Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Abstieg nach Valhalla von Guido Krain

Reihe: O.R.I.O.N. Space Opera Band 8

 

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Moralische Entscheidungen verhelfen dem Schlechten auf Kosten des Furchtbaren zum Sieg.

Wie schützt man ein Sternenreich vor dem Untergang? Besonders, wenn es alle Ressourcen aufbietet, um seine Retter zu vernichten? Um Milliarden Feinde zu retten schickt Kommandant Cody Callahan seine Crew in einen aussichtslosen Kampf und muss den Tod einer guten Freundin befehlen. Doch wie immer, wenn Helden in die Schlacht ziehen, können sie sich auf ein sagenhaftes Licht am Ende des Tunnels freuen – Valhalla.

 

Rezension:

Mit dem siebten Band Friedhof der Assassine führte Guido Krain die SF-Reihe O.R.I.O.N. Space Opera ins Dunkel. Der achte Band, Abstieg nach Valhalla, geht noch ein Stück weiter.

Die Eos muss sich schwer beschädigt vor einem zahlenmäßig überlegenen und unerbittlichem Feind verstecken. Gleichzeitig wurde offenbar, dass sowohl die erste Pilotin als auch die KI des Schiffes nicht mehr ganz sie selbst sind.

Doch anstatt ins Trockendock zu können, muss die Eos das Versteckspiel mit den Zaquin solange fortsetzen, bis eine diplomatische Konfliktlösung Früchte trägt. Doch der Versuch, eine entsprechende Mission zu starten, wandelt sich zu einer verzweifelten Jagd auf ein infiziertes Schiff, dass eine fürchterliche Katastrophe auslösen könnte.

Und da ist noch die Aquila. Genau, das zerstörte Beiboot kehrt zurück, wenn auch nicht ganz so, wie wir es bisher kannten und besonders Oberst Lovington hat keinen Bock auf eine feindliche Übernahme …

 

Guido Krain gelingt mit der Rückkehr der Aquila ein zwar nicht ganz unerwarteter aber umso heftiger Paukenschlag. Dabei beeindruckt vor allem der technische Hintergrund. Die Zerstörung des Schiffes fand zwar statt, jedoch beim Übergang in den Hyperraum, sodass sich die reinen Informationen erhielten. Wie wir von Reginald Barclay wissen, braucht es manchmal nur eine feste Umarmung, um den höheren Dimensionen ihre Gefangenen zu entreißen. Die Konsequenzen für die Aquila und ihrer Besatzung sind enorm.

Der Autor muss dabei einige Winkelzüge fahren, um seiner eigenen Geschichte nicht in die Quere zu kommen und an einigen Stellen leidet die Figurenmotivation darunter. Die Story schrammt immer dann am Rande der Unglaubwürdigkeit entlang, wenn Vorgesetzte durch vorenthaltene Erklärungen Meutereien provozieren.

Aber es wird sehr interessant sein zu erleben, wie die Aquila wieder ins Spiel kommt.

Das Geschehen um die Eos splittet sich erneut auf. Während der ewig junge Kapitän Cody Callahan mit den Sorgen um sein Schiff und einer interessanten Beziehung gebeutelt ist, darf die Daisychaindas infizierte Zaquin-Schiff verfolgen. An Bord sind natürlich Pali, Lorn und sein Harem – was diesen Teil der Handlung nicht nur sexuell sondern auch mit jeder Menge Klamauk auflädt. Dass daraus dann doch noch eine spannende Actionkiste wird, verdanken wir einigen unerwarteten Wendungen, die uns endlich auch das Schicksal von Lakteel enthüllen. Mit ganz besonders erotischer Fantasy gezeichnet, enthüllt sich das titelgebende Valhalla als ein wahrhaft einzigartiger und epischer Ort.

Was die eingeschworene Lorn-Kriegertruppe mit zurück bringt, ist dann aber weitaus mehr als eine einmalige Erinnerung.

 

Shikomo wird in der zeichnerischen Charakterisierung der Figuren immer tiefgründiger. Was vielleicht auch daran liegt, dass sie immer mehr Profil bekommen.

 

Der Titel des neunten Bandes, Göttin der Zeit verspricht eine Auflösung der Aquila-Handlungsebene, wir dürfen gespannt sein.

 

Fazit:

»Abstieg nach Valhalla« von Guido Krain treibt den großen Handlungsbogen der »O.R.I.O.N. Space Opera« spannungsgeladen weiter voran. Die deftige Mischung aus Abenteuer, Sex und Wow-Momenten macht auch den achten Band der Reihe zu einem Pageturner.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Keine Kommentare
Zum Schutz vor Spam werden der Vorname, die eMail-Adresse und die IP eines jeden Kommentars gespeichert! Wer mit dieser Speicherung nicht einverstanden ist, sollte das Kommentieren unterlassen.
Hier findet ihr unsere Datenschutzbestimmungen!
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
Platzhalter

Buch:

Abstieg nach Valhalla

Reihe: O.R.I.O.N. Space Opera Band 8

Autor: Guido Krain

Cover und Illustrationen: Shikomo

Gebundene Ausgabe, 280 Seiten

Arunya-Verlag, 22. Mai 2018

 

ISBN-10: 3958100147

ISBN-13: 978-3958100145

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B07D5D9P5F

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:

Serienguide:

O.R.I.O.N. Space Opera


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.06.2018, zuletzt aktualisiert: 28.10.2018 17:00