Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Kandidatin von Rachel E. Carter

Reihe: Magic Academy Band 3

 

Rezension von Christel Scheja

 

Ryiah hat es geschafft. Die Ausbildung liegt hinter ihr und sie ist nun Kriegsmagierin eines hohen Ranges. Außerdem hat sie ihre Liebe gefunden, denn auch Prinz Darren hat sich zu ihr bekannt und durchgesetzt, dass er sie heiraten will. Aber damit sind die Abenteuer der mittlerweile Zwanzigjährigen noch nicht vorbei. Denn die ist „Die Kandidatin“, soll doch nun das Amt des Schwarzen Magiers neu vergeben werden.

 

Doch bis dahin ziehen noch ein paar Monate ins Land, in denen Ryiah alles tut um sich zu bewähren. Sei es nun an den Grenzen des Reiches und im Kampf gegen Räuber, Verräter und andere Feinde oder am Hof.

Sie muss mehrere bittere Rückschritte erleben und ihre Grenzen erkennen. Aber das ist nichts gegen die Ränkespiele am Hof, denen sie sich als Braut von Prinz Darren aussetzen muss. Der König macht nämlich immer noch keinen Hehl daraus, dass er die Wahl seines jüngeren Sohnes missbilligt und der Kronprinz … der scheint seinen eigenen Weg gefunden zu haben, um mit allem umzugehen. Wichtiger scheint Blaine jedenfalls, jetzt eine angemessene Braut zu finden, die gleichzeitig seine Ansprüche erfüllt und dem Reich den Verbündeten bringt den er glaubt.

Durch den Kontakt zu ihrem früheren Leben merkt Ryiah aber auch, dass es im Reich gärt und die Königsfamilie gar nicht so fest im Sattel sitzt wie sie glaubt. Kann es sein, dass sie schon bald zwischen den Stühlen stehen wird.

 

Es ist modern geworden, die klassischen Liebesgeschichten im Fantasy-Gewand mit ein wenig mehr Abenteuer und Action zu verbinden. Ryiah wird deshalb vielen Gefahren ausgesetzt, die es in sich haben und an den Rand ihrer Kräfte bringen, aber auf der anderen Seite auch herausfordern daran zu wachsen.

Allerdings kommen die Gefühle der jungen Frau und das Geplänkel zwischen den Figuren nicht zu kurz, die Ränkespiele am Hofe nehmen fast schon mehr Raum ein. Aber die Geschichte wird dadurch nicht langweilig, denn einige böse Wendungen sorgen dafür, dass man als Leser immer wieder überrascht wird und so nun auch auf den nächsten und letzten Band gespannt ist.

Allerdings kann das Buch auch nicht verhehlen, dass es als Jugendroman konzipiert ist, sind einige Probleme doch auch vereinfacht, wird oft mehr auf das eingegangen, was jüngeren Lesern wichtig ist – Gefühle und die Beschreibung der Ausstattung.

Die Figuren bleiben weiterhin etwas oberflächlich, außer Ryiah wird eigentlich kaum einer der anderen Charaktere mehr als nötig ausgebaut, so dass im Prinzip schnell klar ist, wer zu den Bösen und wer zu den Guten zählen darf.

Am Ende ist man aber dennoch zufrieden, denn die Handlung weiß gut zu unterhalten, bietet eine nette Mischung aus Action und Beschreibung, selbst die Romanze fügt sich glaubwürdig in das Geschehen ein.

 

Fazit:

»Die Kandidatin« ist die logische und zugleich sehr interessante Weiterführung der »Magic Academy«-Saga, die einen mehr als einmal überrascht. Sie stellt einige Weichen so neu, dass man gespannt sein darf, welchen Weg die Autorin im vierten und letzten Band für ihre Heldin wählen wird, den der Liebe oder der Familie.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Die Kandidatin

Reihe: Magic Academy Band 3

Original: The Candidate. The Black Mage Book 3, 2015

Autorin: Rachel E. Carter

Taschenbuch, 446 Seiten

cbt, Oktober 2018

Übersetzung: Eva Müller-Hierteis

 

ISBN-10: 3570312453

ISBN-13: 978-3570312452

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B07C3YXCD6

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.02.2019, zuletzt aktualisiert: 15.11.2019 09:07