Kompendium Magischer Gegenstände (Quellenband)

Reihe: D&D

Rezension von Christian Handel

 

Was wäre ein Rollenspiel ohne magische Gegenstände? Ob sie nun Auslöser einer ganzen Spielekampagne sind, als lohnende Siegestrophäe winken oder mehr oder minder zufällig im Verlauf eines Abenteuers auftauchen, um eben dieses interessanter zu gestalten (zu Freude oder Verdruss der Spieler) – sie sind einfach nicht mehr wegzudenken.

 

Für all jene Dungeons & Dragons-Spieler, die nicht genug von zauberkundigen Waffen und verfluchten Kleinodien bekommen können, hat die D&D-Redaktion dieses “Kompendium Magischer Gegenstände” geschaffen.

 

In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass das Werk zwar auf das Spielsystem “Dungeons & Dragons” zugeschnitten ist. Das heißt jedoch nicht, dass ein findiges Rollenspieler-Köpfchen sich hier nicht Anregung holen und den einen oder anderen Gegenstand gar für ein anderes System komplett adaptieren könnte.

 

Über tausend magische Gegenstände listet das Hardcover. Dabei räumen die Autoren gleich in der Einleitung ein, dass es Zeit wurde, eine logische Gliederung der diversen Gegenstandsarten zu schaffen. Für das Nachschlagewerk hat man sich für eine Unterteilung in die vier Gruppen “Rüstungen”, “Waffen”, “Kleidung” und “Werkzeuge” entschieden, was gleichzeitig recht anschaulich den Stellenwert hervorhebt, den magische Gegenstände bei Dungeons & Dragons einnehmen. Außerdem folgt eine Gruppierung mit Objekten, die zusammen mit anderen genutzt werden können.

 

Um über tausend Objekte auf nicht mal 250 Seiten unterzubringen, kann auf die einzelnen Gegenstände natürlich nur sehr knapp eingegangen werden. Vier bis fünf Objekte teilen sich im Durchschnitt den Platz einer DIN A 4 Seite. Jedes einzelne wird nach einem gleichbleibenden Schema beschrieben: Preis, Körperfreiplatz, Zauberstufe, Aura, Aktivierung und Gewicht werden stichpunktartig gelistet. Dem folgt eine knappe Beschreibung des Aussehens des jeweiligen Gegenstands sowie eine aufs Wesentliche konzentrierte Artikelbeschreibung. Viele der Objekte werden mit kleinen, liebevoll gezeichneten Farbzeichnungen veranschaulicht.

 

Diesem Lexikon folgt ein Kapitel, in dem darauf eingegangen wird, welche Regeln beim Benutzen magischer Gegenstände im Spiel zu befolgen sind: Wie identifiziert man ein zaubermächtiges Kleinod? Wo am Körper kann man es tragen? Wie verwendet man sie überhaupt? Auf 25 Seiten gehen die Redakteure darauf ein und versammeln die notwendigen Informationen, die man sonst eher verstreut über andere Publikationen findet.

 

Die letzten fünfzig Seiten widmet man diversen Anlagen und Tabellen, die sich in der Praxis – sprich beim Spieleabend – tatsächlich als nützlich erweisen dürften: Verschlagwortete Preistabellen, einen exemplarischen Charakterbogen, auf dem sich eintragen lässt, wo welches Objekt am Körper seinen Platz findet und diverse D&D-typische Regelwerkstabellen zum übergeordneten Thema, z. B. für das Auswürfeln von zufälligen Eigenschaften für Waffen.

 

Insgesamt betrachtet liegt der Reiz dieses Buches in seinem lexikalischen Charakter und richtet sich an jene Dungeons & Dragons-Spieler, die sich im Bereich strikter Regeln am wohlsten fühlen. Dann kann man schnell mal nachschlagen, wenn es darüber Streit gibt, wieviel ein Wyrmzahnamulett tatsächlich kosten sollte.

 

Zum entspannten Durchblättern und Schmöckern lädt das Kompendium – im Gegensatz zu vielen anderen Rollenspielpublikationen – trotz netter, aber nicht besonderer Bilder allerdings nicht ein. Ein kreativer Kopf findet Inspiration da wohl eher an anderen Stellen.

 

Fazit:

Umfassendes, aber eher nüchternes Nachschlagewerk in ansprechender Aufmachung, das sich in erster Linie an jene Rollenspieler richtet, denen ein stark durchkonstruiertes Regelwerk wichtig ist.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Kompendium Magischer Gegenstände

Reihe: D&D

Quellenband

Autoren: Andy Collins, Eytan Bernstein, Frank Brunner, Owen Stephens, John Snead

Feder & Schwert, Dezember 2007

Hardcover, 302 Seiten

ISBN-10: 3867620210

ISBN-13: 978-3867620215

Erhältlich bei: Amazon

 

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 11.02.2015 04:17 | Users Online
###COPYRIGHT###