Das Steinerne Licht (Autor: Kai Meyer; Merle 2)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Das Steinerne Licht von Kai Meyer

Hörspiel

Reihe: Merle Band 2

 

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Verlagsinfo:

Merles Welt ist voller Magie. Doch seit der Zauber der Fließenden Königin den Mächten des Bösen weichen musste, herrschen in Venedig Furcht und Trauer. Meerjungfrauen und Meisterdiebe, Sphinxe und Zauberpriester, sie alle ahnen, dass einzig Merle das Schicksal der Lagunenstadt wenden kann. Und während die Freunde in den Palästen Venedigs um ihre Freiheit kämpfen, fliegt Merle auf dem Rücken eines Löwen aus Stein durch kilometertiefe Abgründe bis zur Achse der Welt. Hier, im Reich des Steinernen Lichts, muss sie eine Entscheidung treffen - zwischen alten Freundschaften und dem Frieden für eine ganze Welt.

 

Rezension:

Merle ist auf dem fliegenden steinernen Löwen die Flucht vor den Ägyptern gelungen. Doch was kann sie jetzt tun, um ihre Heimatstadt Venedig zu retten? Es scheint nur eine einzige Chance zu geben: Sie muss sich persönlich in die Hölle begeben. Im wörtlichen Sinn!

 

Im 2. Band seiner Merle-Trilogie schickt Kai Meyer seine Protagonistin in die Hölle. Der Wunsch, ihre Freunde und ihr (Parallel-)Venedig zu retten, lässt diese beinahe jede Gefahr akzeptieren. Dabei schließt die Handlung unmittelbar ans Ende des 1. Bandes (Die Fließende Königin) an. Serafins Abenteuer in der Lagunenstadt werden in einem parallel erzählten Handlungsstrang erzählt, womit dieser in diesem Band zu einem Co-Protagonisten aufsteigt.

 

Im Unterschied zu Band 1 wechselt sich diesmal nicht nur ein auktorialen Erzähler mit Merle als Ich-Erzählerin ab, sondern auch Serafin tritt in ›seinem‹ Handlungsstrang als Ich-Erzähler auf. Obwohl diese Hörbuch-, besser wohl Hörspielfassung wieder ausdrücklich als ungekürzt bezeichnet wird, weckt diese Tatsache bei mit die Frage, ob beziehungsweise wie weit sich diese Version vom Originalbuch unterscheidet. Es fällt mir jedenfalls schwer, anzunehmen, dass diese Erzählweise so 1:1 aus dem Buch übernommen wurde. Aber das ist natürlich nur eine Vermutung, da ich die Originalvariante nicht kenne.

 

Die Geschichte an sich kann wie auch die Darbietung jedenfalls – genau wie bei Band 1 – wieder überzeugen. Band 3 wird bei mir wohl nicht allzu lange auf der Warteliste verbleiben.

 

Fazit:

In dieser aufwändig produzierten Hörfassung kann der Mittelteil der Trilogie absolut überzeugen.

Nach oben

Platzhalter

Hörspiel:

Das Steinerne Licht

Reihe: Merle-Trilogie Band 2

Autor: Kai Meyer

Script: Stefan Maetz

Bearbeitung und Sounddesign: Sophie Lichtenstein und Sven Weiß

Produzent und Regisseur: David Holy

Musik: Konstantinos Kalogeropoulos

Spieldauer: 2:27 Stunden

Holysoft, 13 März 2018

 

Audible-ASIN: B07BF7X8QH

 

Erhältlich bei: Amazon

SprecherInnen:

  • Erzähler: Friedhelm Ptok

  • Merle: Luisa Wietzorek

  • Junipa: Anne Helm

  • Unke: Yara Blümel

  • Arcimboldo: Bert Franzke

  • Serafin: Timmo Niesner

  • Fließende Königin: Anna Thalbach

  • Vermitrax: Dirk Hardegen

  • Lalapeja: Marion Hartmann

  • Seth: Udo Schenk

  • Winter: Gerald Paradies

  • Burbridge: Ernst A. Scheppmann

  • Höllenbote: Klaus Dieter Klebsch


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 16.04.2020, zuletzt aktualisiert: 02.05.2023 09:39