Zurück zur Startseite


  Platzhalter

40 Jahre Carlsen Comics: Gaston

Ausgewählte Katastrophen

Rezension von Christian Endres

 

Was denn?

 

Gaston, das ist nicht einfach irgendeine frankobelgische Comic-Figur unter vielen. Selbst Überhelden wie Asterix, Tim & Struppi oder Spirou & Fantasio hat das schwer erziehbare geistige Kind des wankelmütigen Comic-Genies André Franquin (1924-1997) etwas voraus. Denn Gaston ist nicht nur das Lieblingskind des umtriebigen frankobelgischen Meisters, der ihn 1957 erfand und bis zu seinem Tod 40 Jahre später regelmäßig zeichnete. Zugleich ist Gaston auch das Maskottchen des französischen Verlags Dupuis, in dem auch im wahren Leben u. a. das Comic-Magazin Spirou entsteht. Und ganz nebenbei – sozusagen – ist Gaston auch der Schrecken jedweder ernsthaften Produktivität in einer Redaktion...

 

Nach Erstabdruck in Kaukas Fix und Foxi fand Gaston seine deutsche Heimat Mitte der 1980er beim Carlsen Verlag. Kurzerhand war da in den Comics so dann auch die Rede vom „Herrn Carlsen“, wie auch sonst kräftig eingedeutscht, die Cast der Redaktion auf hiesige Verhältnisse angepasst wurde. Und siehe da: Plötzlich war der schusselige, faule und trotzdem erfindungsreiche Bürobote mit dem grünen Pulli, dem ständig kaputten Auto und dem Hang zur Katastrophe auch das halb offizielle Maskottchen seines deutschen Verlages. Kein Wunder, dass Carlsen ihm – und sich – zum 40. Verlagsjubiläum neben den Peanuts, Titeuf und den Dupius-Kollegen Spirou & Fantasio einen edlen Sonderband im Hardcover-Album spendiert hat, sehr schön aufgemacht und nur mit „ausgewählten Katastrophen“, wie der Untertitel des Bandes verspricht.

 

Nach einem Vorwort von Franquin geht es dann auch direkt los mit den Katastrophen, zeitlich angesiedelt in den 1970ern und 1980ern, der Hochzeit von Gastons wegweisendem Alltags-Antiheldentum voller Katastrophen. Von denen wiederum gibt es viele, wenn Gaston im Spiel ist. Eine einfache Vertragsunterzeichnung wird leicht zur Farce, wenn der Bürobote seine Finger im Spiel hat, eine Heizungsreparatur zur Gefahr für das gesamte Gebäude, eine Parkuhr zur Nemesis. Gaston möchte in der Regel niemandem etwas Böses – doch das Chaos folgt ihm eben auf Schritt und Tritt. Seine Versuche, den Kollegen zu helfen oder ihnen den Arbeitsalltag zu erleichtern, enden gerne in – nun, in ausgewählten oder immerhin doch ausgemachten Katastrophen. Gaston also als Bremsstein der allgemeinen Produktivität im Büro? Vielleicht. Doch der gelegentlich jähzornige und eingeschnappte Tierfreund und (un-)musikalische Hobby-Bastler hat auch seine guten Seiten: Unerschütterlich glaubt er an das Gute im Menschen und vergibt so schnell, wie er eingeschnappt ist.

 

Gaston ist also nicht einfach nur ein zeitlich überholter, frankobelgischer und sehr früher Dilbert aus der klassisch-traditionellen Meisterschule des André Franquin. Weit weniger zynisch, überhaupt sehr liebenswert und optisch wesentlich detailreicher und nahezu verspielt, präsentieren sich auch die relativ frühen Episoden dieses Klassikers des frankobelgischen Funnys als zeitlose, humorvolle Kurzstorys. Mal geistreich, mal urkomisch, mal aber auch kritisch und nachdenklich, ist Franquins ganzseitiger Strip eine wunderbare Parodie auf den Verlags- und Büroalltag – und zudem ein vortrefflicher Gemütsspiegel seines geistigen Vaters, der Zeit seines Lebens immer wieder mit Depressionen zu kämpfen hatte. Darüber hinaus sind die kurzen Geschichten ein eindrucksvoller, aber eben auch unterhaltsamer Auszug des vielseitigen Schaffens von Franquin, dem sein Gaston trotz allem immer besonders am Herzen gelegen hat.

 

Die Auswahl der Ausgewählten Katastrophen hätte hie und da vielleicht etwas anders ausfallen dürfen. Trotzdem verbirgt sich hinter der Jubiläumsausgabe eine sehr schöne, wunderbar aufgemachte Sonderausgabe zum Sparpreis – der ideale Appetizer für die Gaston-Werkausgabe also, die 2008 bei Carlsen starten wird. Und darüber hinaus das perfekte Geschenk für alle gestressten – und erst Recht alle ungestressten – Büro-Hengste.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Zum Seitenanfang

Platzhalter

40 Jahre Carlsen Comics

Gaston: Ausgewählte Katastrophen

von André Franquin

Hardcover-Album, 96 Seiten

Carlsen, September 2007

ISBN: 3551731802

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.11.2007, zuletzt aktualisiert: 18.02.2021 18:53