Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Kronrat von Richard Schwartz

Reihe: Das Geheimnis von Askir, Bd. 6

Rezension von Christel Scheja

 

Mit „Der Kronrat“ schließt Richard Schwartz seine Serie um „Das Geheimnis von Askir“ ab, was aber nicht bedeutet, dass die Abenteuer der Helden nun ein Ende gefunden hätten. Ganz im Gegenteil. Bereits im kommenden Frühjahr spinnt der Autor die Geschichte in „Die Götterkriege“ fort.

 

Bis es so weit ist, können die Leser erfahren, wie es Havald und Leandra weiter ergeht. Nach vielen Abenteuern und Gefahren haben sie nun endlich das legendäre Askir erreicht, um es vor den Machenschaften des Nekromantenkaisers Thalak zu warnen und Hilfe für Leandras Heimat Ilian zu erbitten, das bereits von dessen Heerscharen überrannt wurde. Doch ist ihnen überhaupt Unterstützung sicher?

Zunächst sieht es nämlich ganz anders aus, denn man verhält sich ihnen gegenüber sehr misstrauisch und vorsichtig, haben sie doch nicht viel außer den Bannschwertern der zweiten Legion, das sie legitimieren kann und ansonsten nur ihr Wort.

Die Beratungen und Verhandlungen gehen jedenfalls nur mühsam voran und geraten schließlich ganz ins Stocken. Weil Askir immer wieder von Naturkatastrophen heimgesucht wird, deren Ursprung nicht einmal die Eulen erklären können, geraten die Gefährten unter Verdacht und werden beschuldigt, diese ausgelöst zu haben.

Das bringt Leandra und Havald dazu, genauer zu recherchieren und nachzufragen. Schließlich werden sie sogar mit einer düsteren Prophezeiung konfrontiert, die sich nun zu erfüllen scheint und ihnen eine weit größere Rolle im Kampf gegen den Nekromantenkaiser zuweist als sie gedacht haben.

Vor allem Havald muss sich nun seiner Vergangenheit und Verantwortung stellen und das akzeptieren, was er aufgrund der geheimnisvollen Worte aus alter Zeit eigentlich ist. Auch Leandra bleibt nichts anderes übrig, denn auch sie muss nun mehr sein als nur eine einfache Magierin und Diplomatin im Namen einer Königin.

 

Wie bereits angedeutet, ist „Der Kronrat“ zwar das Ende der „Geheimnisse von Askir“ leitet aber auch schon die nächste Saga ein. Bis es so weit ist, versuchen sich die Helden in der legendären Stadt durchzubeißen und mehr zu erfahren. Dabei verknüpft Richard Schwarz die noch offenen Fäden. Die Figuren und Andeutungen aus „Die Eule von Askir“ kommen nun ebenfalls ins Spiel.

Auch wenn er die Action nicht vergisst und seine Helden immer wieder in brenzlige Entwicklungen geraten lässt, so steht doch etwas anderes im Mittelpunkt. Da ist einmal die Enthüllung alter Mysterien, die nun vielen Hinweisen aus den letzten Bänden einen Sinn geben, aber auch die Charakterentwicklung.

Vor allem Havald alias Ser Roderic gesteht nun sich und den anderen ein, dass er weit mehr ist als ein einfacher und abgewrackter Krieger. Es zeigt sich, dass er zum Heerführer und Strategen geboren ist und sein langes Leben dabei geholfen hat, sehr viel Erfahrung zu sammeln, die ihm nun zu Gute kommt. Auch wenn ihm sein Schicksal vor Augen gehalten wird, so wehrt er sich doch nicht mehr dagegen und versucht sein Licht unter den Scheffel zu stellen.

Die anderen Figuren bleiben eher etwas blass, bekommen aber auch ihre wichtigen Momente. Alles in allem gelingt es dem Autor wieder eine ausgewogene Mischung an Action, Charakterentwicklung und ausgefeiltem Hintergrund zu präsentieren, die keine Längen hat, aber dennoch komplex genug ist, um auch anspruchsvollere Leser zu fesseln, die nicht nur epische Kampf- oder Schlachtenbeschreibungen oder ein kurzweiliges aber oberflächliches Abenteuer lesen wollen. Allein das Ende ist ein wenig überhastet und wirkt so, als habe der Autor ein vorgegebenes Seitenlimit einhalten müssen.

 

Auch mit „Der Kronrat“ beweist Richard Schwarz, dass abenteuerliche Fantasy durchaus intelligent sein kann. Allein die Tatsache, dass der Zyklus um „Das Geheimnis von Askir“ nur der Auftakt zu weltbewegenderen Ereignissen sein könnte, dürfte dem ein oder anderen Leser schwer im Magen liegen. Alle anderen werden wohl der Fortsetzung in der Serie „Der Götterkrieg“ entgegen fiebern.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Der Kronrat

Reihe: Das Geheimnis von Askir, Bd. 6

Autor: Richard Schwartz

Broschiert - 540 Seiten

Piper, erschienen April 2010

Titelbild von Markus Weber

ISBN-10: 349226722X

ISBN-13: 978-3492267229

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.05.2010, zuletzt aktualisiert: 21.02.2020 13:57