Zurück zur Startseite


  Platzhalter

<center><em>Kosmos</em></center>


Blue Moon - Die Buka-Invasion

 

Aus dem Pressetext:

"Im Herbst erscheint mit dem Set "Die Buka-Invasion" ein neues Kartenset für das Blue Moon Kartenspiel. Die Buka können genauso wie eines der acht Völkersets direkt "aus der Schachtel" gespielt werden und gegen jedes der bekannten Völker antreten. Alternativ kann man eine der 6 Buka-Familien (5 Karten) auch seinem favorisierten Volk hinzufügen - und der Gegenspieler natürlich auch. Und natürlich kann man die Bukakarten auch nach den normalen Regeln in sein eigenes Spieldeck integrieren."

 

weitere Infos


Die Säulen der Erde

 

Brettspiel für 2 - 4 Spieler ab 12 Jahren von Stefan Stadler und Michael Rieneck. 90 - 120 Minuten

 

Preis: 31,99 €

 

Viele werden das Buch von Ken Follett kennen, das die theamtische Grundlage für dieses neue Brettspiel liefert. In der Umsetzung von Michael Rieneck und Stefan Stadler geht es dann auch um den Bau der Kathedrale.

 

Aus dem Pressetext:

"Kurzbeschreibung. - Das Spiel „Die Säulen der Erde“ orientiert sich inhaltlich sehr stark an dem mehr als 1000-seitigen Roman, der im mittelalterlichen England des 12. Jahrhunderts spielt. Im Mittelpunkt steht die Geschichte um den Bau einer Kathedrale, die der Lebenstraum des Priors Philip ist.

 

Im Spiel sind es zwei bis vier Baumeister, die von Prior Philip beauftragt werden, zum Bau der Kathedrale nach Kräften beizutragen. Ihre Hauptaufgabe ist es, gezielt Arbeiter zum Abbau von Sand, Stein und Holz einzusetzen und Handwerker zu gewinnen, die es verstehen, diese Baustoffen geschickt zu verwenden. Je besser die Handwerker mit den Baustoffen umgehen, desto mehr Siegpunkte sammeln sie für ihren Arbeitgeber."

 


Kampf um Rom

 

Brettspiel von Klaus Teuber, 3 - 4 Spieler ab 10 Jahren, 70 - 100 Minuten.

 

Preis: 31,99 €

 

Aufbauend auf dem Spielsystem von "Die Siedler von Catan", wird in diesem eigenständigen Brettspiel die Völkerwanderung der germanischen Stämme nach Zerfall des römischen Imperiums dargestellt.

 

Die Spieler übernehmen die Rolle eines solches Stammes und fallen mit Reiter- und Fußtruppen in römisches Gebiet ein. Aufgabe ist es möglichst viele römische Städte zu plündern. Ab einem gewissen Zeitpunkt im Spiel ist dann auch die dauerhafte Eroberung dieser Städte möglich und aus den herumziehenden Horden werden sesshaft. Ab diesem Zeitpunkt gilt es dann das Gebiet zu erweitern und ein möglichst großes Reich zu gründen. Siegpunkte gibt es für die eroberten Städte. Hat ein Spieler 10 Punkte, gewinnt er das Spiel.

 

Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 20.09.2006, zuletzt aktualisiert: 14.01.2015 06:23