Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Anfang

Hörspiel

Reihe: John Sinclair Classics Folge 01

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

In der neuen Serie John Sinclair Classics sollen die ersten Folgen der John Sinclair-Reihe neu aufgelegt werden, sodass die Fans bald alle Episoden des Helden komplett haben. Den Anfang macht der gleichnamige Titel, mit dem es sofort rasant zur Sache geht.

 

Der kleine Ort Middlesbury liegt in Schottland und wird von einer Reihe seltsamer Ereignisse gebeutelt. Da stirbt eine junge Frau, die zeit ihres Lebens an einer Krankheit gelitten hat, die ihr wohl die eigene Mutter eingebracht hat, als sie mit allen Mitteln versucht hatte das Kind zu verlieren, dies aber nicht gelingen wollte. Schließlich bereute die Frau ihre Tat und zog ihre Tochter ebenso wie die anderen Kinder liebevoll auf. Der Familie geht es gut, bis die Tochter in jungen Jahren stirbt und auf dem Friedhof beerdigt wird. An diesem Abend sitzt die Mutter noch im Dunkeln auf der Terrasse und versucht den Verlust ihrer Tochter zu verarbeiten, als eben diese aus dem Dickicht auftaucht und ihre Mutter ohne zu zögern tötet. Der Vater stößt dazu und kann nur mit Mühe und Not seine Kinder vor weiteren Zugriffen schützen, wobei er die Leichte zerstört und damit kein Beweis für die Existenz der Angreiferin übrig bleibt.

Im Krankenhaus weigert sich eines der Kinder zu sprechen, das andere ist schwer verletzt und die Mutter tot, so fällt der Verdacht auf den verzweifelten Familienvater, der nur von einer wandelnden Leiche spricht.

Da dies nicht das einzige seltsame Ereignis ist, wird John Sinclair kontaktiert, der für übernatürliche Fälle zuständig ist und eine hohe Erfolgsrate hat, wenn es um die Aufklärung dieser Fälle geht. Als er in Schottland ankommt, macht er die Bekanntschaft der netten Journalistin Ann Baxter, die eine große Story wittert. Tatsächlich führen die okkulten Spuren auf das nahe gelegene Schloss, in dem der Wissenschaftler Ivan Orgov wohnt, der den Ruf hat ein Hexer zu sein. Beschwört er tatsächlich die Toten? Und wenn ja, warum sollte er das?

 

Das spannende an dieser Folge ist, dass John Sinclair noch nicht an die Macht des Bösen glaubt und dementsprechend leichtsinnig oder vielmehr unbedarft an die ganze Sache herangeht. Sein Auftrag und seine Bestimmung werden sich wohl erst noch entwickeln. Somit ist diese Reihe für Hörer geschaffen, die sich noch nicht ausgiebig mit dem John Sinclair Universum auseinander gesetzt haben, aber auch für Kenner. Allerdings kann ich nicht sagen, inwiefern sich hier einige Folgen mit jenen aus den beiden anderen Reihen überlappen, was sicherlich ärgerlich für einen Fan ist, der sie alle bereits gesammelt und gehört hat.

Die Geschichte ist also spannend und ehrlich gesagt auch sehr unheimlich. Schwache Nerven sollte man hierfür nicht haben, denn sonst schläft man schlecht in der kommenden Nacht. Zum Großteil liegt das sicherlich an den fantastischen Sprechern, die ihre Arbeit sehr gut erledigen und durch ihre lebhafte Art lebendig wirken. Die Hintergrundgeräusche sowie die Musik wurden passend zu den Stimmen und Situationen hinzugefügt und ergeben ein einzigartiges Hörerlebnis, das sich tatsächlich nur loben lässt.

 

<b<Fazit:</b>

Ein Hörerlebnis der Extraklasse, unbedingt empfehlenswert!

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Der Anfang

Reihe: John Sinclair Classics Folge 01

Lübbe; 14. November 2009

 

ISBN-10: 3785742398

ISBN-13: 978-3785742396

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher:

Joachim Kerzel

Oliver Rohrbeck

Nana Spier

Joachim Tennstedt

Tilo Schmitz

Raimund Krone

Marianne Groß

Ernst Meincke.


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.06.2010, zuletzt aktualisiert: 13.02.2020 18:23