Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Brennender Kuss von Sophie Jordan

Hörbuch

Reihe: Firelight Band 1

 

Rezension von Christel Scheja

 

Magische Wesen, die sich mitten unter uns bewegen und ein ganz normales Leben führen, gerade wenn sie noch schulpflichtige Teenager sind, scheinen sich in der deutschen Jugendbuch-Fantasy immer noch großer Beliebtheit zu erfreuen. Das merkt man auch an der „Firelight“-Trilogie von Sophie Jordan, die nicht nur im Buch, sondern auch als Hörbuch erschienen ist. Die gekürzte Lesung auf fünf CD’s wird von Stephanie Kellner vorgetragen.

 

Jacinda gehört zu den Draki, Mischwesen, die auch die Menschengestalt annehmen können. Weil die Rasse am Aussterben ist und noch immer gejagt wird, leben sie in einem durch magischen Nebel geschützten Tal in den Bergen. Das Rudel beschützt einander, verlangt aber auch die Einhaltung gewisser Regeln.

Weil das junge Mädchen die erste Feuer-Draki seit Jahrhunderten ist, soll sie so bald wie möglich heiraten und Kinder in die Welt setzen. Ausgerechnet Cassian, den sie nicht besonders leiden kann, ist der Auserwählte.

Bei einem unerlaubten Jagdausflug kommt Jacinda überraschend mit Drachenjägern in Berührung. Nur die Einmischung eines Jungen namens Will, rettet ihr das Leben. Aber die Strafe folgt auf dem Fuß. Im Dorf sollen die Heirat forciert und danach Jacindas Flügel gestutzt werden.

Doch ihre Mutter findet einen anderen Weg. Sie verlässt mit Jacinda und ihrer Zwillingsschwester die Zuflucht der Draki und zieht in die Kleinstadt Chapperal mitten in der Wüste. Dort sollen die Mädchen ein ganz normales Leben führen und ganz zu Menschen werden. Der Plan scheint zunächst aufzugehen, so sehr sich das Mädchen dagegen wehrt. Aber ihr wahres Ich verliert langsam aber sicher den Lebenswillen.

Doch es kommt anders, als die vom Leben enttäuschte Frau ahnt. In der örtlichen Highschool ist auch Will zu finden, dem Jacinda schon einmal begegnet ist. Obwohl er einem alteingesessenen Jägergeschlecht angehört, fühlt sich der Draki in ihrem Inneren bei ihm am wohlsten und gewinnt neue Kraft.

 

„Brennender Kuss“, der Auftakt der „Firelight“-Trilogie ist nicht nur eine Liebesromanze mit „Romeo und Julia“-Qualitäten, sondern beschäftigt sich auch mit dem Erwachsenwerden einer jungen Frau, die sich nicht länger von den Erwachsenen alles bestimmen lassen will, vor allem nicht, mit wem sie den Rest ihres Lebens verbringen soll. Ihre magische Seite dient dabei nicht nur als Staffage, sie wird ebenfalls immer wieder in die Handlung eingebunden, denn sie macht Jacinda zu einem Außenseiter in beiden Gesellschaft. Für die Draki ist sie einfach zu freiheitsliebend, was ziemlichen Ärger mit sich zieht, auf der anderen Seite fühlt sie sich zu sehr als Drache, um wirklich unter den Menschen heimisch zu werden. Das zeigt sich auch im Verhältnis zu ihrer Zwillingsschwester, die ein ganz normaler Mensch ohne Draki—Seele ist.

Ansonsten folgt die Autorin eher den gängigen Highschool-Klischees. Jacinda ist als sonderlicher Neuling erst einmal der Außenseiter, der dem Spott der angesagten Clique ausgesetzt ist und begeht schwere Fehler, weil Will ausgerechnet zu den beliebtesten Schülern gehört, die natürlich von zahlreichen Mädchen umschwärmt werden.

Immerhin entwickeln die wichtigsten Figuren ein wenig Profil, so dass man über die gängigen Klischees hinwegsehen kann, denn es gibt dadurch immer noch einige unvorhersehbare Wendungen, die man vorher nicht erkennen kann. Allein das Ende ist unbefriedigend, wartet es doch mit einem Cliffhanger auf.

Die Lesung strafft die gefällig geschriebene Handlung noch ein wenig und macht sie dadurch um so spannender. Stephanie Kellner verleiht Jacinda sehr viel Leben, arbeitet sie in ihrem Vortrag doch die Stärken und Schwächen der Heldin sehr schön heraus, lässt sie einerseits sehr mutig und selbstbewusst, andererseits auch verletzlich wirken.

 

„Brennender Kuss“ bietet eine unterhaltsame magische Romanze um ein ungleiches Liebespaar, das auch die eigenen Vorurteile und Ängste überwinden muss, ehe es zusammenfinden kann und zugleich aus dem Schatten der Erwachsenen treten will.

Die Lesung wirkt sehr lebendig und macht die kurzweilige Erzählung noch einen Tick spannender.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Hörbuch:

Brennender Kuss

Reihe: Firelight Band 1

Gekürzte Lesung

Autorin: Sophie Jordan

Sprecherin: Stephanie Keller

Umfang: 5 CDs

Laufzeit: ca. 325 Minuten

Der Audio Verlag, August 2011

 

ISBN-10: 3862310949

ISBN-13: 978-3862310944

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.11.2012, zuletzt aktualisiert: 15.10.2018 10:58