Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das unheimliche Piratenschiff von Klaus-Peter Wolf u. Bettina Göschl

Reihe: Das magische Abenteuer Bd.3

Rezension von Christoph Weidler

 

Und auch im dritten Teil des "magischen Abenteuers" geht es spannend weiter. Die beiden Geschwister Max und Marie sind ziemlich deprimiert, bisher schafften sie es weder ihre Elfenfreundin Mo noch die anderen Elfen aus den Klauen des Zauberers Kro zu befreien. Und zu allen Überfluss hat ihre Oma sich von dem Nachbarn, Herrn Meister, überreden lassen mit den Kindern und ihm einen Urlaub an der Küste zu machen. Dabei ist den beiden Kids klar, dass hinter Herr Meister niemand anderes als der böse Zauberer Kro in Menschengestalt steckt, doch ihre Oma glaubt ihnen kein Wort und stempelt die ganze Geschichte um Elfen, bösen Zauberer und magisches Reich als reine Kinderphantasien ab. So bleibt Marie und Max nichts anderes übrig als ihrer Oma und Herrn Meister in den Urlaub zu begleiten, denn nur so sehen sie eine Möglichkeit ihre Großmutter vor den Intrigen des Zauberers Kro in Menschengestalt zu schützen. Aber kaum angekommen, auf einem Bootsausflug, schafft es Kro die beiden Kinder wieder in das magische Reich zu entführen. Sie gelangen dort an Bord eines alten Piratenschiff und mit neuen Tricks versucht Kro die Kids in seinen Bann zu bekommen. Doch die zwei kommen rechtzeitig hinter den düsteren Plänen von Kro und finden auch ihre alte Freundin, die Elfin Mo, welche von Kro zu der Galionsfigur des Piratenschiffs verwandelt wurde. Max und Marie können aber den Zauber brechen und alle drei gelingt gemeinsam die Flucht. Doch so schnell gibt der Zauberer Kro sich nicht geschlagen! Aber für Max und Marie ergeben sich auch neue Aspekte, denn wie sich nun langsam herausstellt war ihre Mutter wirklich die Tochter des Zauberers Kro und er ist somit in der Tat ihr Großvater. Sie hatte sich in einen Menschen verliebt, und so zum Zorn ihres Vaters das magische Reich verlassen. Was für Kro nicht absolut akzeptabel war und er sich daraufhin von einem gütigen Herrscher des magischen Reiches in einen despotischen und grausamen Zauberer wandelte! Sollten die Eltern von Max und Marie doch nicht tot sein, zumal man ihre Leichen nie fand, sondern von Kro im magischen Reich gefangen gehalten werden?

 

Das schöne an den Bänden aus der Reihe "Das magische Abenteuer" ist, selbst wenn einige Zeit vergangen ist bevor man in den Genuss des nächsten Bandes kommt, ist man sehr schnell wieder in der Handlung. Denn jeweils am Anfang geben sich die beiden Kids selber einen kleinen Rückblick in dem sie in dem alten Elfenbuch lesen, welches alle Geschehnisse der beiden Kinder auf magische Weise selber aufschreibt und so nach und nach die leeren Seiten des Buches füllt.

Aber zurück zur Handlung, es ist schön anzusehen wie es den Autoren auch weiterhin gelingt die Mischung aus Charme, Spannung und zauberhafter Orten aufrecht zu halten. Auch Band 3 reiht sich nahtlos in die vorherigen Bänden ein und sorgt für ein regelrechtes "verschlingen" des Abenteuers. Man bangt mit den beiden Kids mit, welche durch ihre persönliche kindliche Ansicht und Handlungsweise immer wieder überzeugen. So kommt auch mal der Trotzkopf ebenso wie der mutige große Bruder durch und die beiden Geschwister sind so natürlich, wie man Geschwister untereinander einfach kennt. Gerade diese Mischung aus realer Darstellung und der dazugehörigen kräftigen Prise magischen Fantasywelt gibt den Abenteuern um Marie und Max ihren ganz persönlichen und sehr für sich einnehmenden Charme. Man darf gespannt sein auf den großen Showdown und den hoffentlich zu erwarteten Happy-End im vierten und abschließenden Band.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Das unheimliche Piratenschiff

Reihe: Das magische Abenteuer Bd.3

Autor: Klaus-Peter Wolf u. Bettina Göschl

Gebundene Ausgabe - 89 Seiten - Egmont Franz Schneider Verlag

Erscheinungsdatum: Januar 2004

ISBN: 350511958X

ab 8 Jahre

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.06.2006, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 20:21