Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das brutale Finale von Regina Mars

Reihe: Die Wächter von Magow Band 12

Rezension von Christel Scheja

Nun ist es also so weit. Die Serie um  Die Wächter von Magow finden ihren wohlverdienten aber auch epischen Abschluss in Das brutale Finale. Und wie man sich denken kann, schafft es der Putztrupp, der nach den letzten Aktivitäten degradiert wurde, wieder einmal Chaos zu verbreiten.

Die letzten Aktivitäten haben Jean und Nate, Sophie und Vivi wieder schwer zurückgeworfen, denn sie haben sich jede Menge Ärger eingefangen. Deshalb versuchen sie sich nun mit einem Picknick am Grab ihrer verstorbenen Freundin Isi eingefunden. Doch es kommt anders als gedacht. 
Adina und Aeron haben sich genau diesen Friedhof ausgesucht, um das Ritual der Unsterblichkeit erneut auszuführen. Alles ist vorhanden, selbst die lebenden Komponenten, der Ort hermetisch durch Magie abgeriegelt. Jede Menge Werwölfe stehen zur Verteidigung bereit, falls doch jemand durchbrechen sollte. Nur eines haben sie nicht bedacht.

Und das bereitet ihnen jetzt jede Menge Ärger. Denn so unerfahren und chaotisch die »Putztruppe« auch ist, die vier sind zu allem entschlossen, haben sie doch jeden Grund dazu. Jean und Sophie wollen ihre Erzeuger aufhalten, denn sie haben am eigenen Leib erfahren müssen, wie die ticken. Isi und Nate wollen Rache.
Auch wenn sie vielleicht nicht die Kampferfahrung haben, wie viele andere Wächter, sie sind doch um keine Idee verlegen und tun, was sie können, selbst wenn sie dafür ihr eigenes Leben opfern müssen. Denn sie wissen mittlerweile um den Preis, den ganz Magow zahlen müsste, wenn das Ritual Erfolg hat.
Die Fäden werden gelungen zusammen geführt, der Verlauf des Showdowns ist klassisch, wird dadurch aber auch nicht langweilig. Denn die Autorin weiß genau, wann sie welche Strippen ziehen muss, um die Leser am Ende auch noch immer wieder zu überraschen.
Dramatisch zeigen auch die Helden nun das volle Ausmaß der Fähigkeiten, ihre Leidenschaft für das zu kämpfen, was ihnen etwas bedeutet, So gönnt man ihnen am Ende auch jedes Happy End, denn das haben sich alle wohl verdient.
Die Serie ist damit tatsächlich abgeschlossen und lässt erst mal keine Fragen offen, so dass man zufrieden, aber gleichzeitig auch ein wenig traurig ist, bietet der Hintergrund sicherlich noch einiges an Potential.

Fazit:
»Das brutale Finale« trägt den richtigen Titel, führt der Showdown doch alle Fäden zusammen und verbindet die sorgsam ausgestreuten Hinweise der früheren »Die Wächter von Magow«-Bände miteinander. Man gönnt den Helden jedenfalls das Happy End auf voller Linie und kann als Leser einen spannungsgeladenen und runden Abschluss genießen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

eBook:

Das brutale Finale
Reihe: Die Wächter von Magow Band 12
Autorin: Regina Mars
Greenlight Press, 28. April 2022
Dateigröße: 2312 KB, ca. 252 Seiten

Kindle-ASIN: B09YMMY33Z

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 24.05.2022, zuletzt aktualisiert: 31.05.2022 19:33