Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Buchmagier von Jim C. Hines

Rezension von Christel Scheja

 

Jim C. Hines hat sich schon seinen Platz in den Regalen der High Fantasy durch klassische Abenteuergeschichten mit einem gewissen Twist erobert. Bereits in „Die Goblins“ hat er bewiesen, das man die Rettung einer Welt nicht immer bierernst betrachten muss – und nun zeigt er, dass er in der Urban Fantasy nicht minder bewandert ist. „Die Buchmagier“ entführt in eine Welt, die den meisten Lesern vertraut sein dürfte.

 

Isaac führt ein ruhiges Leben. Als Bibliothekar muss er sich nur mit dem Einsortieren, Sichten, Einpflegen und Kontrollieren der Werke in seiner Abteilung und frechen Besuchern allen Alters herumschlagen und beginnt ebenso wie die Bücher rund um ihn herum zu verstauben.

Was die meisten, die mit ihm zu tun haben, aber nicht wissen ist, dass genau diese Existenz nur Tarnung ist, denn Isaac gehört einer geheimen Organisation an, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die übernatürlichen Gefahren, die durch die niedergeschriebene Phantasie der Menschen entstanden sind, im Zaum zu halten.

Genau das ist nicht immer einfach, wie er aus eigener Erfahrung weiß, da er selbst eine magische Feuerspinne namens „Klecks“ im Zaum halten muss. Er selbst ist nämlich ebenfalls in der Lage, Artefakte und andere Gegenstände aus den Büchern zu ziehen, um sie gegen seine Feinde einzusetzen.

Das ist bitter notwendig, denn schon bald sterben einige Buchmagier und auch er wird attackiert, so dass ihm letztendlich nichts anderes übrig bleibt, als selbst die Initiative zu ergreifen, um den Killer zu finden, der es auf die Mitglieder seiner Zunft abgesehen hat. Schon bald steht er allein auf weiter Flur, da er in ein Nest aus Intrigen tritt und kann nur noch auf die Hilfe von Klecks und Lena, der Hamadryade, zählen.

 

Jim C. Hines scheint selbst genug Fan zu sein, um zu wissen, wie seinesgleichen tickt, denn „Die Buchmagier“ ist eine abenteuerliche Liebeserklärung an alle, Isaac ein Held, dessen Einstellung zu Büchern vor allem Werken der Fantasy und SF, die meisten Leser gut nachvollziehen können und deshalb sehr schnell Sympathie entwickeln und seinen Erlebnissen gespannt folgen werden.

Der Charakter ist liebenswert ausgearbeitet, hat Stärken und Schwächen, die jeder aus eigener Erfahrung kennen dürfte – angefangen von der Tatsache, gerne auch einmal länger in eine andere Welt einzutauchen bis hin zu klassischer Selbstüberschätzung. Durch den Helden gewinnen auch nach und nach viele der Nebenfiguren etwas Profil, einzig der Gegenspieler bleibt lange Zeit eher schattenhaft und schwammig, was sich für die Spannung aber nicht als negativ erweist.

Mag die Handlung in groben Zügen auch vertraut wirken, so sind es gerade die kleinen Andeutungen und Hinweise, die die Geschichte lebendig machen, die Reminiszenzen an die zitierten Werke und Autoren gehören ebenso dazu, wie die augenzwinkernden Kalauer über moderne Trends, speziell, was eine ganz bestimmte neue Vampirrasse betrifft. Der Humor tut seines dazu – die Gags sind treffend und frech, amüsieren vor allem den Fan, ohne dadurch ganz unverständlich zu sein. Alles fügt sich nach und nach zu einem unterhaltsamen Abenteuer zusammen, dass auch auf den letzten Seiten überzeugen kann und Lust auf mehr macht.

 

Damit bietet „Die Buchmagier“, alles, was sich ein Leser von seiner Lektüre erhofft – einen Helden, mit dem er sich problemlos identifizieren kann, eine Geschichte, die vertraut sein mag, aber immer noch zu überraschen weiß, viele kleine aber feine Anspielungen und nicht zuletzt eine gute Portion Humor, die sich angemessen in das Gesamtbild einfügt und dem Roman eine besondere Note gibt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Die Buchmagier

Autor: Jim C. Hines

Taschenbuch, 462 Seiten

Bastei, März 2013

Übersetzer: Axel Franken

 

ISBN-10: 3404207475

ISBN-13: 978-3404207473

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B00CO6X7GM

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.09.2014, zuletzt aktualisiert: 16.05.2019 14:35