Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Erben des Imperiums

Reihe: Star Wars Essentials 3

Rezension von Martina Klein

 

„Die Dunkle Seite erwacht zu neuem Leben!

Lange hat die Fangemeinde darauf gewartet. Nun geht die erfolgreiche Reihe mit den absoluten Top-Highlights der Star Wars Comic-Historie bereits in die dritte Runde! Die Neue Republik steckt noch in Kinderschuhen und steht auf äußerst gebrechlichen Beinen. Auch wenn schon Jahre zuvor die Imperialen Truppen zerschlagen und der Imperator sowie dessen dunkler Scherge Darth Vader ausgeschaltet werden konnten, droht eine neue tödliche Gefahr für die Regierung der Allianz in Coruscant. Der letzte Kommandeur des Imperators, Großadmiral Thrawn, will in den verborgensten Winkeln der Galaxie die zerschlagene Kriegsflotte einen und der jungen Republik mit einem Überraschungs-Schlag einen tödlichen Stoß versetzen ...“ heißt es hinten auf dem Buch.

 

Und innen steht weiter:

„Fünf Jahre nach der Zerstörung des zweiten Todessterns hat die Rebellenallianz die Überreste der alten imperialen Sternenflotte in einen fernen Winkel der Galaxie zurückbetrieben. Die Allianz hat den Regierungssitz der Neuen Republik auf dem Planeten Coruscant etabliert. Prinzessin Leia und Han Solo sind verheiratet und erwarten Zwillinge, und Luke Skywalker ist der erste in einer Reihe lange erwarteter Jedi-Ritter geworden.

Doch Tausende von Lichtjahren entfernt hat der letzte Kriegsherr des Imperators das Kommando über die zerschlagene imperiale Flotte übernommen, sie wieder einsatzfähig für den Krieg gemacht und zielt nun damit auf das zerbrechliche Herz der neuen Republik...“

 

Soviel dazu. Die „dunkle“ Hauptfigur, um die sich diese Geschichte nach dem gleichnamigen Roman von Timothy Zahn dreht, ist also besagter Großadmiral Thrawn, einst einziger nichtmenschlicher und jetzt letzter Kommandeur des Imperators. Obwohl er sich selbst gerne das Image des kunstliebenden Feingeistes gibt, ist er dennoch ein absoluter Bösewicht. Sein Credo lautet daher auch: „Lernen Sie von der Kunst. Wenn Sie die Kunst einer Spezies verstehen, verstehen Sie diese Spezies.“ Ganz so simpel ist es dann natürlich doch nicht, wie sich später noch herausstellen soll...

 

Sein erklärtes Ziel ist natürlich die endgültige Niederschlagung der Rebellion, wie er die neu entstandene Republik immer noch nennt. Dafür geht er buchstäblich über Leichen – sogar in den eigenen Reihen! Wer nicht spurt oder ganz einfach einen Fehler macht, wird ohne lange zu fackeln eliminiert: „Das Imperium befindet sich im Krieg. Wir können und den Luxus von Männern, die unfähig sind, sie veränderten Situationen anzupassen, nicht leisten.“

 

Er beschafft sich mit Hilfe seiner Leute zunächst ein paar Ysalamiri. Das sind Tiere, die jeden, der sie bei sich trägt, vor der Macht und somit vor den Angriffen eines Jedi schützen können, was sich später noch als sehr nützlich herausstellen wird. Doch das nur nebenbei...

 

Währenddessen ist Luke noch ziemlich fertig aufgrund der hinter ihm liegenden Ereignisse rund um die Entstehung der neuen Republik. Er und seine Schwester, die neben der nervenzehrenden Regierungstätigkeit auch noch wie erwähnt mit Zwillingen schwanger ist, sind derzeit die einzigen, die über die Macht verfügen und gleichzeitig auf der guten Seite stehen. Das macht sie natürlich zum Hauptziel von Thrawn!

 

Auf dem Planeten Bimmisaari, auf dem die beiden zu politischen Verhandlungen eingeladen sind, versucht er also kurzerhand, sie entführen zu lassen. Doch das stellt sich als nicht so einfach wie geplant heraus! Es gelingt ihnen zu fliehen. Die Jagd beginnt...

 

Neben den bisher erwähnten Figuren gibt es noch den geheimnisvollen bösen Jedi-Meister Jorus C’Baoth, der es ebenfalls auf Luke und Leia abgesehen hat, um sie auf seine – nämlich die dunkle! – Seite zu ziehen. Das ausnutzend überredet Großadmiral Thrawn ihn zur Zusammenarbeit.

 

Und dann ist da noch eine gewisse Mara Jade, die Luke sogar am liebsten gleich umbringen möchte – nicht ahnend, wie sich die Dinge zwischen ihnen später noch entwickeln sollen, und das sie ihn eines gar nicht allzu fernen Tages sogar heiraten wird...

 

Doch zurück zu dieser Geschichte: Es kommt zum Show Down auf dem Planeten Myrkr... Doch ich will hier nicht die ganze Spannung vorweg nehmen! Nur soviel: Am Ende siegt natürlich das Gute, und natürlich gelingt es Luke, Leia und Han am Ende mal wieder, der Gefahr zu entkommen! Die alles entscheidende Frage, die sich Leia gegen Ende stellt, lautet daher berechtigterweise: „Wird dieser Krieg jemals enden?“

 

Der aus ursprünglich sechs einzelnen Teilen bestehende Comic ist - gemäß der Roman-Vorlage - ein richtiger Comic-Roman. Leider endet die Geschichte dennoch ein wenig im Nichts, was ja auch bei den Filmen immer etwas das Problem ist. Eben wie im richtigen Leben, wo es ja auch irgendwie immer weiter geht.

 

Und sowieso schwebt über der Story natürlich auch wieder das altbekannte Damoklesschwert von George Lucas, der gottgleich in dem von ihm erschaffenen Universum darüber entscheidet, ob eine Geschichte denn nun wirklich so stimmen kann und darf. Wäre aber in diesem Fall schade drum!

 

Die Aufmachung des Buches ist echt schön. Mir hat auch die Grafik bis auf die leider etwas mauen Farben gut gefallen. Die großflächigeren Bilder, die teilweise über eine ganze Doppelseite gehen, haben eine spannungsreiche Bildaufteilung und hohe Detailtreue, was besonders auf dem außergewöhnlichen Planten der Wookiee interessant ist.

 

Die Charaktere hingegen sind nicht allzu realistisch sondern optisch etwas überzogen dargestellt, was mir gut gefallen hat, weil es dem Ganzen noch mehr Spannung gibt. Dagegen sind die Kämpfe – im Weltraum sowie auf dem Boden – nicht besonders action-reich. Sowieso sind Schlachten im Comic ja immer irgendwie doof, fehlen halt doch die Bewegung und die ganzen Geräusche.

 

Hinten im Buch gibt es noch wie üblich eine Galerie der Cover der ursprünglichen sechs Original-Hefte, in der sich die Künstler noch mal so richtig austoben konnten.

 

Fazit:

 

Der Name sagt es schon: Das Buch ist wirklich essentiell für jeden echten Star-Wars-Fan!

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Die Erben des Imperiums

Reihe: Star Wars Essentials 3

Autor: Timothy Zahn

Skript: Mike Baron

Zeichnungen: Olivier Vatine und Fred Blanchard

Farben: Isabelle Rabarot

Cover: Mathieu Lauffray

Übersetzung: Michael Nagula

Panini, 2007

Softcover, 164 Seiten

ISBN-10: 3-86607-346-1

ISBN-13: 978-3-86607-346-3

Erhältlich bei: Amazon

Zur Serie:

STAR WARS


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.01.2008, zuletzt aktualisiert: 15.09.2018 12:38