Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das Flüstern der Magie von Laura Kneidl

Rezension von Christel Scheja

 

Laura Kneidl hat sich auf Geschichten für eher jüngere Leser konzentrieren, bei denen die Magie eine wichtige Rolle spielt und natürlich auch ein guter Schuss Phantastik dazu kommt. Auch ihr neuster Roman Das Flüstern der Magie ist Urban Fantasy mit einem guten Schuss Romantik.

 

Wie der Rest ihrer Familie kann die neunzehnjährige Fallon Magie spüren, so dass ihr Lebensweg mehr oder weniger klar ist. In Edinburgh bekommt sie die Gelegenheit, sich zu beweisen, zu zeigen, dass sie auch alleine in der Lage ist, gefährlichen magischen Artefakten nachzuspüren und diese in Sicherheit zu bringen. Vordergründig führt sie das Antiquariat einer verstorbenen Verwandten weiter

Bisher hat Fallon keine Schwierigkeiten gehabt, ihre Aufgaben zu erfüllen und war sogar sehr erfolgreich. Doch als sie den geheimnisvollen Reed kennen lernt, scheint alles aus dem Ruder zu laufen, vor allem als er ihr ein gefährliches Artefakt stiehlt.

Fallon macht sich auf die Suche nach dem jungen Mann und will ihn zur Rechenschaft ziehen, aber dann kommt alles anders als gedacht.

 

Die Zutaten sind altbekannt und nicht unbedingt innovativ, aber die Mischung bleibt wohl sehr beliebt. Auf der einen Seite steht das junge Mädchen, dass versucht, sich erste Sporen im Geschäft ihrer Eltern zu verdienen und damit auf eigenen Füßen stehen zu können, auf der anderen Seite ist da der geheimnisvolle Fremde, den sie erst genauer kennen lernen muss und von dem sie sich natürlich angezogen fühlt.

Neu ist bei den ganzen Klischees nur, dass sich Fallon am Ende nicht mehr retten lassen muss, sondern die selbstbewusste Heldin im Mittelpunkt bleibt. Und auch sonst weiß die Autorin die Versatzstücke in einen sauber konstruierten Rahmen zu stecken, bei dem weder Längen noch Langeweile aufkommen.

Gerade den Charakteren merkt man aber an, dass sich das Buch an eine jüngere Generation richtet, denn die beiden bewegen sich in der Gedanken- und Gefühlswelt, die viele weibliche Teens und Twens mit ihnen teilen dürften.

Besonders in die Tiefe geht die Geschichte insgesamt nicht, aber sie ist flott geschrieben und lässt für die Zielgruppe wohl keine Wünsche offen.

 

Fantasy:

Alles in allem ist »Das Flüstern der Magie« ein solider Urban-Fantasy-Roman, der durchaus spannend geschrieben ist und all das bietet, was man sich von einer solchen Geschichte wünscht: Abenteuer und Geheimnisse, aber auch einen ordentlichen Schuss Romantik.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Das Flüstern der Magie

Autorin: Laura Kneidl

Taschenbuch, 392 Seiten

Piper, Mai 2020

 

ISBN-10: 3492705693

ISBN-13: 978-3492705691

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B081B7HBD3

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Editon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.08.2020, zuletzt aktualisiert: 16.08.2020 14:38