Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Söhne des Schicksals von Darren Shan

Rezension von Christel Scheja

 

"Die Söhne des Schicksals ist der zwölfte und abschließende Roman um den Halbvampir Darren Shan und seine Freunde aus dem Mitternachtszirkus, die schon viele Jahre in einen endlosen Kampf mit den grausamen Vampyren verstrickt sind.

 

Nun kommt alles zusammen. Nicht nur, dass Darren gerade die letzte Umwandlung zum Vollvampir durchmacht und dabei ziemlich geschwächt ist, auch sein größter Feind Steve hat ihn aufgespürt und zum alles entscheidenden Kampf gefordert, nachdem er ihm eine erschreckende Wahrheit enthüllte. Sein Sohn Darius, der vorher gegen die Vampire kämpfte, ist Darrens Neffe und auf dem besten Wege zum Vampir zu werden.

 

Doch das ist nicht alles: Meister Schick und seine Tochter, die in die Zukunft sehen können, enthüllen ihm eine schreckliche Wahrheit: Selbst wenn er Steve tötet ist das Ende des Bösen nicht zu erwarten. Denn mit diesem Akt der Gewalt wird Darrens zweite Natur die Herrschaft über seinen Geist gewinnen, und sein Hass nicht sterben. Er wird zum "Herrn der Schatten", dem Zerstörer der Welt. Für sich persönlich kann er das Schicksal abwenden, wenn er Steve ausweicht - aber das Ende der Welt wird er nicht aufhalten können, denn das wird sein Freund zu dem werden, was er war.

 

Darren flieht nicht vor der Propezeihung, sondern stellt sich dieser. Es kommt zum Showdown - mit einer überraschenden Wendung, denn als Steve und Darren am Boden liegen, müssen sie erkennen, dass sie die ganze Zeit über nur wie Marionetten an den Fäden zappelten, die ein anderer von Anfang an fest in den Händen hielt...

 

Actionreich und spannend geht der Zyklus um Darren Shan auf sein Ende zu. Es wird gemetzelt, Blut fließt in Strömen (wenn auch immer noch relativ) jugendfrei, und die wichtigsten der früheren Ereignisse werden noch einmal zusammen gefasst, damit man das überraschende Ende besser verstehen kann.

 

Der Autor bleibt seiner Linie treu. Wieder weiß er seine Leser gut zu unterhalten, und fügt nicht zu viel Ballast an Beschreibungen und Charakterisierungen ein, wenn auch die letzten Seiten eher fantasylastig werden - sie fügen sich trotzdem konsequent und runden die Geschichte um den jungen Halbvampir mit einer interessanten Wendung und keinem erzwungenen Happy End ab.

 

Wieder ist das Buch an alle großen und kleinen Vampir-Fans gerichtet, die mit einem interessanten Konzept, das alte und neue Elemente geschickt vermischt von Anfang bis Ende spannend unterhalten werden.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Die Söhne des Schicksals

Autor: Darren Shan

Broschiert - 240 Seiten - Droemer/Knaur

Erscheinungsdatum: Januar 2006

ISBN: 3426632764

6,00 EUR

Übersetzung aus dem Englischen von Sabine Reinhardus

Sons of Destiny, 2004

Erhältlich bei: amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 29.12.2005, zuletzt aktualisiert: 02.08.2019 12:28