Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Drachen der Wildnis von Ava Richardson

Hörbuch

Reihe: Drachenatem Band 1

 

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Klappentext:

Aus Zeiten der Dunkelheit kommen unerwartete Helden hervor.

Das einst friedliche Königreich Torvald wurde von böser Magie zerrüttet, die Reiter mussten ihre Drachen vergessen und ebenso wie sie in die Wildnis fliehen. Jetzt wird jeder, der es wagt über Drachen zu sprechen, als wahnsinnig betrachtet und hingerichtet.

Vor sechzehn Jahren wurde Saffron in diesem dunklen, verwirrten Land geboren. Da sie unter dem Fluch steht, Drachenfreundin zu sein und magische Kräfte zu haben, war sie zu einem Leben im Exil gezwungen und wurde von Drachen großgezogen – aber heimlich träumt sie von einem normalen Leben und der Familie, die sie verloren hat.

Aber da ihre Magie für sie unkontrollierbar ist, weiß Saffron, dass sie ihre Familie finden muss, bevor sie sich selbst verletzt – oder schlimmer, ihre Drachenfamilie.

Bower, gelehrt und zurückgezogen lebend, zieht es vor, seine Tage damit zu verbringen, über die Legenden der Drachenreiter zu lesen – selbst wenn es für ihn den Tod bedeutet, sollte man ihn dabei ertappen. Aber als Sohn eines adligen Hauses, das am Rande der Zerstörung steht, ist es an ihm, eine mysteriöse Prophezeiung zu erfüllen und das Königreich vor der Herrschaft des bösen Königs Enric zu retten – doch alles, was er möchte, ist in Ruhe lesen zu dürfen. Als das Schicksal ihn mit Saffron zusammenführt, gewinnt er eine mächtige Verbündete – aber eine, deren wilde, unberechenbare Magie ihrer beider Leben bedroht.

 

Rezension:

Saffron wuchs unter Drachen auf und wurde von ihnen erzogen. Als sie mit ihrer Magie, die zu beherrschen ihr kein Drache beibringen konnte, beinahe ihre Nestschwester, eine junge Drachin, mit der sie aufwuchs, verletzt, beschließt sie, ihre menschliche Familie zu suchen. Dabei trifft sie auf Bower, einen jungen Adeligen, der aus der Stadt des Königs fliehen musste, weil man bei ihm verbotene alte Bücher über Drachen fand.

 

Drachen-Trilogien und Ava Richardson gehören zusammen. Ehrlich gesagt habe ich die Übersicht verloren, die wievielte Trilogie sie mit diesem Band startet. Die Handlung ist in der Welt angesiedelt, in der auch die Die Rückkehr der Finsternis-Trilogie spielt. Allerdings ist seit den dort erzählten Ereignissen eine größere Zeitspanne vergangen.

Mittlerweile wird das tatsächliche Existieren von Drachen sogar abgestritten und der Glaube an Drachenreiter verfolgt. Das Protagonisten-Duo besteht diesmal aus Saffron, einem 16-jährigen Mädchen, dass unter Drachen aufwuchs, ohne den Grund dafür zu kennen, und Bower, einem jungen Adeligen, dessen Alter nicht erwähnt wird, der aber zu Beginn feststellt, dass seinem Freund im Gegensatz zu ihm selbst schon ein Bart wächst. Speziell zu Saffrons Hintergründen verrät der Klappentext schon mehr, als die Protagonistin selbst oder der Leser im Laufe dieses Bandes erfahren. (Die naheliegende Vermutung, Saffron könnte das Baby aus dem Prolog sein, erweist sich übrigens als Irrweg.) Im Unterschied zu den Ava-Richardson-Drachen-Trilogien, die ich bisher kenne, sind die beiden Protagonisten diesmal nicht dem amtierenden Herrscherhaus verbunden, sondern stellen seine Gegner dar. Einige in diesem Zusammenhang für das weitere Geschehen wahrscheinlich wichtige Zusammenhänge erfährt man erst am Ende des Bandes.

 

Auch stilistisch bleibt sich die Autorin treu. Wie gewohnt wechselt die Erzählperspektive ständig zwischen den Protagonisten.

 

Fazit:

Gleiche Welt – andere Zeit. Diese Trilogie setzt die Geschichte aus der »Die Rückkehr der Finsternis«-Trilogie lange Zeit später fort.

 

Nach oben

Platzhalter

Hörbuch:

Drachen der Wildnis

Reihe: Drachenatem Band 1

Autorin: Ava Richardson

Sprecher: Benjamin Brunken

Spieldauer: 8 Stunden und 37 Minuten

Relay Publishing, 22. November 2022

 

audible-ASIN: B0BN2P487P

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.12.2022, zuletzt aktualisiert: 30.12.2022 14:41