Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die drei ??? – Meister-Detektiv

Rezension von Markus K. Korb

 

Wer kennt sie nicht, die drei Fragezeichen? Bob, Peter und Justus, die drei Kinder-Privatdetektive, die ein Autorenteam unter dem Pseudonym-Label „Alfred Hitchcock“ in den frühen 80er Jahren für einen wahren Boom auf dem Markt der Kinderbuchserien gesorgt haben.

In der Folgezeit wurde die Buchreihe in andere Medien umgesetzt. So existieren Audio-Kassetten, Audio-Hörspiel-CDs, Audiobooks und dergleichen mehr. Nachdem die drei Fragezeichen auch ihren Weg in die Filmsäle der Republik gefunden haben, wird es Zeit, dass sie auch in ihrem eigentlichen Metier umgesetzt werden – dem Metier der Detektivarbeit.

Dies geschieht durch die Herausgabe eines Experimentierkasten im Hause „kosmos“, wo man sich seit geraumer Zeit mit der Form des Experimentierkastens auskennt und schon erfolgreiche Versionen in den Bereichen Biologie, Physik, Astronomie, u.v.m. herausgegeben hat.

 

Aufmachung:

Der Experimentierkasten „Die drei ??? – Meister-Detektiv“ ist vom Äußeren her sehr an die Buchreihe angelehnt. Ein ist ein überwiegend schwarzer Kasten, die gleiche Schrifttype wie auf dem Buch – mitsamt den charakteristischen Fragezeichen in den Farben Weiß, Rot und Blau. Dazu kommt ein farbiges Bild, auf dem eine Figur als schwarzer Schattenriss erkennbar ist. Damit kann man bereits auf den ersten Blick feststellen, dass hier ein Verwandtschaftsgrad zwischen Buchreihe und Experimentierkasten vorhanden ist.

Der Inhalt des Experimentierkastens ist auf der Rückseite als Foto abgedruckt und zeigt sofort eine große Vielfalt.

 

Inhalt:

Bei „Die drei ??? – Meister-Detektiv“ sind eine Menge an Materialien vorhanden, welche zum einen realen Bezug zum Ermittlerdasein haben, andererseits auch eine fiktive Verbindung darstellen, und rein der Phantasie der Entwickler entspringen.

So gibt es Türsiegel, Absperrband, Tatortblock, Schulkreide, Pinsel, Pinzette, Fingerabdruckfolie, Holzspatel, Gipspulver, Stempelkissen und vieles andere mehr, wovon nur einige Beispiele genügen sollen, um die vielfältige Anwendungsmöglichkeiten des Kastens zu zeigen.

Mit Hilfe eines Spezialstiftes ist es beispielsweise nicht nur möglich eine Geheimschrift abzufassen. Man kann auch die Breite von Reifenspuren oder Fußspuren messen. Weiterhin ist es möglich, mittels einer UV-LED Morsebotschaften abzusetzen (das Morse-Alphabet findet sich in einem Geheimfach des Stiftes) oder eine Signalpfeife zu benutzen.

Um geheime Botschaften zu versenden ist es aber ebenso möglich eine beiliegende Codescheibe zu bemühen.

Ein Maßband dient dazu, Entfernungen am Tatort zu messen. Anschließend kann man gefundene Beweisstücke mittels Papp-Karten am Ort kennzeichnen, die Beweisstücke anschließend in Plastikröhrchen mit der beiliegenden Pinzette stecken und dann auf dem Tatortblock sich die Lage skizzieren. Dem Erfindungsreichtum des Kindes sind hier wahrlich kaum Grenzen gesetzt.

Das Handbuch erklärt die einzelnen Elemente des „Die drei ??? – Meister-Detektiv“-Experimentierkastens sehr gut. Darüber hinaus bietet es einen Basis-Einblick in die Kriminalistik, bietet kleine Fallstudien zum Selberüben an und bereitet auf diese Weise das Kind auf den Umgang mit dem Experimentierkasten vor.

Vorsicht ist im Umgang mit dem Gipspulver geboten, was mitgeliefert wird, um Schuhspuren auszugießen und somit einen Abdruck zu erhalten. Hier sollte bei der Anwendung auf jeden Fall ein Erwachsener anwesend sein.

 

Fazit:

Der „Die drei ??? – Meister-Detektiv“-Experimentierkasten ist ein vielseitig einsetzbares Spielzeug, das weit über das Maß hinausgeht, was gewöhnlicherweise als Spielzeug verstanden wird.

Es ist eigentlich eine Mischung aus Detektiv-Übung (Spaß am genauen Beobachten), Chemie und Biologie, gepaart mit einer großen Portion Neugier. Schade, dass wir damals zu Beginn der 80er Jahre nicht schon einen derart interessanten und neugierig machenden Experimentierkasten im Bereich der Detektiv-Arbeit besaßen. Aber angesichts dieses neuen Produktes mag man gerne noch mal Kind sein und sich mit den eigenen Kindern zusammensetzen, um mysteriöse Fälle zu lösen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Die drei Fragezeichen Meister-Detektiv

Verlag: Kosmos Spiele (2007)

ISBN-10: 3440630919

ISBN-13: 978-3440630914

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 23.11.2007, zuletzt aktualisiert: 23.02.2015 22:59