Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Schuppen der Schlange von Richard A. Knaak

Reihe: Diablo - Der Sündenkrieg Band 2

Rezension von Thomas Götz

 

Inhalt

Besessen davon, die Menschen für ihre eigenen Zwecke unter Kontrolle zu bekommen, fechten die Mächte von Gut und Böse einen geheimen Krieg um die Seelen der Sterblichen aus. Dies ist die Geschichte des Sündenkrieges - des infernalen Konfliktes, der die Geschicke der Menschheit für immer verändern sollte. Uldyssian ist versessen darauf den bösartigen Kult der Triune zu vernichten. Dabei entgeht ihm, dass Inarius - der geheime Prophet der Kathedrale des Lichts - ihn unbemerkt bei seinem Vorhaben unterstützt. Besessen davon, seinem Refugium wieder zu altem Glanz zu verhelfen, setzt Inarius Uldyssian als Waffe gegen die beiden großen Religionen ein, um beide zu Fall zu bringen. Doch es gibt da noch einen weiteren Akteur im Kampf um die Seelen der Sterblichen: Die Dämonin Lilith. Sie war einst Inarius Geliebte und will die Menschheit in eine Armee aus Naphalem verwandeln - gottgleiche Kreaturen, mächtiger als es Dämonen oder Engel jemals sein könnten. Diese Streitmacht soll die Schöpfung vernichten und Lilith zu uneingeschränkter Macht verhelfen. Das Schicksal der Sterblichen scheint besiegelt zu sein ...

 

 

Kritik

Der zweite Sündenkrieg-Band setzt an der Stelle fort, an der der erste aufhörte. Und als hätte Knaak aus den Fehlern des ersten Teiles gelernt so kann man wohl ohne Zweifel sagen, das der vorliegende Band diesmal nahezu rundweg gelungen ist.

 

Der Krieg zwischen Himmel und Hölle geht in die nächste Runde und dazwischen stehen noch immer Uldyssian und seine Anhänger. Und im Gegensatz zur Naivität des Bauern aus dem ersten Teil ist es sehr schön zu sehen, wie Uldyssian sich gewandelt hat und nun gegen die Dämonen, die unerkannt unter den Menschen leben, vorzugehen vermag. Aber nicht nur an ihm sieht man schöne Charakterentwicklungen, eigentlich auch an allen seinen Begleitern. Und so tauchen auch die aus dem ersten Band bekannten Charaktere wieder auf, sowie selbstredend auch einige Neue, und ob sie tot sind oder nicht stört sowohl den Autor als auch den Leser recht wenig, denn sie sind einfach schön in die Story eingeflochten.

Dasselbe gilt natürlich auch für die Bösen, die auch untereinander noch Ränke schmieden, die ebenso nett zu lesen sind (und in denen einige Fans die ein oder andere Anspielung auf Knaaks andere Diablo-Bücher entdecken können, die ja zeitlich nach diesem angeordnet sind).

 

Obwohl die Story an sich nicht alzu komplex ist (Wandern von einem Ort zum andern, um die Dämonen zu bekämpfen) gewinnt sie durch die teils unterschwellige Mystik, die stets vorhanden ist, gut an Tiefe. Vor allem das Einführen der Engel als weitere "Kriegspartei" ist interessant und macht Lust auf mehr, werden diese wohl im dritten Band die Hauptgegner stellen, wie das Ende vermuten lässt.

 

Aber auch sonst hat das Buch die ein oder andere überraschende Wende parat, auf die man eigentlich hätte von selber kommen können, die aber interessanterweise aufgrund des guten Schreibstils erst später dem Leser offenbart wird, und es einem quasi erst dann wie Schuppen von den Augen fällt (z.B. ist einer der Charaktere von Lilith besessen und obwohl man sowas ahnen könnte, kommt man nicht zwangsläufig darauf).

 

Alles in allem also ein stimmiges Werk, das bis hin zur Endschlacht zu überzeugen vermag, und obwohl Uldyssian und seine Getreuen auch dort kräftig austeilen, wirkt alles in sich stimmig, und nicht so, als würden die Charaktere wie Supermänner handeln.

 

Fazit: In sich stimmig, unterhaltsam und gut zu lesen. Durchaus empfehlenswert.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Die Schuppen der Schlange

Autor: Richard A. Knaak

Reihe: Diablo - Der Sündenkrieg Band 2

Broschiert: 352 Seiten

Verlag: Panini Books; Auflage: 1 (2007)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 383321564X

ISBN-13: 978-3833215643

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.10.2007, zuletzt aktualisiert: 16.05.2019 14:35