Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Wächter der Wahrheit

Hörspiel

Reihe: Die Wolf-Gäng 03

 

Rezension von Wiebke

 

Rezension:

Wie viel Wahrheiten gibt es eigentlich? Diese Frage müssen sich diesmal die Schüler der Penner-Akademie in Crailsfelden stellen, als sie plötzlich mitten in der Nacht von ihren Eltern in die Schule geschickt werden. Dabei ist es doch schon Morgen. Oder vielleicht nicht? Irgendetwas ist da mächtig durcheinander geraten in der Stadt, in der eine Menge an außergewöhnlichen Geschöpfen und magische Wesen ihr Zuhause gefunden haben. In einem Moment ist es dunkel, im anderen wieder hell. Mal zeigt die Uhr, dass es Zeit ist, zur Schule zu gehen, dann wiederum ist es abends und die Müdigkeit übermannt die Bewohner.

In diesem Durcheinander treffen sich Vlad, Wolf und Faye auf dem Weg zur Schule, den sie diesmal im Dunkeln gehen. Doch plötzlich steht ein Schild vor dem Gebäude, welches Auskunft darüber gibt, dass die Schule geschlossen bleibt und heute abgerissen werden soll. Die drei Mitglieder der Wolf-Gäng sind schockiert. So kann es auf keinen Fall weiter gehen. Nicht nur, dass es plötzlich mehrere Wirklichkeiten in Crailsfelden gibt und keiner mehr weiß, welches nun die richtige ist, auch Dunkelelfen finden plötzlich ihren Weg in die Stadt, in der sie eigentlich nichts zu suchen haben. Um dieses Durcheinander zu beenden und die richtige Wahrheit wieder herzustellen, begeben sich Vlad, Wolf und Faye auf den Weg zu Nathan, dem Halbwaisen, der in einer Höhle in den Hügeln lebt und in die Vergangenheit und Zukunft schauen kann. Mit seinem Wissen soll er ihnen helfen den „Wächter der Wahrheit“ zu finden, den die drei bisher nur aus den Erzählungen ihrer Eltern kennen. Doch auf dem Weg dorthin begegnen ihnen die Mitglieder der Schweinebande. Ein Treffen, das nichts Gutes verheißt und wie so oft, in einer gefährlichen Situation endet.

 

Dunkelelfen, Warzenwichte und ein Mirabellengeist, alles Wesen, denen Vlad, Wolf und Faye im Wald begegnen, bevor sie es tatsächlich schaffen, Nathan den Waisen ausfindig zu machen. Doch kann dieser ihnen wirklich weiter helfen? Spannend wird es in Crailsfelden, einer Stadt, in der so einiges Durcheinander geraten ist. Nicht nur die Erwachsenen machen sich Sorgen um die verschwundene Wahrheit und versuchen mit Hilfe der alten Hexe und ihrem allwissenden Zaubersüppchen deren Wächter zu finden, auch die Mitglieder der Wolf-Gäng begeben sich auf die Suche nach ihm. Doch auf dem Weg zur Wahrheit treiben so einige Geschöpfe ihr Unwesen, deren Tun schwer einzuschätzen ist und so kämpfen sich die drei Freunde durch ein Labyrinth, das einige Überraschungen für sie parat hält.

 

Tolle Sprecher, unterhaltsame Dialoge und eine Welt, die nie langweilig wird, so präsentiert sich die Hörspielreihe um die drei Freunde Vlad, Wolf und Faye. Auch wenn diesmal Einiges drunter und drüber geht und nicht nur die Bewohner von Crailsfelden, sonder auch der Hörer erst einmal sortieren muss, was dort geschieht, ist diese Folge wieder sehr hörenswert. Denn spätestens an dem Punkt, an dem das Durcheinander seine Ursache findet, wissen alle Beteiligten mit den doch recht konfus anmutenden Begebenheiten umzugehen und orientieren sich darauf, Ordnung in das Geschehen zu bringen. Als Sprecher warten diesmal wieder ein paar neue Stimmen auf, die neben den gewohnt guten Interpretationen, eine ebenfalls gelungene Leistung liefern. So ist Michael Pan als Wurzelwicht dermaßen überzeugend, dass man förmlich die Speicheltropfen spürt, die durch die Luft wirbeln, wenn er spricht. Von Ekel geschüttelt stellt man sich diesen kleinen Gnom bildlich vor, während in den Gesichtern der Schweinebande die Pusteln nur so sprießen. Aber auch die Dunkelelfe Cosma, gesprochen von Kerstin Sanders-Dornseif, klingt wunderbar glaubhaft und so erscheint ein authentisch wirkendes Bild einer phantastisch anmutenden, märchenhaft schönen Hörspielfolge, die mit dazu passender Musik seine Ergänzung findet. Ein gelungenes Arrangement, dem sich getrost auch Erwachsene hingeben können.

 

Fazit:

Die auf einer interessanten Idee beruhende dritte Folge der Hörspielreihe „Die Wolf-Gäng“ überzeugt mit amüsanten Dialogen und bizarr anmutenden Kreaturen, die neugierig auf weitere Abenteuer werden lassen.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Der Wächter der Wahrheit

Reihe: Die Wolf-Gäng 03

Autoren. Wolfgang und Rebecca Hohlbein

Hörspielbearbeitung: Oliver Rohrbeck

Produzent: Oliver Rohrbeck

Musik: Dirk Wilhelm

Regie: Klaus Lauer-Wilms

Umfang: 1 CD

Laufzeit : 62 Min

Titelsong: Eisblume „Du bist wie ich“

Lübbe/Happy Kids (EMI), 30. Oktober 2009

empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre

 

ASIN: B002SWXL40

 

Erhältlich bei Amazon

 

Sprecher:

Helmut Krauss

Maximilian Artajo

Jodie Blank

Constantin Seidenstücker

Nico Salblick

Sebastian Fitzner

Yannik Beeck

Christian Rode

David Nathan

Vera Teltz

Detlef Bierstedt

Olaf Reichmann

Michael Pan

Klaus-Dieter Klebsch

Kerstin Sanders-Dornseif

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.12.2009, zuletzt aktualisiert: 15.10.2018 10:58