Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Rückkehr des Smaragdschädels von Paul Stewart, Chris Riddell

Reihe: Barnaby Grimes Bd.2

Rezension von Bine Endruteit

 

Barnaby Grimes ist ein Tick-Tack-Junge. So nennt man die Boten, die Nachrichten oder Ware möglichst schnell von einem Ort zum anderen zu bringen. Barnaby ist einer der besten, den er ist geschickt und kann über die Dächer der Stadt laufen, was seine Wege erheblich abkürzt. So gelangt er auch mit der neuen Brille des Direktors in der Wiesentalschule. Und weil der so begeistert von der schnellen Lieferung ist, zeigt er Barnaby seine Sammlung an seltenen und ausgestopften Vögeln und bittet ihn, am Hafen ein besonders wertvolles Exemplar für ihn in Empfang zu nehmen. Natürlich sagt Barnaby zu, denn dabei scheint es sich für ihn um einen lukrativen Auftrag zu handeln. Doch er ahnt noch nicht, in welche Schwierigkeiten er damit geraten soll, denn schon als er die Kiste mit ihrem Bewohner in Empfang nimmt, geschehen seltsame Dinge. Am Hafen wird es plötzlich düster und der Kapitän des Schiffes, der ihm die Ware überreicht, sieht seltsam aus und ist schneller wieder verschwunden, als Barnaby ihm sein Geld überreichen kann.

 

Natürlich freut sich der Direktor der Wiesentalschule sehr über sein neues Fundstück, doch Barnaby wird so schnell nicht vergessen, wie seltsam es war, die Kiste zu transportieren. Doch seine Sorgen rücken vorerst in den Hintergrund, als er der bezaubernden Mei Ling begegnet, einem entzückenden Mädchen, das in der Wäscherei arbeitet. Er trifft sich regelmäßig mit ihr und lernt von ihr einige ihrer ausgefeilten Kampftechniken. Die sollen ihm später noch zugute kommen, denn Barnaby muss miterleben, wie der Pförtner der Wiesentalschule völlig verstört auf der Straße gefunden und von einer Kutsche überfahren wird. Es scheint an der Schule nicht mehr mit rechten Dingen zuzugehen, doch der pfiffige Tick-Tack-Junge will dieses Rätsel lösen...

 

Paul Stewart und Chris Riddell sind dem Lesepublikum vor allen Dingen durch ihre Klippenlandchroniken ein Begriff. Mit „Barnaby Grimes“ erzählen sie eine völlig andere Geschichte. Sie spielt in einer altertümlich anmutenden Welt, die der unseren gar nicht so fremd ist. Doch es gibt durchaus einige Wesen oder fantastische Begebenheiten, die etwas besonderes sind und auf eine solche trifft der Botenjunge Barnaby in seinem zweiten Abenteuer „Die Rückkehr des Smaragdschädels“. Leider geben der Titel und die Umschlagillustration schon fast zu viele Hinweise darauf, was im Laufe der Zeit passiert, denn eigentlich wird man erst nach einer Weile in das Geheimnis eingeweiht. Es wird also leider ein Teil der Spannung genommen.

 

Der Roman richtet sich deutlich an junge Leser, doch dafür ist die Geschichte doch an manchen Stellen recht gewalttätig geraten. So wird man in die Erzählung hereingeführt, in dem man miterlebt, wie Barnaby kurz davor ist, einem Menschen das Herz herauszuschneiden, was natürlich dementsprechend gruselig geschildert wird. Das mag für manche sehr junge Leser doch schon etwas zu hart sein, Eltern sollten sich also genau überlesen, ob ihr Kind diese Art von Geschichten wirklich lesen möchte. Für die etwas älteren bietet diese Buchreihe aber genau den richtigen Schuss an gruseliger Unterhaltung, ohne dabei zu blutig zu werden.

 

Mit Barnaby kann man sich schnell identifizieren, denn auch wenn er nur ein Botenjunge ist, zählt er unter ihnen doch als einer der besten und hat einen spannenden Job zu erledigen. Außerdem sieht er gut aus und führt einen eleganten Stockdegen mit sich. In diesem Band bahnt sich sogar eine zarte Liebesgeschichte mit Mei Ling an, dieser Teil des Romans hat durchaus das Potenzial in einer Fortsetzung weiter behandelt zu werden. Man darf also auf weitere Erzählungen von „Barnaby Grimes“ gespannt sein.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM:

Die Rückkehr des Smaragdschädels

Reihe: Barnaby Grimes Bd.2

Autor: Paul Stewart, Chris Riddell

Sauerländer, 15. Juni 2009

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten

ISBN-10: 379418078X

ISBN-13: 978-3794180783

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.08.2009, zuletzt aktualisiert: 16.10.2019 13:35