Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Mondbär. Freunde halten zusammen: Das Original-Hörspiel zum Kinofilm

Rezension von Cronn

 

Rolf Fänger und Ulrike Möltgen haben etwas geschaffen, was nicht jedem Kinderbuchautorenduo gelingt: Die beiden erschufen mit dem Charakter des Mondbären eine Figur, die gleichermaßen kleinen Kinder und auf positive Weise Kind gebliebenen Erwachsenen gefällt. Dabei ist die Figur des Mondbären schon lange auf dem Kinderbuchmarkt etabliert. Er erschien zuerst bereits vor über zehn Jahren, was ein Beweis für die Langlebigkeit der Figur ist.

Im Verlag Coppenrath, der in Münster beheimatet ist, erschienen bereits mehrere Bücher des Autoren/Zeichnerduos, die sich mit dem Mondbären und seinen Freunden beschäftigen.

Nun ist ein Kinofilm abgedreht worden, der als Audio-Buch im Verlag Coppenrath erschienen ist.

 

Inhalt:

Der Mondbär beobachtet, wie an einem ganz normalen Abend etwas ganz und gar Ungewöhnliches geschieht – ein merkwürdiges Flugobjekt umschwirrt den Mond, stößt ihn dabei an, streift ihn mit seinem Flügel, woraufhin der Mond sich nicht mehr am Himmel halten kann und abstürzt.

Der Mondbär trägt den Mond in seine Wohnung und pflegt ihn. Gottlob ist dem Mond nichts Schlimmes geschehen und so verbringen die beiden eine schöne Zeit miteinander und vertreiben sich die Stunden mit Dame-Spielen.

Doch die Tiere des Waldes machen sich Sorgen. Wo ist der Mond hingekommen? Hat ihn möglicherweise jemand vom Himmel abgenommen und entführt. Bangevoll machen sie sich auf den Weg zum Mondbären, um ihn zu befragen. Dann stellt sich heraus, dass der Mond sich dort befindet. Mondbär verspricht, den Mond gleich am nächsten Tag wieder an den Himmel zu bringen.

Am nächsten Morgen weckt der Sonnenvogel alle, nur einer schläft noch: der Mond. Wie soll man ihn wecken? Möglicherweise kann der Sonnenvogel das bewerkstelligen. Doch der ist ins Finstere Tal hinfortgeflogen. Der Mondbär und ein Teil seiner Waldfreunde begeben sich auf die Suche nach dem Sonnenvogel, der sich im Finsteren Tal aufhält. Dort wohnt den Gerüchten nach ein übler Bursche namens Pollux, dessen Trübsal und Griesgrämigkeit ansteckend wirken sollen.

Ob der Mondbär wohl seinen Freund, den Mond, wecken und wieder an den Himmel bringen wird?

 

Kritik:

„Der Mondbär. Freunde halten zusammen: Das Original-Hörspiel zum Kinofilm“ bietet mit seiner Hörspielfassung des Kinostreifens gute Unterhaltung für die Kleinen. Die Handlung ist kindgerecht und dementsprechend hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder den Mondbären und seine Abenteuer als ansprechend empfinden.

Dazu kommt noch, dass die CD, das Booklet und das Cover sehr schön designt sind und mit ihren Figuren sowohl Mädchen als auch Jungs anspricht.

Die Stimmen tragen einen großen Teil dazu bei, dass „Der Mondbär. Freunde halten zusammen: Das Original-Hörspiel zum Kinofilm“ wirkungsvoll ist. Deutlich erkennbar unterschiedliche Sprecher betonen sehr gut ihre Texte, achten auch auf markante Charakterzüge ihrer jeweiligen Rollen und bauen diese in ihr Sprech-Spiel ein.

Es sind auch zwei deutschsprachige Lieder mit in die Handlung eingebunden, wobei das eine eher in Richtung Hip-Hop/Rap, das andere in die Richtung Liedermacher-Songs geht.

 

Fazit:

„Der Mondbär. Freunde halten zusammen: Das Original-Hörspiel zum Kinofilm“ ist ein schönes Geschenk für die Kleinen und eine Anschaffung, die sich lohnt, da sich die CD sicherlich viele Male im CD-Spieler der Kinder befinden wird.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Der Mondbär. Freunde halten zusammen: Das Original-Hörspiel zum Kinofilm

Hörspielregie: Szymczyk, Marian

Audio CD

Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1 (Oktober 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3815794404

ISBN-13: 978-3815794401

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.11.2008, zuletzt aktualisiert: 15.10.2018 10:58