Into The Dark von Erdenstern

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Ekel. Entsetzen. Etwas lauert in den Schatten.

Into The Dark begleitet Euch dunkle Abgründe hinab, zu übermächtigen Feinden und namenlosen Schrecken.

In einer düsteren Gegend vom Wege abgekommen, trefft Ihr unheimliche Wesen, kämpft gegen scheußliche Bestien und erlebt grausige Rituale. mehr...



Erdenstern

Rezension:

Erdenstern ist das Musikprojekt der drei Hamburger Musiker Eva-Maria Irek, Andreas Petersen und Per Dittmann.

Auf bereits vier Alben untermalen sie phantastische Reisen mit dem passenden Sound, unterteilt in bestimmte Richtungen, die sie mit einer Farbe verbinden. Into The Green entführte in Wälder, Into the Blue auf die See, mit Into The Red ging es ins Schlachtgetümmel und Into The Dark - was im eigentlichen Sinne das fehlen jeder Farbe bedeutet - wirft uns Erdenstern in die finsteren Abgründe.

 

Die Idee hinter diesem Musikprojekt ist es, Klangwelten für jene Momente zu erfinden, die man beim Lesen und Spielen phantastischer Abenteuer mit seiner Fantasie erfüllt, zu gestalten und zu einem ganz besonderen Ereignis zu gestalten. Ähnlich wie der Score bei einem Film, kann diese Kulisse dazu beitragen, dass aus einem Rollenspielabend ein unvergessliches Event wird.

 

Die 22 Stücke auf „Into The Dark“ sind natürlich nicht dafür gedacht, der Reihe nach im Hintergrund zu laufen, während man eine Räuberbande ausräuchert oder aus den Klauen einer Goblinhorde flieht. Jeder Track enthält in Deutsch und Englisch im Booklet und auch im Tracklisting Hinweise auf eine mögliche Verwendung. So kann man sehr gezielt passende Musikstücke auswählen. Passenderweise könnte es nicht schaden, auch die anderen drei Alben dazuhaben, immerhin können erfahrene Abenteuer nicht beständig von Schrecken und Grauen umgeben sein.

Mit einer Länge von drei bis fünf Minuten sind die Stücke also wunderbar geeignet, eine Stimmung aufzubauen und für atemlose Spannung zu sorgen, wenn der Spielleiter beschreibt, was den Helden nun widerfährt.

Tracks wie The Ritual oder Into the Dark werden so schnell zu Klassikern in der Runde. Die Vielfalt ist aber so groß, dass man mit etwas Überlegung jedes Stück irgendwie einbauen kann - aber wie gesagt, es geht nicht um das dauerhafte Beschallen, sondern vielmehr um das Initiieren einer Atmosphäre.

 

Musikalisch ist die Bandbreite erstaunlich, da die Stücke zumeist mit symphonischer Breite komponiert wurden und immer wieder durch aufwendige Produktion überraschen. Hier steckt mehr als das Herzblut der Musiker in den Arrangements. Auffallend ist aber, dass selbst die dunkelsten Stücke, etwa Evil Overlord oder Knives, Blod, And Searing Pain immer kurz vor dem richtigen Thrill zurückschrecken, hier werden Horror-Fans mehr Entsetzen und Pein einfordern. Aber vielleicht gibt es ja in Zukunft ein Erdenstern-Album, das mehr in diese Richtig geht.

„Into The Dark“ wendet sich daher wirklich mehr an Fantasy-Rollenspieler, die ab und zu dem Bösen begegnen, aber damit fertig werden.

 

Das dramatisch und melancholisch zugleich gestaltete Booklet ist ansehenswert und enthält einstimmende Worte zu jedem Track. Auf der Homepage des Projektes findet ihr zudem etliche Downloads, die nicht nur einen Vorgeschmack liefern, sondern auch umfangreich sind.

 

Fazit:

Keine Lust mehr auf Stille bei euren Rollenspielabenden? Dann solltet ihr unbedingt in die musikalischen Welten von Erdenstern eintauchen. Mit „Into The Dark“ liefern euch die Hamburger eine düstere Untermalung eurer gefährlichsten und dunkelsten Abenteuer.

 

 

&copy Alle Bilder mit freundlichem Dank von Erdenstern

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 2 von 2.

DarkRAVER
Dienstag, 08. Juni 2010 14:51 Uhr
Hallo Liebes Team,

ich hab mir das Album gekauft und ES PASSTE WUNDERBAR!!

Dake für den Tip

DarkRAVER
Dienstag, 08. Juni 2010 14:51 Uhr
Hallo Liebes Team,

ich hab mir das Album gekauft und ES PASSTE WUNDERBAR!!

Dake für den Tip

Zum Seitenanfang

Platzhalter

 

 

CD:

Into The Dark

Künstler: Erdenstern

Erdenstern, Juni 2007

Audio-CD

Musikrichtung: Soundtrack

Spielzeit: 79:59 Minuten

 

ASIN: B00158HFUY

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Playlist

1. Intruder

2. Lost

3. “The Slaughtered Pony”

4. Starting The Hunt

5. Into The Dark

6. Innocence

7. Wild Rage

8. The Cursed

9. Flesh And Bones

10. Haunted

11. Knives, Blod, And Searing Pain

12. Just Kill It!

13. Circus

14. The Ritual

15. Dungeons

16. Lady Of The Dark

17. Traitor

18. Evil Overlord

19. Shadows

20. Hordes Of Undead

21. Requiem

22. Staggering Home

 

Weitere Infos:

Homepage von Erdenstern


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 29.03.2017 21:04 | Users Online
###COPYRIGHT###