Der ganze Wahnsinn (Autor: Terry Pratchett)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der ganze Wahnsinn von Terry Pratchett

Storys und mehr. Mit 19 Illustrationen von Josh Kirby.

Rezension von Christian Endres

 

Gemischte Schriften aus der Feder eines einzelnen Autoren sind keine Seltenheit: Verlage veröffentlichen regelmäßig (und nicht selten gar posthum) einzelne Bände oder gleich ganze Abschnitte in Werk- und Gesamtausgaben, die eine Mischung aus Kurzgeschichten, Briefen, Kritiken, Einleitungen, Anekdoten, Vorträgen etc. beinhalten. Terry Pratchett nun, seines Zeichens Schöpfer der fantastischen Scheibenwelt, kann sich nicht nur auf die Fahne schreiben, inzwischen weltweit über 50 Millionen Bücher verkauft zu haben, sondern auch, seine gesammelten, zum Teil exklusiven Schriften noch selbst ausgewählt zu haben und mit eigenen Augen lesen zu dürfen: eigens von Pratchett zusammengestellt und mit 19 prächtigen Farb-Illustrationen des 2001 verstorbenen Josh Kirby versehen, erschien bei Piper passend zur Buchmesse 2007 ein hübsch aufgemachter Hardcover-Band, der einen Großteil von Pratchetts »gemischten Schriften« enthält.

 

Natürlich dürfen die diversen Kurzgeschichten mit Bezug zur Scheibenwelt in so einer Werkschau nicht fehlen. Neu übersetzt und auf hochwertigem Papier veredelt, haben so u. a. »Die Trollbrücke« und »Das Meer und kleine Fische« in neuer Übersetzung einen Platz im Buch gefunden. Doch auch wissenschaftlich anmutende Vorträge, Texte aus Programmheften oder Vorworte, Reise- und Conberichte sowie Einleitungen zu Spielen oder gar ein Text über Neil Gaiman finden sich auf den knapp 400 Seiten. Dabei ist nicht jeder Text ein Kracher, obschon man in den meisten von ihnen zumindest den klugen Literaten und Humoristen in Pratchett erkennt. Und gerade unter den Non-Fiction-Texten sind doch einige Perlen dabei, die manchmal sogar eine weitere interessante Facette des Briten zeigen.

 

Eines ist dieser Band trotzdem mit Sicherheit nicht: Ein Einstieg in das Schaffen von Terry Pratchett. Zwar mag das wunderbar aufgemachte Hardcover durchaus das Interesse an Pratchett und z. B. der Scheibenwelt wecken - zwingend aussagekräftig oder repräsentativ ist er am Ende dennoch nicht. Viel mehr ist er ein Geschenk an die Leser, die dem Fantasy-Meister der Pointe bereits seit Längerem verfallen sind und sich seit Jahren als Scheibenwelt-Touristen verstehen. Texte, an die man hierzulande niemals oder nur mit großer Mühe herangekommen wäre, und alle bisher bereits veröffentlichten Scheibenwelt-Kurzgeschichten zusammengefasst zwischen zwei Buchdeckeln – das ist in erster Linie ein echtes Schmankerl für jeden, der schon zwanzig Pratchetts aufwärts im Schrank stehen hat.

 

Kurzum: Sie mochten Douglas Adams und »Lachs im Zweifel«? Wenn Sie jetzt auch noch Terry Pratchett mögen, dann sind sie bei »Der ganze Wahnsinn« genau richtig.

 

 

 

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240302173245ce99711d
Platzhalter

Buch:

Der ganze Wahnsinn

Autor: Terry Pratchett

Illustr.: Josh Kirby

Hardcover, 384 Seiten

Heyne, November 2007

ISBN: 3492701558

Erhältlich bei Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 14.01.2008, zuletzt aktualisiert: 11.02.2024 10:51, 5643