Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Chroniken – Widerparte & Gefolge Band 1 von Marc-Alastor E.-E.

Rezension von Carina Schöning

 

„Die Chroniken – Widerparte & Gefolge“ ist eine zweiteilige Sammlung von Kurzgeschichten und Erzählungen des deutschen Autors Marc-Alastor E.-E. Während der erste Band den frühen Geschichten von 1984 bis 1996 gewidmet ist, bietet der zeitgleich veröffentlichte zweite Band die späteren Erzählungen von 1997 bis 2009. Vor rund 25 Jahren hat der Autor mit der ersten Geschichte aus dem Universum des Geisterdrachen angefangen und im Laufe der Jahre immer wieder weitere Erzählungen und markante Figuren hinzugefügt. Mittlerweile sind es insgesamt 46 Geschichten, die sich über mehrer Länder und Jahrhunderte erstrecken und von ganz unterschiedlichen Aspekten des mittelalterlich angehauchten Land Praegaia berichten. Die hier elf ausgewählten Kurzgeschichten und Novellen handeln von dem ewigen Krieg zwischen dem Geisterdrachen M`Zaarox und der rachsüchtigen Göttin Medoreigtulb. Beide kämpfen mit allerlei Lügen und List um die Gunst der einzelnen Fantasy-Völker, was häufig genug blutig für diese endet. Abseits davon wird aber auch von den einfachen Menschen wie Steinmetz und Knopfmacher erzählt. Die Grundstimmung ist dabei betont düster und deprimierend gehalten. Tapfere Krieger und auch ehrfürchtige Bettelmönche erliegen den süßen Verlockungen des Lebens und scheitern kläglich an ihrem eignen Schicksal. Auffällig ist dabei auf jeden Fall die altertümlich wirkende Sprache des Autors. Viele Begriffe sind umgangssprachlich nicht mehr so geläufig und wirken beim Lesen erstmal fremd und ungewöhnlich. Aus dem Kontext heraus kann man aber meistens die Bedeutung erkennen. Auch der Erzählstil ist anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Einige Geschichten sind schon sperrig zu lesen aufgrund der ganzen seltsamen Eigennamen und Begriffe, andere fallen dann betont knapp-prägnant aus und erinnern etwas an übertrieben-brutale Märchen. Dadurch ist die Jubiläums –Sammlung zwar sehr abwechslungsreich und spannend, aber gleichzeitig auch sehr speziell und sicherlich nicht Jedermanns Geschmack. Wer sich jedoch auf das ungewöhnliche Dark Fantasy Epos einlässt, bekommt interessante Geschichten abseits der ausgetretenen Fantasy-Pfade geboten. Schön sind dabei auch die kleinen Aha-Erlebnisse beim Lesen, wenn zum Beispiel der tragische Held in einer anderen Geschichte als Nebenfigur auftaucht oder man plötzlich die Zusammenhänge zwischen zwei zeitlich unterschiedlichen Erzählungen erkennt. Eine weitere Schwierigkeit beim verwirrenden Rätselraten ist dabei auch, dass die Geschichten nicht chronologisch, sondern zeitlich nach dem Erscheinungsjahr geordnet sind.

 

Vorwort

Zu ertrinken in der kalten, wehmütigen See (1984)

Es gibt Spaltung hier im Inneren (1985)

Der Drang nach innen, nicht außen (1986)

Defemination (1987)

Von meiner Vergebung sprach ich (1989)

Die letzte Zisterne des Königs Awarkadnondur (1989)

Zeuge der Säugung (1990)

Nach allen Kriegen (1991)

Der Eige trägt die Bäume wie Kronen (1992)

Die Grisette und der Mendikant (1993)

Bist du dir sicher, Akoluth? (1996)

 

Der erste Teil der Geisterdrachen-Sammlung ist zugleich auch der zweite Band aus der „Ars Litterae“ –Reihe. Die Verarbeitung und Ausstattung des hübsch gestalteten Paperbacks ist wieder einmal hervorragend gelungen. Eine schwarz-weiß Karte von Praegaia und eine Übersicht über Währung, geläufige Maße und Gewichte, Götterreigen und die bekannte Zeitrechung erleichtern Neuleser etwas den Einstieg in die düstere Fantasywelt und bietet gleichzeitig den überzeugten Fans noch mehr Hintergrundwissen dazu. Zudem gibt es auch einige schwarz-weiß Innengrafiken des deutschen Künstlers Timo Kümmel, die die einzelnen Themen passend aufgreifen.

 

Insgesamt liegt mit „Die Chroniken – Widerparte & Gefolge“ Band 1 eine schön gestalte Jubiläums-Sammlung von ungewöhnlichen Kurzgeschichten und Novellen vor. Das komplexe Gesamtkunstwerk wird durch die düstere Themenauswahl und der schweren Sprache aber nicht jedem Fantasy-Leser gefallen. Probe-Lesen vor dem Kauf ist daher angebracht.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM:

Die Chroniken – Widerparte & Gefolge Band 1

Reihe Ars Litterae Band 2

Autor Marc-Alastor E.-E.

Herausgeberin Alisha Bionda

Deutsche Taschenbuchausgabe 2009

Covergrafik & -layout Atelier Bonzai

Innengrafiken Timo Kümmel

Kartenmaterial Armageddon

Sieben Verlag

Paperback, 228 Seiten

ISBN 978-3-940235-38-1

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.02.2010, zuletzt aktualisiert: 16.05.2019 14:35