Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die dritte Expedition von Markus Heitz

Rezension von Deborah Kreß

 

Umschlagtext

Du kennst und liebst die erfolgreiche Romanserie „Die Zwerge“ von Markus Heitz? Dann sei selbst einer, und erlebe packende Abenteuer im Geborgenen Land!

In der gewaltigen Festung Ogertod haben sich die Edelsten unter den Zwergen versammelt, um über die Nachfolge des verstorbenen Großkönigs zu entscheiden. Doch ein dunkler Schatten hat sich über die Zusammenkunft gelegt: Das Geborgene Land, in dem sich dein Heimatgebirge befindet, wird von den Horden des verräterischen Magus Nôd’onn bedroht. Und nichts kann ihn aufhalten. Außer einer bestimmten Waffe – der legendären Feuerklinge. Mit dem dahergelaufenen Zwerg Tungdil und König Gandogar haben sich zwei Anwärter auf den leeren Thron gemeldet, und sie beschließen einen Wettstreit: Jeder will eine Expedition anführen, und wer zuerst mit Feuerklinge zurückkehrt, wird Großkönig sein. Doch noch eine dritte Expedition macht sich auf den Weg: DU!

 

Bewertung

Spielbücher sind Bücher, in denen man nach jedem Abschnitt selber entscheiden muss, wie es weitergehen soll. Da kommen dann Sätze wie „Wenn du nach links gehen willst, dann lies bei 35 weiter, willst du nach rechts, dann lies bei 168.“. Früher gab es einige dieser Bücher und auch ich war ein glühender Fan dieser Bücher. Leider verschwanden sie dann langsam vom Markt.

Hier sehen wir jedoch das Revival: Markus Heitz legt dem Leser hier ein Buch vor, „wie in der guten alten Zeit“. Mit selber entscheiden, mit vereinfachten Kampfregeln (wer keinen Würfel hat, kann das Würfelblatt am Ende nehmen) und einer spannenden Geschichte. Diese baut auf einer Romanserie auf, zu der ich mangels Kenntnis leider nichts sagen kann, ist aber auch für alle ohne Vorkenntnisse sehr spannend und stimmig. Es ist sehr leicht in die Atmosphäre der Geschichte zu finden und prompt ist man auch schon mittendrin.

Meiner ersten Spielversuche endeten allerdings nicht in meiner glorreichen Heimkehr und der Rettung meiner Art sondern hauptsächlich in vielen verschiedenen Arten, wie ein Zwerg unter Tage sein Leben verlieren kann.

Alles was man zum Lesen braucht ist das Buch, ein Stift (am besten Bleistift) und vielleicht ein Würfel.

Das Buch ist grafisch sehr schön aufgemacht, einige sehr schöne Zeichnungen zieren die Geschichte. Die (im übrigen sehr einfach auszufüllenden) Charakterbögen sind ebenfalls schön gestaltet.

Die Binde- und Papierqualität ist richtig gut und die Schrift in Schriftart und –größe sehr gut lesbar. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.

 

 

Fazit:

Eine Klasse Anschaffung für Rollenspieler, Weihnachtsgeschenktipp für Kinder, Geschwister und Patenkinder und ein klasse Genus für Leseratten. Nicht nur lesen sondern erleben! Und ganz bestimmt auch ein guter Tipp für alle Kenner und Liebhaber der Romanserie „Die Zwerge“ von Markus Heitz.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Titel: Die Dritte Expedition

Autor: Markus Heitz

Verlag: Pegasus

broschiert, 256 Seiten

ISBN: 3-937826-46-7

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 14.12.2005, zuletzt aktualisiert: 27.02.2019 09:42