Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Kuss des Dämons von Lynn Raven

Rezension von Julia Krause

 

Liebesgeschichten sind vor allem für jugendliche Leser interessant, vor allem wenn diese mit Fantasyelementen verflochten ist. Männer, die halb Dämon halb Mensch sind, erfreuen sich aus diesem Grund immer größerer Beliebtheit und so trifft dieses Buch genau den Nerv der Zeit.

 

Dawns Eltern starben schon vor Jahren bei einem Unfall. Aus diesem Grund wächst sie bei ihrem reichen Onkel auf, der ihr Kindermädchen und Leibwächter zur Seite stellt. Es ist ihr verboten Freunde mit nach hause zu nehmen und obwohl sie ein seltsames Leben führt ist sie Teil einer angesehenen Clique. Seit einigen Tagen ist ein Junge, Julien, das Gesprächsthema überhaupt. Er ist neu an der Schule und sieht unverschämt gut aus. Würde er nicht umherlaufen könnte man direkt glauben, dass er ein Kunstwerk ist. Ein Grund mehr für die Schulschönheit sich ihm an den Hals zu werfen. Es überrascht niemanden, dass der junge Mann zahlreiche Freundinnen hat, diese jedoch nach einigen Tagen schon wieder fallen lässt.

Dawn wird eines Abends ausgerechnet von eben diesem Jungen eingeladen eine Runde auf seiner Blade zu fahren. Geschmeichelt stimmt sie zu und lotst ihn zu einem einsam gelegenen Aussichtspunkt. Dort kommt er zum Streit und der Junge lässt sie tatsächlich inmitten der Wildnis stehen und fährt davon. Damit hat sich Julien den Unmut von Dawns Freunden zugezogen, was ihn jedoch nicht zu kümmern scheint. Stattdessen laufen sich er und Dawn nur noch häufiger über den Weg, was ihm alles andere als recht ist. Immer wieder macht er ihr klar, dass sie ihm ja nicht zu nahe kommen soll. Dawn hat das auch nicht vor, obwohl sie sich von dem geheimnisvollen Jungen, der immer eine Sonnenbrille und schwarze Kleidung trägt angezogen fühlt, immerhin hat sie auch ihren Stolz. Als Julien sie jedoch schließlich küsst, zu einer Zeit, in der ihre Zähne ständig schmerzen, sie besonders empfindlich gegenüber der Sonne ist und der Geruch von Knoblauch ihr Übelkeit bereitet, lässt sie sich darauf ein, da sie ihr Herz schon lange an ihn verloren hat.

 

Dieses Buch ist fantastisch. Lynn Raven zeichnet Juliens Bild anschaulich und anregend, so dass man diesen jungen Mann tatsächlich vor sich sieht. Zu Beginn mag man seine arrogante Art nicht aber gemeinsam mit Dawn gerät auch der Leser in den Bann des anziehenden jungen Mannes. Dawn ist eine sympathische Person, die sich mehr Freiheit wünscht und mit ihrem Leben nur bedingt glücklich ist. Sie hat mit einigen kleinen Widrigkeiten zu kämpfen und Julien ist nur eines davon. Man schließt beide jedoch nach und nach ins Herz.

Die Geschichte ist spannend und hat einige überraschende Wendungen zu bieten, auch wenn einige Kleinigkeiten von Anfang an klar sind und diese einen dann nicht mehr überraschen können. Die Handlung folgt einem gewissen Punkt und verliert diesen nie aus den Augen egal was geschieht.

Der Stil der Autorin ist sehr ansprechend. Es gibt keine einzige langweilige Stelle in diesem Buch, die den Leser ermüden könnte, von Anfang an ist die Geschichte stattdessen mitreißend. Es gibt lediglich einen einzigen Schwachpunkt, den momentan leider viele Bücher haben. Man möchte mehr, da das Ende offen ist. Viel zu viele Fragen sind offen geblieben, das Ende lässt darauf schließen, dass noch mindestens ein Buch folgen wird, doch dieses ist noch nicht in Sicht. Nun muss man sich zunächst leider damit zufrieden geben und darauf warten, dass hoffentlich in naher Zukunft der nächste Band erscheinen wird.

 

Alles in allem liegt hier ein sehr gutes Buch vor, das mit glaubhaften Charakteren einer guten Mischung aus Realität und Fantasy sowie eine bezaubernden Liebesgeschichte glänzen kann. Dieses Buch ist damit sehr zu empfehlen.

 

 

Nachtrag: Laut Autorin wird der zweite Band im Frühjahr 2009 erscheinen. Bis dahin müssen sich ihre begeisterten Leser also noch gedulden. Um die Zeit zu überbrücken kann man ab dem Herbst einen Werwolf-Roman von ihr kaufen und auf ihrer Internetseite www.lynn-raven.de bekommt man nach und nach die Möglichkeit geboten das Tagebuch von Julian zu lesen. An dieser Stelle empfehle ich jedoch jedem zuerst nach dem Roman und dann erst nach dem Tagebuch zu greifen!

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Durch einen Wechsel der Kommentarfunktion unterscheiden sich diese Einträge von neueren.

Anzeige: 1 - 2 von 2.

Sara
Samstag, 07. November 2009 15:58 Uhr
Die Beschreibung von dem Buch klingt wirklich vieversprechend. =) Ich werde ihn mir sicher mal besorgen. x3

Loranda
Donnerstag, 07. Mai 2009 15:27 Uhr
Ich liebe dieses Buch..
Und den 2ten Teil auch Emoticon
Freu mich schon riesig auf den 3ten.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Der Kuss des Dämons

Autor: Lynn Raven

Format: gebunden

Seitenanzahl: 336

Verlag: Ueberreuter

Erscheinungsdatum: 29. Januar 2008

ISBN-10: 3800053519

ISBN-13: 978-3800053513

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 06.03.2008, zuletzt aktualisiert: 12.04.2019 10:59