Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das Buch Karand von Stephan R. Bellem

Reihe: Die Chroniken des Paladins Bd. 3

Rezension von Christel Scheja

 

„Das Buch Karand“ ist der Abschluss des Zyklus „Die Chroniken des Paladins“, in der die Geschichte des jungen Helden Tharador beschrieben wird, der zusammen mit einigen Freunden versucht, die dunklen Mächte aufzuhalten, die sich schon einmal in Gestalt des finsteren Magiers Karandras Bahn gebrochen hätten.

Damals gelang es einem Zwergenkönig, dem Zauberer Gordan und dem Helden Throndimar in einer epischen Schlacht dem Unheil Einhalt zu gebieten. Das Böse selbst konnten sie nicht besiegen. Und so ist es auf die Welt zurück gekehrt – zunächst durch den verblendeten Hexenmeister Tarvin Xandor, dann durch die, die in seine Fußstapfen traten.

 

In diesen bewegten Zeiten wuchs der junge Tharandor heran. Inzwischen ist er in das Vermächtnis seines Vaters Throndimar hinein gewachsen und hat mit dem Elfenkrieger Faeron Tel’imar und dem Zwergenprinzen Khalldeg tapfere Verbündete gefunden und in der Diebin Calissa eine treue Geliebte.

Die drei konnten jedoch nicht verhindern, dass er nach dem entscheidenden Zweikampf mit dem Krieger Dergeron Karolus, gefangen genommen wurde. Es ist ungewiss, wo er sich aufhält und ob er wirklich überlebt hat.

Dennoch verlässt sie nicht der Mut. Die drei beschließen, in Tharandors Sinne weiter zu handeln und einen menschlichen König zu unterstützen. Denn alle Zeichen mehren sich, dass eine weitere große Schlacht über das Schicksal der Welt zu entscheiden droht. Dennoch halten sie die Augen auf und suchen nach Zeichen, die einen Hinweis auf den Verbleib ihres Freundes geben.

Und dann kommt die erlösende Nachricht. Tharandor ist tatsächlich noch am Leben und in der Gewalt der Magierin, die das Buch Karand an sich gebracht hat. Noch spinnt sie ihre Fäden im Verborgenen und tritt nicht öffentlich auf, aber das kann sich sehr schnell ändern.

Tharandor indes erfährt im Kerker von einen Geschichtenerzähler und Chronisten die Wahrheit über die Mächte der Finsternis, die wirklich hinter den Ereignissen steht und ahnt, dass es vielleicht ein Fehler gewesen ist, Dergeron zu vernichten.

Doch ist der Mann wirklich tot, den er nur in die Tiefe stürzen sah? Oder haben sich nicht vielleicht die Kräfte seines Leibes bemächtigt, die das Böse wirklich ausmachen und nicht anderes als die Auslöschung aller Wesen im Sinn haben?

 

Alles in allem legt Stephan R. Bellem in seinem buch noch einmal zu, was Stil und Inhalt der Geschichte angeht. Die Dialoge sind noch eine Spur glatter und geschliffener, die Beschreibungen und die Action sind ausgewogen. Er nimmt sich auch die Zeit, die Figuren weiter auszuarbeiten und ihnen ein wenig mehr Farbe zu verleihen.

Mehr als die anderen Bücher stellt „Das Buch Karand“ die Gemeinschaft und nicht einzelne Helden in den Vordergrund. Er reizt dabei vor allem die männlichen Archetypen aus, während die einzige Frau mit Bedeutung auf der Seite der Guten das typische Schicksal der Heldenbegleiterin erwartet.

Dennoch sollte man nicht sehr viel erwarten, denn der Verlauf der Geschichte ist eher klassisch zu nennen und wartet mit einem klassischen Ende auf, denn um das Böse zu besiegen bedarf es nicht alleine Mut, sondern auch Opferbereitschaft, die ein wahrer Paladin haben muss.

Denn nun geht es nicht mehr nur um Menschen und andere sterbliche Wesen, sondern um übermächtige Dämonen und Götter, die nur auf eine Art und Weise wieder in ihr Gefängnis zurückgestoßen werden können. Der Zyklus findet damit gerade für erfahrene Leser ein sehr erwartetes Ende.

 

Unterhalten wird vor allem der Leser, der eine überschaubare Handlung sowie vertraute Klischees und Archetypen schätzt, die allesamt keine Anforderungen stellen. Oberflächlich gesehen ist auch der letzte Band spannend und actionreich aber nicht wirklich überraschend und in erster Linie ideal als entspannende Reise- oder Strandlektüre geeignet.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Das Buch Karand

Reihe: Die Chroniken des Paladins, Bd. 3

Autor: Stephan R. Bellem

broschiert 460 Seiten

Otherworld, Graz erschienen Mai 2009

Titelbild von Michael Krug

ISBN-10: 3902607084

ISBN-13: 978-3902607089

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.09.2009, zuletzt aktualisiert: 03.01.2020 09:37