Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Babys – Ihre wunderbare Welt

Rezension von Christel Scheja

 

Kleine Kinder erreichen die Herzen aller, nicht nur die ihrer Mütter, zugleich ist auch wissenschaftlich noch lange nicht erforscht, wie sich der Mensch in den ersten zwei Jahren seines Lebens entwickelt und ab wann die ersten Erfahrungen und Erlebnisse auch die Persönlichkeit prägen und verändern. Die dreiteilige Dokumentation Babys – Ihre wunderbare Welt, versucht das zu beantworten.

 

Gibt es bereits eine Grundpersönlichkeit, die jedes Kind besitzt und mit den Gelen geliefert wird? Tatsächlich haben die Wissenschaftler drei Typen gefunden, die sich später auch noch bei den Erwachsenen wiederfinden lassen – die Neugierigen, die Ruhigen und die Schüchternen. Aber das ist lange nicht alles, was den Mensch prägt, dazu kommen Erfahrungen und Erlebnisse, die die kleinen schon in den ersten Jahren prägen.

Und wie schaffen sie es, ihre Gefühle auszurücken? Was steckt hinter Lachen oder Wutanfällen, wann entwickeln sie auch Empathie für andere? Können sich auch schon Kleinkinder von etwas mehr als einem Jahr erinnern? Und wieso können sie gerade in diesem Alter so leicht Sprachen lernen? Und nicht zuletzt, wann beginnen sie ein soziales Miteinander zu führen, wann arbeiten sie mit anderen Kindern zusammen und kommunizieren auch mit ihnen?

 

Die Dokumentation begleitet eine Studie, in der viele verschiedene Kleinkinder zwischen sechs Monaten und zwei Jahren teilnehmen und ihre Entwicklung zeigen. Teilweise werden ihre Hirnströme bei den Spielen gemessen, dann wieder wird einfach nur ihr Verhalten beobachtet. Psychologen und andere versuchen so der menschlichen Entwicklung näher zu kommen.

Dabei finden sie interessante Kleinigkeiten heraus, so wie etwa dass sich Empathie gegenüber anderen mit etwa 1 ½ Jahren herausarbeitet und aus der ersten Unsicherheit auch schnell das erwächst, was später üblich ist, etwas zu unternehmen.

Mit der Zusammenarbeit tun sich auch die älteren Kinder noch etwas schwer – das Ich steht erst einmal im Vordergrund – Zusammenarbeit ist noch nicht ganz so vertraut, auch wenn die Kinder anfangen, miteinander zu kommunizieren.

Doktor Guddi Sing ist die Leiterin des Projekts, die auch immer wieder von einem Thema von anderen überleitet und dann erklärt, was sie nun mit den Kindern ausprobieren wollen.

Letztendlich bleiben natürlich immer noch ein paar Fragen offen, man weiß aber am Ende der Dokumentation, dass die Erinnerung bei Kindern viel früher einsetzt als erwartet, dass auch ihre Entwicklungsschritte in der Persönlichkeit sehr interessant und individuell ausfallen können und man vor allem eines nicht tun sollte: Die Kleinsten unterschätzen.

Die Umsetzung des Themas ist kurzweilig, es gibt immer wieder etwas zu schmunzeln und die Babys schaffen es natürlich sämtlichen Erwachsenen die Show zu stehlen. Auch hier wird vor allem auf die schönen Aspekte des Lebens gesetzt, so dass sich die Serie wunderbar als Familienprogramm eignet. Bild und Ton sind auf der Höhe der Zeit, Extras gibt es allerdings auch auf dieser DVD keine.

 

Fazit:

»Babys – Ihre wunderbare Welt« ist eine herzerwärmende, wissenschaftliche Dokumentation über die Kleinsten, die liebenswert und vor allem auch für jeden verständlich umgesetzt wurde. Vielleicht können gerade junge oder werdende Eltern auch für sich das ein oder andere an wissenswerten Informationen herausfiltern, ansonsten ist die Serie durchaus auch als Familienprogramm zu empfehlen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

DVD:

Babys – Ihre wunderbare Welt

Darstellerin: Guddi Dr.Singh

Regisseurinnen: Helen Sage und Serena Davies

Sprache: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)

Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1, RC 2

Umfang: 1 DVD

Polyband/WVG, 30. August 2019

Spieldauer: 150 Minuten

 

ASIN: B07T2H6SR8

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 28.08.2019, zuletzt aktualisiert: 28.08.2019 20:06