Der Krumme und andere Geschichten (Autor: Mike Mignola; Hellboy 11)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Krumme und andere Geschichten von Mike Mignola

Hellboy, Band 11

Rezension von Bine Endruteit

 

"Hellboy" ist spĂ€testens seit den beiden großen Kinoverfilmungen einem großen Publikum bekannt. Das Originalmedium der Serie ist jedoch nicht die Leinwand, sondern der Comic. Der Erfinder des Höllenjungen Mike Mignola hat zahlreiche Geschichten erdacht, viele selbst gezeichnet und noch mehr von anderen Comic-KĂŒnstlern umsetzen lassen.

 

Rezension:

Im Gegensatz zum letzten Band der Serie, die einen Ausschnitt aus einer großen und umfangreichen Story enthielt, widmet sich der elfte Teil den Kurzgeschichten. Er enthĂ€lt vier, in denen Hellboy eine SchlĂŒsselfigur ist und die so auch in der amerikanischen Ausgabe erschienen sind, und zwei weitere, mystische Geschichten, die zwar zum Hellboy-Universum gehören, jedoch fĂŒr sich stehen und die ohne den roten Kraftprotz auskommen. Die titelgebende Geschichte "Der Krumme" ist mit Abstand die lĂ€ngste und bestand ursprĂŒnglich aus drei Episoden. Gezeichnet wurde sie von Richard Corben, die Handlung stammt, wie alle anderen hier vorliegenden auch, aus der Feder von Mignola. Sie handelt von einem jungen Mann, der als Jugendlicher einen Packt mit dem Teufel geschlossen hat, und deswegen ĂŒber einige mystische Macht verfĂŒgt. Ausgelöst werden kann sie mit Hilfe eines Knochens, den er jedoch noch nie eingesetzt hat. Gemeinsam mit Hellboy trifft er nun auf die Hexen in seiner Heimat und muss sich seiner Vergangenheit stellen. Gelingt es ihm, weiterhin dem Bösen zu widerstehen oder bekommt der Teufel, der hier die Gestalt des "Krummen" hat, doch noch seine Seele?

 

Das zweite Abenteuer trĂ€gt den Titel "Die in Schiffen ĂŒbers Meer fahren" und wurde von Jason Shaun Alexander gezeichnet. Es entfĂŒhrt den Leser in ein klassisches, mystisches Piraten-Setting. Niemand geringerer als Blackbeard steht hier im Mittelpunkt. Als Kopfloser Geist scheint er endlich das wiederbekommen zu können, was ihm schon so lange fehlt: seinen SchĂ€del. DafĂŒr mĂŒssen allerdings einige Menschen ihr Leben lassen. "In der Kapelle von Moloch" schließlich erinnert an die Gruselgeschichten von H.P. Lovecraft und erzĂ€hlt von einem Maler, der in einer Kapelle von einer abscheulichen Kreatur gezwungen wird, einem alten Gott zu neuer Macht zu verhelfen. Das Besondere ist, dass Mike Mignola hier sowohl als Autor als auch als Zeichner tĂ€tig war. Die letzte Geschichte "Das Mal" ist die kĂŒrzeste und humorvollste. Diese von Duncan Fegredo gezeichnete Episode ist sowohl in Amerika als auch bei uns in Deutschland bereits zum "Gratis Comic Tag" erhĂ€ltlich gewesen.

 

Die beiden Bonus-Geschichten stammen aus der Zeichnenfeder von Guy Davis, den man von der B.U.A.P-Serie her kennt. Eine erzĂ€hlt davon, wie es einem Mann gelungen ist, die Baba Jaga zu ĂŒberlisten. Ihre Figur ist im Hellboy-Universum vor allen Dingen deswegen interessant, weil sie dem RothĂ€utigen bereits begegnet ist und er einen ganz eigenen Kampf mit ihr austrĂ€gt. Die andere berichtet davon, wie der unsterbliche KriegsfĂŒrst Koschej zu dem seelenlosen KĂ€mpfer wurde, als der er im slawischen Volksmund bekannt ist. Mignola hat hier einen Charakter entworfen, der dem Leser sympathisch ist und der so gar nichts mit der gnadenlosen Figur zu tun hat, die Hellboy spĂ€ter treffen soll. FĂŒr vielschichtige Charaktere hatte er schon immer ein gutes HĂ€ndchen, was auch hier gut umgesetzt wurde.

 

Fazit:

Den elften Hellboy-Band "Der Krumme" kann man ohne Vorkenntnisse lesen oder als absoluter Fan, der hier allerlei Anspielungen auf andere Geschichten findet. FĂŒr spannende Unterhaltung wird in jedem Fall gesorgt. Die hier zusammengefassten Kurzgeschichten sind allesamt von hochwertiger QualitĂ€t, und das sowohl was die Zeichnungen angeht als auch den einmaligen ErzĂ€hlstil von Mike Mignola.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202306072156420d366845
Platzhalter

MEDIUM: Comic

Der Krumme und andere Geschichten

Reihe: Hellboy, Band 11

Original: Mike Mignola's Hellboy - The Crooked Man and others

Autor: Mike Mignola

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten

Verlag: Cross Cult; Auflage: 1 (Dezember 2010)

ISBN-13: 978-3941248786

ASIN: 3941248782

ErhÀltlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.04.2011, zuletzt aktualisiert: 20.02.2023 19:18