Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Krone von Kiera Cass

Reihe: Selection Band 5

 

Rezension von Christel Scheja

 

Die Selection-Reihe taucht in eine zukünftige Welt ein, in der alles anders ist. Man scheint in eine Zeit zurückgekehrt zu sein, in der die Menschen wieder in Kasten eingeteilt sind und von Monarchen beherrscht werden. Das trifft vor allem auf Amerika zu, bei dem es sich nun um das Königreich Illeá handelt. Und wie nun im Band zuvor dreht sich in Die Krone alles um die Entscheidung der Kronprinzessin, denn für sie steht nun eines an – die Heirat mit einem Auserwählten, um danach die Regierung zu übernehmen.

 

Prinzessin Eadlyn hat ihren geliebten Zwillingsbruder zu seiner Braut und zukünftigen Frau nach Europa gehen lassen müssen und fühlt sich sehr alleine, vor allem als die Familie durch den Herzinfarkt von Mutter America erschüttert wird.

Allerdings steht auch immer noch die Auswahl ihres Lebenspartners an. Inzwischen hat sie sechs der jungen Männer zu ihrer Elite bestimmt. Unter ihnen ist auch Kyle, ein Freund und Intimfeind aus Kindertagen, der sehr radikale Ansichten in manchem hat. Vielleicht reizt sie auch der rücksichtsvolle Hale oder der charmante und freundliche Henri Aber dessen Freund und Dolmetscher Erik hat es ihr mehr angetan, fühlt sie sich doch unbewusst von ihm angezogen. Allerdings gehört er nicht unbedingt direkt zu den Kandidaten.

Aber ist das wichtig, wenn sie doch lieber ihrem Herz folgen möchte, und dem Gefühl, dass es in Illeá nicht so weiter gehen kann und darf wie zuvor. Doch was werden ihre Eltern, ihre Familie und nicht zuletzt das Kabinett sagen?

 

In „Die Kronprinzessin“ hatte die Geschichte aus dem Königreich Illeá eine Sprung um eine Generation gemacht und sich Eadlyn zugewandt, der einzigen Tochter, die aber Kronprinzessin ist. Allerdings musste sie sich der Auswahl stellen, wie einst ihr Vater, um einen zu ihr passenden Gemahl zu finden.

Und genau so wie der scheint sie ganz eigene Vorstellungen zu haben. Allerdings werden ihr im Gegensatz zur Generation davor keine Steine von den Eltern in den Weg gelegt, die Schwierigkeiten sind eher anderer Natur.

Zum einen ist der Auserwählte nicht direkt einer aus der Elite, zum anderen muss sie mit mehreren Schicksalsschlägen fertig werden, die ihr Leben erschüttern. Das gibt der Geschichte doch einen etwas anderen Inhalt, so dass man Wiederholungen außer in Details nicht befürchten muss.

Der Hintergrund ist übrigens märchenhaft einfach gestrickt, Natürlich sind die Reformen, die Eadlyn umsetzen will nicht so einfach umzusetzen. Aber Schwierigkeiten in dieser Richtung zu schildern lenken nur ab von dem, was viel wichtiger ist – das Auftreten und das Liebesleben der angehenden Königin. Deshalb werden auch Kleidung und Festivitäten genauer beschrieben als ihre Aufgaben. Und die Gefühle zu den Jungen sind das vordringlichste Problem. Nett geschrieben ist aber auch diese Geschichte, so dass vor allem Leserinnen zwischen zwölf und achtzehn ihren Spaß haben werden, die romantische Geschichten im Märchengewand lieben.

 

Fazit

»Die Krone« ist der passende Abschluss für Reihe, die eine zukünftige Welt in ein Märchengewand hüllt und letztendlich doch nur wieder auf eines setzt – romantische Liebe im Schatten großer Aufgaben, die aber letztendlich nicht so ins Gewicht fallen wie die ganz besonderen Beziehungen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Die Krone

Reihe: Selection Band 5

Original: The Crown, 2016

Autorin: Kiera Cass

Fischer Sauerländer, August 2016

Gebunden, 352 Seiten

Übersetzung: Susann Friedrich und Marieke Heimburger

 

ISBN-10: 3737354219

ISBN-13: 978-3737354219

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-Asin: B01EVZN42A

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.12.2016, zuletzt aktualisiert: 09.09.2019 18:49