Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Andi, Julia und der Keltenschatz von Eva-Maria Meschnark

Reihe: Sommerferien! Band 3

 

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Klappentext:

In ihrem Ferienort finden im umliegenden Wald Ausgrabungen statt. Archäologen sind dem legendären Keltenschatz auf der Spur.

Andi und Julia sind neugierig und entdecken in einer geheimen Höhle ein Zeitloch. Das katapultiert sie schlagartig zurück in das Jahr 200 vor unserer Zeitrechnung.

Plötzlich sind sie mitten in der Keltenzeit – im Königreich Noricum!

 

Rezension:

Endlich Sommerferien! Noch besser fühlt sich Andi, da er weiß, dass das ältere Paar im Nachbarhaus heute die Enkelin erwartet, denn mit Julia hat er schon interessante Ferienerlebnisse gehabt. Das Mädchen wird nach seiner Ankunft sofort hellhörig, als es erfährt, dass ganz in der Nähe Archäologen an einer keltischen Ausgrabungsstätte forschen. Natürlich wollen sich die beiden das mal ansehen. Heimlich schleichen sie auf das Gelände und entdecken einen Zeittunnel. An dessen anderem Ende befinden sie sich plötzlich in der Zeit der Kelten und Römer.

 

Eva-Maria Meschnarks Urban-Fantasy-Abenteuer ist in mancher Hinsicht anzumerken, dass es sich primär an recht junge Leser richtet. Sprache, Erzählstruktur und die ziemlich geradlinige Handlung lassen da keinen Zweifel aufkommen. Auch die Frage, wieso die Archäologen den Zeittunnel nicht bemerken, bleibt unbeantwortet. Zumindest die ersteren Punkte sollen allerdings keine Kritik darstellen, sind sie doch auf das Zielpublikum abgestimmt. Die Frage, wieso die Wissenschaftler offensichtlich blind sind, könnte sich aber durchaus auch den jungen Lesern stellen. Wie alt die beiden Protagonisten sind, wird zumindest in diesem Band nicht geklärt. Gefühlsmäßig würde ich sie etwa im Bereich des 3. bis 5. Schuljahres einordnen.

 

Wie bereits erwähnt, richtet sich der Stil der Autorin erkennbar an ein junges Publikum. Erwachsene Leser könnten eine gewisse sprachliche Raffinesse vermissen, doch ist das natürlich der Zielgruppe geschuldet und kann daher nicht kritisiert werden. Auch die Länge des Buches orientiert sich eindeutig am Durchhaltevermögen der angepeilten Altersgruppe. Deren Gefallen dürfte es jedoch sicher finden – und kann so für den jungen Leser gegebenenfalls als ›Einstiegsdroge‹ in die Welt der Urban Fantasy dienen.

 

Fazit:

Ein interessantes, altersgerechtes Urban-Fantasy-Abenteuer für junge Leser.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Andi, Julia und der Keltenschatz

Reihe: Sommerferien! Band 3

Autorin: Eva-Maria Meschnark

Cover: Ruben Carral Fajardo

Illustrator: Ivan Zamyslov

Taschenbuch, 130 Seiten

Selbstverlag, 1. Juli 2019

 

ISBN-10: 1076837506

ISBN-13: 978-1076837509

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B07TQHJTR5

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.08.2019, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 20:21