Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die geheimnisvollen Städte des Goldes, Vol, 2

Rezension von Christel Scheja

 

Bei „Die geheimnisvollen Städte des Goldes“ aus dem Jahr 2012 handelt es sich um die Fortsetzung der gleichnamigen französisch-japanischen Serie, die bereits vor dreißig Jahren mit einer Staffel über 39 Folgen entstanden ist. Von den insgesamt 26 Folgen erscheinen nun die Episoden 8-13 auf einem weiteren Volume bei Polyband.

 

Esteban, Sia und Tao haben im Regenwald die erste der geheimnisvollen Städte des Goldes gefunden. Der Waisenjunge aus Barcelona hatte auch das Glück, kurzfristig seinen Vater zu sehen, der kurz darauf vermutlich sein Leben verlor. Gerade deshalb erkennt er jetzt immer mehr, dass er ihn nur ehren kann, wenn er den Weg fortsetzt, den er begonnen hat. Denn es gibt auch Menschen, die dunkle Absichten mit den Schätzen der Vergangenheit haben, vor allem der immer in einen Kapuzenmantel gehüllte Zares.

Neue Erkenntnisse und Hinweise führen die Gefährten nach China. Dort begegnen sie einem französischen Alchimisten, der nicht nur über ihren goldenen Kondor staunt, sondern auch weitere Hinweise zu geben vermag. Mit dem Buch der sieben Sprachen kommen Tao und die anderen dem Geheimnis immer näher.

Doch auch im Reich der Mitte erwarten sie viele Gefahren. Piraten und Räuber haben es auf den goldenen Kondor und die Amulette der Kinder abgesehen, am kaiserlichen Hof werden munter Ränke gesponnen und ein aufmüpfiger Prinz macht Ärger.

Auch Zares scheint immer wieder dort zu sein, wo man ihn am wenigsten erwartet. Nur gut, dass sie nicht nur von Gelehrten unterstützt werden, denen Forschung und Wissen wichtiger ist, als alle materiellen Werte, sondern auch von den Shaolin-Mönchen.

 

Auch das zweite Volume über „Die Geheimnisvollen Städte des Goldes“ steht ganz in der Tradition der Mutterserie. Immerhin geht man jetzt neue Wege und bewegt sich aus dem europäisch-südamerikanischen Kontext fort. Die Episoden 8-13 spielen ganz in China und beschäftigen sich mir der dortigen Kultur auf spielerische Art und Weise. Die Serie ist nun auch problemlos von jüngeren Kindern anschaubar, da die Abenteuer grundlegende Werte des menschlichen Zusammenlebens ansprechen, dabei aber nicht sonderlich aufregend oder gefährlich sind.

Die Helden erleben ihre eigenen kleinen Geschichten – vor allem Zia bekommt diesmal einiges zu tun, weil sie sich mit einem jungen chinesischen Prinzen herumschlagen muss, der auf etwas schmerzhafte Weise lernen muss, dass außerhalb des Palastes nichts nach seinem Willen geht, und ihn auch niemand kennt.

Ältere Fans erfahren nun, dass die Kinder offensichtlich Teil einer größeren Prophezeiung sind und die Anzahl ihrer Gefährten vermutlich noch wachsen wird. Das alles ist aber in eine einfache und gut überschaubare Handlung eingebettet, die diesmal vor allem auf Humor, Verständnis und Freundschaft setzen.

Die Animation schlägt erneut die Brücke zwischen atmosphärischer Gestaltung im Stil der alten Serie und moderner Umsetzung, so dass es einerseits keinen Bruch zur Mutterserie gibt, andererseits die Bilder zur Zeit passend wirken. Alles in allem sind auch diese Episoden wieder sehr stimmungsvoll umgesetzt und enden an einem Punkt, der neugierig auf mehr macht.

Wie immer sind Bild und Ton auf der Höhe der Zeit, Extras fehlen.

 

 

Fazit:

 

„Die geheimnisvollen Städte des Goldes“ dreht im zweiten Volume richtig auf, Nicht nur, dass die Helden eine neue Kultur kennenlernen dürfen – sie erwartet auch weiter Hinweise und Andeutungen auf weitere Geheimnisse, die sie zu den Vermächtnissen alter Zeit führen könnten, und das macht durchaus Lust auf mehr.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

DVD:

Die geheimnisvollen Städte des Goldes, Vol, 2

(Format: Dolby, PAL, RC 2

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)

Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1

Anzahl Disks: 1

FSK: Freigegeben ab 0 Jahren

Studio: Polyband/WVG

Erscheinungstermin: 26. Juni 2015

Produktionsjahr: 2012

Spieldauer: 138 Minuten

ASIN: B00UW6AF5M

Erhältlich bei: Amazon

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.07.2015, zuletzt aktualisiert: 27.11.2017 19:32