Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Walgret - Die Waffen der Götter von Florian Wendland

Rezension von Christoph Weidler

 

Klappentext

»Nichts auf der Welt ist mächtiger als eine Prophezeiung, deren Zeit gekommen ist«

Ist Aht tatsächlich der Auserwählte, der Zwerg, der das einst blühende Land Walgret aus den Fängen der grauenvollen Bestie Arbot retten kann?

Seit je erzählen die Barden von Ahts wundersamer Reise in das »Finstre Land« zu einer Zeit, da ihre Welt von böser Macht bedroht war. Der Schrecken Arbot hatte die Elben besiegt, in der Hoffnung, in Walgret die letzte der Götterwaffen zu finden, die ihm die Tore in das Reich der Toten öffnen sollte.

Allein Aht trug eisernen Willen und Mut in seinem Herzen, sich dem Zorn des Bösen zu stellen. Arbot jedoch schmiedet grauenvolle Pläne und die Dunkle Festung, in der er haust, birgt ihr eigenes, unheilvolles Geheimnis.

Und so begibt sich Aht mit seinen Gefährten auf eine gefahrvolle Reise, auf der er Abenteuer erlebt, die seinen Mut zu brechen drohen...

Gelingt es ihm, das Land vor dem endgültigen Untergang zu bewahren?

Ein Fantasyroman mit allen Elementen dieses Genres wie er schöner nicht ge-schrieben wurde.

Eine Geschichte, die den Leser in die bezaubernd fremdartige Welt Walgrets führt, in der es gilt, den Kampf zwischen Gut und Böse zu bestehen. Wer Tolkien mag, der wird Walgret lieben.

 

Inhaltsangabe

Die Schulden stiegen ihm über den Kopf. Und so nahm Aht, ein Angehöriger des Zwergenvolkes der Gelbaugen und ein Abenteurer, einen gefährlichen Auftrag an, der nicht nur Geld, sondern auch Ruhm und Ehre versprach:

Jara, die Tochter des reichen Kaufmanns Nod wurde von Arbot, dem mächtigen Eroberer und Herrscher über das Finstere Land entführt. 100 Goldtaler war der Lohn für die Befreiung Jaras. Doch den König des Finsteren Landes herauszufordern, hatte bis zu diesem Tage niemand gewagt - und alle wussten auch, warum. Seine Macht reichte weit über die Grenzen des normalen Verstandes, Magie und Höllenzauber festigte seine Herrschaft und nur noch eine von sieben Waffen fehlte ihm, um der Mächtigste dieser Welt zu werden und gleich einem Gott in den Olymp der Götter aufzusteigen. Und von diesem Throne aus wollte er das Böse in der Welt verbreiten.

Binch, ein junger, noch im Kampf unerfahrener Zwerg, steht Aht zur Seite. Zusammen begeben sie sich auf einen langen, gefährlichen Marsch in das Finstere Land. Alsbald finden sie Freunde auf ihrer abenteuerlichen Reise, die ebenso gegen das Böse kämpfen wollten. Drachen, Harpyien, Kobolde und manch andere widerlichen Kreaturen kreuzten ihren Weg, ehe es ihnen gelang, in das Land Arbots einzudringen, um ihm die Macht zu entreißen. Nach einem erbitterten Kampf mit den Schergen Arbots, stehen Binch, der junge Zwerg und Aht, schließlich Arbot gegenüber. Mit Schrecken erkennt Aht, dass Arbot im Besitz der siebten Waffe ist... und überall im Land stehen die Toten aus ihren Gräbern auf und verbreiten Panik und Tod. Wird es Aht gelingen, dem Grauen ein Ende zu bereiten...?

 

Meine Meinung:

Der Autor Florian Wendland geht mit der Figur Aht einen etwas ungewöhnlichen Weg. Anstatt einen Helden zu nutzen, der in der Blüte seines Lebens steht, ist Aht eher der vom Leben hart geschüttelte und enttäuschte Zwerg, welcher die besten Jahre seines Lebens schon hinter sich hat. Doch findet er durch die Aufgabe und der Gemeinschaft die sich im Laufe der Reise bildet, neuen Lebensmut und Inhalt. Ziemlich zu Beginn der Reise trifft Aht auf den jugendlichen, rebellischen Zwerg Binch. In ihm findet er seinen geistigen Ziehsohn und gegenseitig geben sie sich den verlorenen Mut zurück.

Walgret ist ein faszinierendes Werk voll lebendig und wunderbar beschriebenen Land, Details und Bewohner, welches einen schon nach den ersten Seiten in seinen Bann verschlägt.

Trotz des nicht ganz glücklichen Satzspiegel eines der Bücher, welches man mit ruhigen Gewissen sein eigen nennen sollte.

 

Empfehlung: höchst lesenswert

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Titel: Walgret - Die Waffen der Götter

Autor: Florian Wendland

Book on Demand - 288 Seiten - Asaro Vlg., Ottersberg

Erscheinungsdatum: Dezember 2001

ISBN: 3934625215

Erhältlich bei: Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.05.2005, zuletzt aktualisiert: 27.08.2020 19:55