Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das Elfentor von Michael J. Parrish

Reihe: Sacred Bd.3

Rezension von Carsten Kuhr

 

Thrax ist der ungeschlagene Meister der Arena. Selbst einer der verschollenen Kriegsmaschinen der Zwerge vermag ihn nicht zu besiegen. Doch aller Triumphe zum Trotz, den grössten Preis, seine Freiheit vermag sich der Gladiator nicht zu erkämpfen. Als dann eine geheimnisvolle Fremde erscheint, und ihm anbietet ihn freizukaufen, wenn er sie auf einer gefährlichen Expedition begleitet willigt er natürlich ein. Doch noch will die schöne Unbekannte nicht so recht raus damit, um was es überhaupt geht. Unterwegs stösst ein kampfwütiger Zwerg zu den Beiden, sie müssen sich in ersten Gefechten gegen Lindwürmer und Orks behaupten. Die Reise führt sich in Richtung der verrufenen Nebelinsel, doch zuvor werden sie von Piraten überfallen, von Riesenoktopussen gerettet und in eine unter dem Meeresgrund liegende Stadt der verschollenen Elfen verschleppt. Endlich offenbart sich unserem Recken das Ziel der Expedition – sie wollen versuchen, das alte Elfentor, die Einfallspforte des Bösen in die Welt zu schliessen, und damit nicht nur die Elfen retten. Doch zuvor müssen sie die gefahrvolle Reise zum versunkenen Tor in einem U-Boot im Kampf gegen Panzerfische überstehen, und dann wartet auch noch der Torwächter, ein gigantischer Dämon auf sie...

 

Michael J. Parrish ist dem Leser in erster Linie durch seine Bastei-Heftserie THORN ein Begriff. Dass er es auch im Bereich des Sword & Sorcery versteht packend und kurzweilig zu unterhalten, beweist vorliegender Roman. Das wohltuend dünne Bändchen hält sich nicht lange mit Ortsbeschreibungen oder dem Aufbau einer glaubwürdigen Historie auf. Parrish konzentriert sich ganz auf die actionreichen, fast zu handlungslastigen Geschehnisse. Dabei mixt er, gerade für einen S & S Roman unüblich Elemente des Piratenromans mit Anlehnungen an Jules Vernes 20.000 Meilen unterm Meer ohne dass diese Sequenzen aber die sonst übliche Fantasy-Handlung stören würden. Es gibt mannigfaltige Gefahren zu bestehen, Kämpfe en masse zu bewältigen, unsere Helden überleben die unglaublichsten Gefahren, und ein wenig Slapstick-Humor gibt es in Form der Kabbelei zwischen Zwerg und Mensch auch noch. Sicherlich nicht ein überwältigender Roman, aber auf jeden Fall kurzweilig und spannend zu lesen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Das Elfentor

Reihe: Sacred Bd.3

Autor: Michael J. Parrish

Broschiert: 280 Seiten

Verlag: Dino Entertainment (August 2006)

ISBN: 3833213914

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 20.09.2006, zuletzt aktualisiert: 06.12.2019 15:13