Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Spiderwick-Geheimnisse Buch 1 & 2 von Holly Black

Reihe: Die Spiderwick Geheimnisse

Rezension von Christel Scheja

 

Die Geschichte ist schon klassisch. Drei Kinder ziehen mit ihren Eltern in das heruntergekommene Haus eines entfernten und vor einer Weile verstorbenen Verwandten. Während die Erwachsenen daran arbeiten, das Haus zu modernisieren und von dem Mief vergangener Zeiten zu befreien, verfallen die Jugendlichen dem Zauber, der in den alten Büchern und Möbelstücken wohnt.

So ist es auch in den Büchern um die „Spiderwick-Geheimnisse“, die von Holly Black geschrieben und Tony di Terlizzi reich illustriert wurden.

 

Mallory und ihre jüngerne Zwillingsbrüder Jared und Simon ziehen in das verwinkelte Haus ihrer Tante Lucinda. Die Räume sind noch voller alter Erinnerungen in Form von Möbeln, Büchern, Kleidung und Bildern. Betritt man sie, fühlt man sich in ein anderes Jahrhundert versetzt.

Zunächst sind die Kinder nicht sonderlich davon begeistert, die Moderne hinter sich zu lassen, da sie viele Einschnitte hinnehmen müssen, doch dann erwacht gerade in den Jungen der Forscherdrang. Sie merken sehr schnell, das hier etwas nicht mit rechten Dingen vor sich geht. Dinge verschwinden, und kleine trappelnde Schritte sind zu hören. An einem Morgen sind sogar Mallorys lange Haare am Bettgestell festgemacht.

Das kann doch nicht nur das Werk eines Tieres sein, oder? Die Kinder verwerfen ihre Überlegungen, denn sie halten Eichhörnchen und Elstern nicht für so intelligent. Und tatsächlich - schon bald entdecken sie ein geheimnisvolles Buch, in dem überraschende Dinge stehen, und Wesen, die sie bisher nur aus Kindermärchen kannten: Elfen und Feen.

Weil sie nun Feuer gefangen haben, nicht mehr bereit sind, das Buch ihres Großonkels Arthur aufzugeben und ihre Nase neugierig weiter in die Welt neben der Unsrigen stecken, bekommen sie schon bald zu spüren, dass es im Feenreich nicht nur harmlose und nette Gesellen gibt, die in Reimen sprechen, und trotz aller Vorbehalte bereit sind, mit ihnen zu kommunizieren, sondern auch heimtückische Kobolde und immer hungrige Trolle...

 

„Die Spiderwick-Geheimnisse - Buch 1 &2“ fasst die ursprünglich einzeln erschienenen Bände „Eine unglaubliche Entdeckung“ und „Gefährliche Suche“ unter einem Buchdeckel zusammen. Holly Black und Tony di Terlizzi bedienen sich dabei aus reichhaltigen irisch-britannischen Mythologie, die gerade in den Kindergeschichten noch immer lebendig ist.

Sie erinnern die Kinder von heute an die Geschöpfe, die ihnen selbst Angst machen. Stellvertretend für die jungen Leser tauchen die drei jungen Helden in die geheimnisvolle und magische Welt der Feen und Elfen ein, an die sie sich nicht mehr wirklich erinnern können. Interessant ist, dass Autor und Künstler hier nichts verniedlichen, sondern durchaus auch die dunkle Seite der Feenwesen hervorheben. Auch wenn sie stellenweise sehr niedlich wirken mögen - harmlos sind die wenigsten. Und auch wenn sie gerade ausnahmsweise mal nicht heimtückisch und bedrohlich, so wehren sie sich doch wenigstens boshaft. Fehlverhalten wird manchmal sehr schmerzhaft bestraft, und die Begegnung mit dem ein oder anderen Troll oder Kobold kann auch tödlich enden.

Damit stehen Holly Black und Tony di Terlizzi in der Tradition der Kinderbuchautoren des viktorianischen Zeitalters. Nicht umsonst erinnert der in dem Buch auftauchende Greif an den aus „Alice im Wunderland“.

 

Das macht die Romane auch für Erwachsene interessant. Gerade wenn man sich mit der Materie beschäftigt hat, und durch Brian Froud und Co. die irisch-englische Feenwelt kennengelernt hat, wird man viele Bezüge und Hinweise wiedererkennen und sich ebenso wie die jugendlichen Leser von der magischen Atmosphäre der „Spiderwick-Geheimnisse“ mitreißen lassen.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Die Spiderwick-Geheimnisse buch 1 & 2

Autorin: Holly Black

Reihe: Die Spiderwick-Geheimnisse

Autorin: Holly Black

Broschiert - 246 Seiten

omnibus, erschienen September 2007

ISBN: 978-3-570-21802-0

Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Anne Brauner

Titelbild und Innenillustrationen von Tony di Terlizzi

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.10.2007, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 20:21