Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams

Hörbuch gelesen von Christian Ulmen

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

Es gibt Klassiker der fantastischen Science-Fiction-Literatur, die nie wieder vergessen werden und deren Zitate noch immer im Umlauf sind, manchmal sogar ohne das diejenigen, die sie aussprechen wissen, woher diese stammen. Eines dieser Werke ist unwiderruflich Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams, das nun auch endlich als Hörbuchfassung vorliegt.

 

Arthur Dent ist außer sich, da sein Haus abgerissen werden soll. Man hat es zudem nicht für nötig befunden ihm das mitzuteilen, sodass er sich eines Morgens diversen Gerätschaften und ratlosen Bauarbeitern gegenübersieht. Die Gemeindeverwaltung, die nun eine Umgehungsstraße bauen möchte erklärt zwar, dass die Papiere schon seit langem im Keller des öffentlich zugänglichen Verwaltungsgebäudes ausliegen würden, doch dort helfen sie Arthur herzlich wenig. Ein wenig Abwechslung verspricht der Besuch eines Freundes namens Ford Perfect, der nicht nur die Bauleute fortschickt, sondern Arthur auch noch in eine Bar mitnimmt. Dort erzählt er seinem Freund, dass die Erde untergehen wird. Nicht, dass dies eine große Neuigkeit wäre, da Ford das schon seit langem predigt, doch diesmal ist es ihm ernst. Er weiß von einer Alien-Rasse, der die Erde eindeutig im Weg ist und diese aus diesem Grund einfach auslöschen möchte. Immerhin liegen die Pläne dafür schon seit langem auf ihrem Planeten zur Einsicht bereit. Weder Arthur noch die anderen Gäste wissen so recht, was sie von der ganzen Geschichte halten sollen, bis es tatsächlich soweit ist. Die Erde wird ausgelöscht, ebenso wie jedes Leben auf ihr. Auch Arthur glaubt sich schon tot, doch da sein bester Freund Ford Perfect heißt und ebenfalls kein Erdenmensch ist, sondern einer Rasse von Außerirdischen angehört, kann er gerettet werden. Ford schreibt an einem Buch mit dem Titel „Per Anhalter durch die Galaxis“ und macht auf vielen Planeten Halt, um die dort lebende Spezies kennen zu lernen und über sie berichten zu können. Arthur hat er ins Herz geschlossen und nimmt ihn kurzerhand mit sich auf das feindliche Raumschiff, während die Erde verschwindet. Durch einen Zufall landen sie später auf einem anderen Raumschiff, in dem sich nicht nur Verwandte von Ford befinden, sondern auch einige andere seltsame Gesellen. Da Arthur nichts anderes übrig bleibt als sich mit seiner Situation abzufinden, fliegt er auch gemeinsam mit ihnen in ein ungewisses Abenteuer: Den ominösen Planeten Magrathea zu finden, von dem es noch nicht einmal klar ist, ob es ihn überhaupt gibt.

 

Diese Geschichte ist schräg, einen anderen Ausdruck gibt es dafür wohl nicht. Zudem muss man mit diesem Art von Humor zurecht kommen, was sicherlich nicht jedem gelingt, selbst wenn das Buch so berühmt geworden ist. Adams Fantasie kennt bei den Abenteuern und auch bei den Wesen, auf die man gemeinsam mit Arthur trifft, keine Grenzen. Obwohl er angeblich wenig Spaß hatte, als er das Buch und die Nachfolger geschrieben hat, kann man das als Leser nicht von sich behaupten, denn wenigstens die abgedrehten Einfälle sorgen für Stimmung. Stutzig macht dagegen Adams Ironie an manchen Stellen und seine Spitzfindigkeit, Dinge anzusprechen, ohne sie direkt anzusprechen, sie aber dennoch zur Diskussion zu stellen. So gibt es durchaus einige ernste Stellen in diesem Buch, auch wenn man die meiste Zeit über amüsiert den Kopf schüttelt.

Die Charaktere, die man hier kennen lernt sind einmalig und es ist schwer davon zu sprechen, ohne zu viel vorneweg zu nehmen. Es sei hier soviel verraten, dass diese eigenartig, liebenswert und seltsam abstrakt gleichzeitig sind und damit eine Person wie Arthur, der gerade sein Haus verloren hat, wunderbar ergänzen.

Gelesen wird das Hörbuch von Christian Ulmen, der nicht nur bei MTV moderierte, sondern auch schauspielerisch unterwegs ist. Man merkt ihm seine Erfahrung an, sein Ton ist trocken und ironisch, an anderen Stellen dagegen dreht er auf und verbreitet Stimmung über die Lautsprecher, dass es eine Freude ist. Er ist definitiv die beste Besetzung für die Sprecherrolle.

Die CDs selbst werden in einer ansprechenden Box geliefert, in der sie optimal geschützt sind.

 

Fazit:

Alles in allem liegt hier eine amüsante Geschichte vor, die sehr gut gelesen wird und damit nicht nur für Fans des Genres, das man hierbei nicht einmal so einfach bestimmen kann, zu empfehlen ist.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörbuch:

Per Anhalter durch die Galaxis

Autor: Douglas Adams

vollständige Lesung

Sprecher: Christian Ulmen

Umfang: 5 CDs)

Gesamtlaufzeit 351 Minuten

Der Hörverlag, Februar 2009

 

ISBN-10: 3867173699

ISBN-13: 978-3867173698

 

Erhältlich bei Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 31.03.2009, zuletzt aktualisiert: 03.09.2018 18:38