Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Dayhunter von Jocelynn Drake

Reihe: Jägerin der Nacht, Bd. 2

Rezension von Christel Scheja

 

„Jägerin der Nacht“ gehört zu den Zyklen, die den Spieß ein wenig umdrehen und das ewige Klischee vom uralten und weltgewandten Vampir ein wenig durchbrechen. Denn nicht ein männlicher Blutsauger, der eine unschuldige junge Frau verführt, steht im Mittelpunkt, sondern Mira. Mit ihren gut sechshundert Jahren ist sie eine der ältesten Vampirinnen Nordamerikas und hat in einer harte Lehrzeit gelernt, sich durchzusetzen. Zudem gehört sie zu den wenigen Blutsaugern, die nicht auf die übliche Art erschaffen wurden.

 

Bisher hatte sie sich darum gekümmert, die jüngeren Vampire zu schulen und ihnen zu zeigen, wie sie auch heute noch überleben können. Es gibt inzwischen sehr feste Regeln, die nicht gebrochen werden sollten. Und sie beschützt die Männer und Frauen natürlich auch vor den Jägern, die immer wieder Jagd machen.

Als Danaus, einer der besten Vampirjäger in die Stadt kommt, rüstet sie sich schon für einen Kampf aus, doch dann kommt es anders, als sie denkt. Zum einen findet sie heraus, dass er kein normaler Mensch ist, zum anderen erfährt sie von ihm, dass die Naturi, gefährliche Feenwesen, den Plan haben, die Erde wieder unter ihre Kontrolle zu bringen und damit Menschen wie auch Vampiren den Kampf anzusagen.

Mira schließt mit Danaus einen Pakt und reist mit ihm nach Europa zurück, um mehr über die Pläne und Machenschaften der Naturi zu erfahren, die sie selbst in sehr schlechter Erinnerung hat, weil sie selbst einmal von diesen gefangen worden war.

Doch bereits in Venedig muss sie erfahren, dass die Vampire untereinander zerstritten sind und sich lieber in eigenen Machtkämpfen aufreiben, als gemeinsam gegen die Gefahr zu kämpfen. Ihre Warnungen und bitten fallen auf steinigen Boden – ihr werden auch noch von denen, die sie ohnehin nicht leiden können, Steine in den Weg gelegt, vor allem von ihrer Schöpferin.

Denn nicht wenige nehmen ihr Übel, dass sie sich mit einem Jäger zusammen getan hat, so wenig Mensch der auch sein mag. Und schließlich kommt es auf Kreta, der Insel, auf der Mira ihre Gefangenschaft verbrachte, zu einer Konfrontation...

 

Wie der erste Band so hat auch „Dayhunter“ seine Schwierigkeiten in Gang zu kommen. Eigentlich sollte man meinen, dass die Vorstell- und Kennlernphase längst vorbei sei, aber die Autorin täuscht einen.

Mehr als die Hälfte des Buches vergeht mit reinem Geplänkel in Venedig, das weder die Handlung voran treibt noch die Hintergründe vertieft oder erweitert. Man weiß nun, dass die Vampire in Mira etwas Besonderes sehen, aber das „was“ bleibt ähnlich schwammig wie die Naturi, die sich in diesem Band sehr zurück halten

Stattdessen reiben sich die Helden und ihr Umfeld in kleinen sinnlosen Intrigen auf. Auch nach dem Verlassen der Lagunenstadt wird das leider nicht viel besser, die Spannung zieht nur mäßig an.

Die Geschichte bleibt mehr oder weniger geradlinig, Probleme werden wie im ersten Band mit Gewalt und unter Umständen einem Hauch von Diplomatie gelöst, wirklich überraschend geht die Autorin auch diesmal nicht vor, sondern bedient sich klischeehafter Situationen und Figuren, die die Geschichte in der zweiten Hälfte des Buches nicht unbedingt unterhaltsamer machen.

Zwar verzichtet Jocelynn Drake darauf, die Beziehung in den Vordergrund zu heben, aber das kann sie Geschehnisse auch nicht mehr spannender erscheinen lassen.

 

Alles in allem hat „Dayhunter“ in etwa das Niveau von „Nightwalker“ und gehört damit zu den Büchern, die sich zwar lesen lassen aber nicht wirklich in Erinnerung bleiben, da die Autorin zu viel zerredet und sich nur auf eingetretenen Pfaden bewegt.

 

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Dayhunter

Reihe: Jägerin der Nacht, Bd. 2

Autorin: Jocelynn Drake

Klappbroschur, 443 Seiten

Lyx, erschienen Mai 2010

Übersetzung aus dem Englischen von Jasper Nicolaisen

Titelbildgestaltung von Hildendesign

ISBN-10: 3802582632

ISBN-13: 978-3802582639

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.07.2010, zuletzt aktualisiert: 31.05.2019 18:27