Der Ursprung des Bösen (DVD)

Reihe: Gormiti – die Rückkehr der Herrscher der Natur Staffel 1 Vol. 2

 

Filmkritik von Christel Scheja

 

Heute ist es ganz und gebe bei den Spielzeugfirmen, ihre Figuren auch noch anderweitig zu vermarkten. So entstehen neben Comics oft auch noch Fernsehserien, die Zuschauer auf die Spielzeuge aufmerksam machen und diejenigen die diese schon haben, mit Ideen für eigene Spiele versorgen können.

So gibt es auch zu „Gormiti“ seit 2008 eine kleine Serie, die nun in Einzel-DVDs mit jeweils fünf bis sechs Episoden auf dem Silberling erscheint.

 

Nick, Toby, Jessica und Lucas sind vier aufgeweckte Kinder auf dem Weg zum Teenager. Sie leben in der amerikanischen Kleinstadt Venture Falls und gehen dort in die Schule, müssen sich also auch mit nervigen Lehrern und Mitschülern, den Hausaufgaben und anderen ganz normalen Problemen herum schlagen.

Dennoch werden sie dazu auserkoren, zu Helden der Welt Gorm zu werden. Der kleine Dinosaurier Razzle wird zu ihrem Wächter und Mittler. Er führt sie in ihre Aufgabe ein und hilft ihnen so gut er kann, die Kämpfe zu bestehen, die auf sie warten.

Denn die Gormiti, die Bewohner der Welt können nicht in Frieden leben, da eine der Gruppen ständig Ärger macht. Die Lava-Gormiti sind unablässig damit beschäftigt, die Welt mit ihren Eroberungsträumen und ihren Feuer zu überziehen und machen dabei auch nicht vor Übergriffen auf die Erde halt.

Um überhaupt eine Chance gegen sie zu haben, schlüpfen die Kinder in die Gestalt von Super-Gormiti. als „Herrscher der Natur“ haben sie besondere Kräfte, die sie nutzen können, um ihre Feinde zu besiegen.

Auch diesmal bekommen sie so einiges zu tun, denn zuerst einmal fallen seltsame Dinge vom Himmel und auf die Köpfe der Leute. Ist Toby dafür verantwortlich? Oder steckt mehr dahinter?

Aber auch auf Gorm geht es wieder rund, denn ihr Erzfeind Magmion ist zurück und entzieht den Sauerstoff aus dem Meer, so dass die dort lebenden Gormiti zu sterben drohen und ein anderer Feuer-Gormiti entfacht ein großes Feuer, um im Schutz einer Rauchwolke Gorm zu erobern.

Und nicht zuletzt beschäftigt auch das normale Leben die Schüler, denn die Mutter von Toby und Nick hat Geburtstag und nicht jeder von ihr hat schon ein passendes Geschenk. Doch ob eine Gorm-Blume passend ist, muss sich noch erweisen...

 

Wie im ersten Volume sind die Geschichten zwar in sich geschlossen, bauen aber doch immer wieder aufeinander auf, da sie oft an die vorhergehende anschließen oder sie es mit einem Gegner zu tun bekommen, den sie nicht das erste Mal bekämpfen. Die 20 bis 25 min langen Folgen sind immer nach dem gleichen Schema aufgebaut. Meist beginnt die Episode mit der Gefahr, noch häufiger aber wirft sie einen Blick auf das Leben der Kids in Venture Falls, denn es sieht ganz danach aus, als würden später noch Schulkameraden mit involviert werden.

Neben den üblichen Spötteleien zwischen den Schülern entwickeln sich aber auch Beziehungsgeflechte, die allerdings eher auf einem freundschaftlichen Niveau bleiben.

Ist diese Phase vorbei werden die Vier von Razzle in die geheime Höhle gerufen und in das Problem eingewiesen. Drei von ihnen gehen nach Gorm, der vierte bleibt zurück, um sie zu leiten und die Stärke ihrer Kräfte zu steuern. Ist die Gefahr besiegt, kehren sie wieder nach Hause zurück und machen dort weiter, wo sie aufgehört haben.

Die Abenteuer und Gefahren sind kindgerecht aufgearbeitet. Niemand verletzt sich wirklich, die Helden geraten nur vordergründig in Not und am Ende ist alles wieder gut. Allerdings sollte man von den Geschichten keine Überraschungen erwarten. Sie folgen gängigen Klischees und Wendungen, bereiten eigentlich nur die Eigenschaften der Gormiti auf und sorgen so für Spielanregungen.

 

Sicherlich wird den meisten Grundschülern die Mischung aus Action, Abenteuer, Alltag und einer Prise Humor eine Weile gefallen, wirklich Spaß aber werden nur die an der Serie haben, die selbst „Gormiti“ sammeln, denn der Hintergrund wird in den Folgen nicht wirklich vertieft, ebenso wenig wie die Charaktere der Helden und Schurken. Eine Entwicklung findet trotz wiederkehrender Gegner nicht wirklich statt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

DVD:

Der Ursprung des Bösen

Gormiti – die Rückkehr der Herrscher der Natur, Staffel 1, Vol. 2

Regisseure: Sylvain Girault, Pascal Jardin und Pascal Ropars

Format: Dolby, PAL

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)

Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1

Umfang: 1 DVD

FSK: 6

Clear Vision, 27. Mai 2011

Spieldauer: 110 Minuten

 

ASIN: B004UC0PBS

 

Erhältlich bei: Amazon

Gormiti-Rezensionen:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 27.11.2017 19:32 | Users Online
###COPYRIGHT###