Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Big Family Games (Wii)

Rezension von Julia

 

ie Nintendo Wii ist eine Konsole für alle. Unterhaltungsspiele versprechen Partyspaß, gemeinsame Zeit, die man lachend und wetteifernd verbringt und viel Freude. Damit man noch mehr Spiele gemeinsam mit Freunden erleben kann, gibt es das neue „Big Family Games“ von ak tronic, das diesmal nicht an den Strand sondern in die Vorstadt entführt.

 

Inhalt

Zunächst bastelt man sich in alter Manier einen Charakter zusammen, was jedoch schnell erledigt ist, da man hier noch nicht allzu viele Auswahlmöglichkeiten hat. Weitere Kleidungsstücke oder Accessoires werden mit der Zeit freigespielt.

Im Tutorial Modus kann man die 24 Minispiele alle einmal ausprobieren und auch üben, damit man später nicht zu schlecht abschneidet. Im sogenannten Story Modus, der aber keiner ist, muss man nun gegen verschiedene Gegner antreten, die bereit stehen und die man in den unterschiedlichen Minispielen herausfordern kann.

Eine weitere Geschichte lässt sich hier nicht spielen was sehr schade ist und auch enttäuscht, da man sich unter einem Story Modus dann doch etwas anderes vorstellt.

Der Multiplayer Modus dagegen bietet Action auf ganzer Linie. Entweder man nutzt die Möglichkeit zu einem schnellen Spiel, in dem man kurz und präzise die Kräfte misst oder man lebt ein Turnier aus. In diesem tritt man in verschiedenen Spielen gegen bis zu vier Gegner an und der Bessere gewinnt am Ende. Gespielt wird in Vorhöfen, Gärten, im Park und vor Garagen.

 

Technik

Die Steuerung ist mit Wiimote und Nunchuck denkbar einfach und damit auch für die jüngeren Mitglieder der Familie geeignet. Allerdings fühlt man sich auch manchmal veräppelt, da diese nicht unbedingt genau ist und so mancher Zug daneben geht, obwohl er nicht daneben gehen hätte dürfen. Das ist dann ärgerlich und sorgt nicht gerade für gute Stimmung, vor allem im Mehrspielermodus, wenn es darauf ankommt genau zu sein.

Die Hintergrundmusik ist nicht gut gewählt. Zu Beginn ist sie zwar nett, beginnt nach einer ganzen Weile dann aber zu nerven.

Enttäuschend ist allerdings die Graphik, die schluderig und lieblos wirkt. Weder die Figuren noch die Spiele werden gut dargestellt, sodass man hier nur das Mittel zum Zweck hat, aber nichts Positives für die Augen. Das ist schade, denn genau hier hätte man noch einiges rausreißen können.

 

Spielspaß

Dart, Hufeisenwerfen, Boccia oder Tennis, all diese Minispiele hat man schon einmal in irgendeinem anderen Minispielgame gespielt. Damit bietet „Big Family Games“ keine große Abwechslung, keine Innovation und nicht einmal eine gute Grafik. Natürlich ist es reizvoll, sich auszuprobieren und auch verschiedene neue Accessoires freizuspielen, aber letztendlich reicht das nicht aus um den Spieler dauerhaft zu fesseln, vor allem da die Steuerung nicht zu den besten gehört und viel Spielspaß im Keim erstickt. Die Minispiele ähneln sich auch allesamt, sodass man zwar verschiedene Spiele hat, die Zahl kann sich eigentlich sehen lassen, man aber nichts Neues geboten bekommt, sondern lediglich Abwandlungen von alten, bereits gespielten Games. Das ist schade.

 

Damit liegt hier nur ein durchschnittliches Spiel vor, das zwar sicherlich für die ganze Familie geeignet ist, aber nicht alle und vor allem nicht für lange Zeit begeistern kann.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Konsole:

Big Family Games

von Software Pyramide

Plattform: Nintendo Wii

USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben

Erscheinungsdatum: 16. November 2009

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.03.2010, zuletzt aktualisiert: 24.02.2015 09:48