U-SING (Wii)

Rezension von Julia

 

Singen macht Spaß und seitdem es Karaoke-Spiele für Konsolen gibt, boomt dieser Sektor. Immer mehr junge und ältere Spieler greifen zu diesen Party-Krachern und röhren was das Zeug hält. So kann man gemeinsam rocken, lachen und Spaß haben. Ein Spiel, das die Fangemeinde noch weiter vergrößern soll ist die erste Version von „U-Sing“.

 

Handlung

In einem Singspiel wird gesungen, das ist klar. Man kann aus einer recht umfangreichen Playlist mit alten und neuen Songs solche wählen, die man kennt und die man singen kann. Diese Liste setzt sich in diesem Spiel aus folgenden Titeln zusammen:

 

  • 1.Boyzone - Better
  • 2. Cassandra Steen - Stadt
  • 3. Cassandra Steen - Darum leben wir
  • 4. Coldplay - Viva La Vida
  • 5. Culture Club - Do you really want to hurt me
  • 6. DJ Ötzi - Noch in 100.000 Jahren
  • 7. Duffy - Mercy
  • 8. Gloria Gaynor - I Will Survive
  • 9. Jackson 5 - ABC
  • 10. James Morrison - Wonderful World
  • 11. Jan Delay - Oh Johnny
  • 12. Keane - Somewhere Only We Know
  • 13. Kool & The Gang - Celebration
  • 14. La Roux - Bulletproof
  • 15. Lady Gaga - Eh, Eh (Nothing Else I Can Say)
  • 16. Lily Alen - 22
  • 17. Lionel Richie - All Night Long
  • 18. Mando Diao - Dance With Somebody
  • 19. Mika - Love Today
  • 20. Polarkreis 18 - Allein Allein
  • 21. Rosenstolz - Blaue Flecken
  • 22. Rosenstolz - Gib mir Sonne
  • 23. Sam Brown - Stop
  • 24. Selig - Schau schau
  • 25. Texas - I Don't Want a Love
  • 26. The All-American Rejects - I Wanna
  • 27. The Cure - Boys Don't Cry
  • 28. The Mamas & The Papas - California Dreamin'
  • 29. The Pussycat Dolls - When I Grow Up
  • 30. The Tempations - My Girl

 

Das Prinzip des Singens ist recht simpel. Das Lied startet mit sichtbaren Balken. Diese Balken zeigen die zu singende Tonhöhe an. Kurz bevor man anfangen muss zu singen, erscheint ein kleines Licht das die zu singenden Balken erleuchtet. Zur selben Zeit erscheint der zu singende Text. Trifft man nun die richtigen Töne, leuchten die Balken auf und man bekommt Punkte für den richtigen Ton. Die falschen Töne ergeben keine Punkte, sodass man viele korrekte sammeln muss, um später eine hohe Punktzahl zu erhalten.

Man hat nun die Möglichkeit alleine zu singen oder im Duell und Duett, um gegen Freunde anzutreten oder mit ihnen zu singen.

 

Technik

Die einzelnen Punkte wählt man wie gewohnt mit der Wii-Remote aus, die man über den Bildschirm bewegt. Gesungen wird in zwei Mikrophone, die nicht mitgeliefert werden.

Die Musik wird schön übertragen, die Videos lassen sich alle während dem Singen ansehen, aber auch separat.

Eine sehr schöne Funktion ist die Wiedergabe nach dem Singen. So kann man sich das, was man da fabriziert hat, noch einmal anhören.

 

Spielspaß

Bereits im Duell und Duett bricht der Spielspaß ein wenig ein. Der erste Sänger wird unten eingeblendet, der zweite oben. Während der untere normal seinen Text angezeigt bekommt, sodass man gleichzeitig auf Text und Balken schauen kann, ist es beim oberen umgekehrt. Hier steht der Text in genau verkehrter Richtung, sodass man sich erst einmal umorientieren muss, was gar nicht so einfach ist. Der Einsatz ist nicht sauber, manchmal muss man schon anfangen, bevor der Sänger oder die Sängerin singt, tut man das aber nicht, gehen Punkte verloren. Das ist ein ärgerlicher Patzer, vor allem wenn man gegen jemand anderen singt. Ein Duell mit bis zu drei Mitspielern ist möglich, das macht immerhin Spaß, sofern sich der Gegner oder man sich selbst mit dem spiegelverkehrtem Bild und Text zurechtfinden kann.

Schön wäre es auch gewesen, wenn man die Singstimmen der Stars einfach komplett hätte ausschalten können und nur noch die Stimme der Spieler zu hören wären. So hat man immer auch die anderen Stimmen mit dabei.

 

Damit liegt hier ein durchschnittliches Karaoke-Spiel vor, das einem guten Prinzip folgt, aber noch ein wenig unausgereift wirkt. Für einen Party-Kracher reicht es nicht, für ein wenig Spaß und Gelächter dagegen schon. Nett wären ein paar Lieder mehr gewesen, da so zwar etwas für jeden Geschmack dabei ist, aber der Umfang der Liste gerade für eine Party und Co. dann doch etwas zu klein ausgefallen ist.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM:

U-SING

von Koch Media GmbH

Plattform: Nintendo Wii

USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben

Erscheinungsdatum: 13. November 2009

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 24.02.2015 20:44 | Users Online
###COPYRIGHT###