Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Angelfire – Auf den Schwingen des Bösen von Courtney Allison Moulton

Rezension von Christel Scheja

 

Die in Michigan lebende Cortney Allison Moulton lebt in Michigan. Sie arbeitet als Fotografin und verbringt ihre Freizeit bei den Pferden. Schon früh war sie von alten Märchen und Sagen begeistert und liebte es so schaurige wie romantische Geschichten zu erzählen. Nach ihrem Debüt „Meine Seele gehört dir“ ist nun der zweite Band der „Angelfire“-Reihe erschienen: „Auf den Schwingen des Bösen“.

 

Noch vor einigen Monaten war Ellie eine ganz normale junge Teenagerin, die die Highschool besuchte und nur die üblichen Probleme hat. Seit sie siebzehn geworden ist, weiß sie allerdings, dass dies nur eine Fassade ist und sie nicht das erste Mal lebt. Seit vielen Generationen wird sie immer wiedergeboren, um als engelhafter Reaper gegen die Dämonen und Schatten zu kämpfen, damit die Menschheit nicht untergeht.

An ihrer Seite steht seither Will, der inzwischen mehr als nur ihr einfacher Beschützer ist. Gemeinsam und mit anderen ziehen die beiden in der Dunkelheit gemeinsam durch die Straßen der Stadt, um das Böse aufzuhalten.

Allerdings haben sie es nun mit einem Gegner zu tun, der nicht so leicht zu besiegen und auszuschalten ist. Der Dämon Bastian gelangt in den Besitz einer mächtigen Reliquie, mit der man die Seelen der Verdammten wiedererwecken kann. Er will dies tun, um die rachsüchtigen Geister, dann auf den Menschen zu hetzen.

Zwar werden Will und Ellie von dem dämonischen Reaper Cadan gewarnt, aber können sie ihm überhaupt trauen, da er eigentlich einer der Gefolgsleute von Bastian ist? Meint er es wirklich ehrlich?

Dazu kommen noch ganz irdische Probleme. Neben dem Gefühlswirrwarr, den Will in ihr auslöst, weil Ellie nicht weiß, ob sie ihn lieben darf, werden nun auch die Eltern auf ihr nächtliches Treiben aufmerksam und ziehen ihre Konsequenzen.

 

„Angelfire“ gehört zu den vielen romantischen Titeln mit phantastischer Note, die im Moment den Markt überfluten und sich dabei an junge weibliche Leser richten, die neben der Liebe auch noch Abenteuer mögen.

Immerhin dreht sich im zweiten Band der Reihe nicht alles nur um die Beziehung und die Probleme, die Ellie mit ihren Gefühlen hat, die Heldin und ihre Freunde bekommen es auch mit wesentlich handfesteren Problemen zu tun. Dabei kann es auch schon einmal blutig und brutal werden, so dass all zu zartbesaitete Leser nicht gerade begeistert sein könnten.

Die Autorin orientiert sich an Fernsehserien wie Buffy – die Heldin und ihre Freunde arbeiten als Team zusammen und versuchen Aufträge der höheren Mächte zu erfüllen. Auch wenn vieles christlichen Ursprungs ist, fließen doch immer wieder auch andere Mythen mit ein und verfremden die bekannten Elemente etwas.

Alles in allem folgt der Roman aber den gängigen Regeln des Genres – natürlich ist die Heldin eine Auserwählte und gerät irgendwann in Konflikt zwischen ihrer Aufgabe und ihrer wahren Herkunft und den nur all zu menschlichen Gefühlen. Man muss ihr nur zugute halten, dass sie zu den stärkeren Figuren gehört, die auch schon einmal von sich aus die Initiative ergreifen und sich nicht nur an die Schulter ihres Liebsten anlehnen.

Alles in allem dürften erfahrene Leser keine Probleme haben, die Handlung des Buches vorauszusehen, das auch von Ablauf her keine größeren Überraschungen bietet. Immerhin ist die Handlung actionreich genug um bei der Stange zu halten.

 

Alles in allem wendet sich „Auf den Schwingen des Bösen“, der zweite Band der „Angelfire“-Reihe vor allem an junge Leserinnen, die neben Liebe zwischen Engeln auch noch das handfeste Abenteuer und dramatische Entwicklungen schätzen. Der Genrefan wird eher enttäuscht sein, da die Autorin die gängigen Klischees kaum variiert und die Liebe genau so intensiv behandelt wie die Action und die dunklen Seiten des Romans.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Angelfire – Auf den Schwingen des Bösen

Autorin: Courtney Allison Moulton

Taschenbuch, 474 Seiten

Goldmann, Dezember 2012

Übersetzerin: Inge Wehrmann

 

ISBN-10: 3442478537

ISBN-13: 978-3442478538

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B00989XGQ4

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.05.2013, zuletzt aktualisiert: 12.04.2019 10:59