eine erstaunliche Erfolgsgeschichte hinter sich. Bereits im Jahr 1996 erdachte Oleg Kusowkow beim Beobachten einer Tochter von Freunden sich die Figur der »Mascha«. Gleichzeitig basieren die Charaktere auf einem russischen Volksmärchen.

03.03.17 09:45
Kat: Filmkritik

Shaun das Schaf – Zu viele Köche (DVD)


Shaun das Schaf ist ein Charakter, der zu den Aardman-Studios dazugehört und in Sachen Bekanntheit und Beliebtheit längst mit Wallace und Gromit gleichgezogen hat.

Was zunächst als Spin-Off-Sidekick begonnen hat, ist nun Hauptdarsteller einer Serie geworden. Und einer erfolgreichen noch dazu.

27.02.17 13:02
Kat: Filmkritik

Timmy das Schäfchen – Auf Achse / Bringt Freude (DVD)


Die Aardman-Studios wurden in den siebziger Jahren in Großbritannien als Animationsfirma gegründet. Sie haben sich auf eine spezielle Form der Animation festgelegt, die als Claymotion bekannt ist. Hier wird mit Knetfiguren gearbeitet, denen mittels einzelner Bildaufnahmen Leben eingehaucht wird....

25.02.17 16:54
Kat: Filmkritik

Thirteen – Ein gestohlenes Leben (DVD; TV-Serie; FSK 16)


Britische Drama-Serien sind dafür bekannt, dass sie auch unangenehme Themen aufgreifen und diese mit allen Konsequenzen durchziehen. Man darf nicht immer davon ausgehen, dass am Ende alles wieder gut ist, ein bitterer Nachgeschmack bleibt oft genug immer zurück und lässt nachdenklich zurück. Das...

Danke!

Einen großen Dank an die Verlage welche uns bei unserer Arbeit unterstützen.

Zu der Auflistung der beteiligten Verlage


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 29.04.2006, zuletzt aktualisiert: 29.08.2016 10:26