Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Drawn 3: Gefährliche Schatten (PC)

Rezension von Cronn

 

Rezension:

Um mich herum brennt das Zimmer. Das Einzige, das sich in meinem Blickfeld befindet, ist das Gemälde mit den zerfetzten Rändern. Ich gehe näher heran, ungläubig ob der Worte, dass dies meine Rettung sein soll. Ich muss die Papierfetzen richtig zusammensetzen und somit das Gemälde ganz machen, auf dass ich das Gemälde als Tor in eine andere Welt benutzen kann.

Ein Portal? Hier? Aber was soll ich tun? Besser als in dem brennenden Zimmer umzukommen!

Ich setze die Papierfetzen an die richtigen Stellen und auf einmal beginnt das Gemälde zu leuchten und ich werde in das Bild hineingesogen. Mit fauchenden Geräuschen bleibt das Feuerzimmer hinter mir zurück…

…und ich gelange in das Gemälde, das eine ruhige Gartenszene darstellt. Hier ein Brunnen, dort ein Haus, ein Baumstumpf daneben, ein Gartentor. Ich versuche in das Haus zu gelangen, aber es fehlt mir der Schlüssel. Ich gehe zum Baumstumpf. Dort kreisen Bienen um ein Stück Honigwabe. Aber ich habe keinen Ast, um die Wabe aus dem Stumpf zu drücken. Aber rund um den Stumpf liegen Metallstücke verstreut. Die lege ich in eine Sichelform und auf einmal ist ein Stück Mondsiegel fertig, das ich im Gartentor einlegen kann, worauf ich einen Schlüssel für das Haus erhalte.

Was mich wohl darin erwarten wird?

 

Drawn 3: Gefährliche Schatten heißt das neueste Produkt aus dem Hause Astragon. Es wurde von den Big Fish Games hergestellt und ist der dritte Teil der Serie.

Nun soll eine kurze Inhaltsangabe folgen und danach die Kritik des Titels.

 

Hintergrund:

Dem Kindesalter noch nicht erwachsen ist der Held dieses Spiels gleichwohl aber einer der talentiertesten Zeichner seiner Zeit. Seine Bilder erschaffen Universen, die so real wirken, dass man sich in ihnen verlieren kann. Bis zu dem Tag, als der böse Zauberer seine Bilder mit Schatten verhängt und den Jungen in die düstere und bizarre Version seiner selbst geschaffenen Welt entführt. Nun liegt es am Spieler, mit der Hilfe von Magie und Kampfeswillen das Reich hinter den Bildern zu retten und den Jungen aus den Klauen des Bösen zu befreien.

 

Gameplay:

Das Game »Drawn 3: Gefährliche Schatten« ordnet sich selbst dem Genremix »Wimmelbild-Adventure« zu. Das bedeutet, dass man als Spieler sowohl Elemente des Wimmelbild-Spiels, als auch des Adventures vorgesetzt bekommt und das ist in der Tat der Fall. Man ist damit beschäftigt die Szenen abzusuchen und Gegenstände zu entdecken, die man anschließend an anderer Stelle einbaut oder verwendet.

Dabei geht »Drawn 3: Gefährliche Schatten« allerdings nicht so weit, dass eine Kombination der Gegenstände im Inventar nötig wäre. Es reicht das Einfügen der inventarisierten Spielgegenstände in die Welt aus.

Was »Drawn 3: Gefährliche Schatten« darüber hinaus sehr gut macht, ist die Tatsache, dass es den Spieler sehr geschickt in die Spielwelt hineinzieht. Das geschieht durch verschiedene Elemente. Zum einen ist es die sehr gelungene Grafik, die mit Aquarellzeichnungen geradezu märchenhaft wirkt. Zum anderen sind es Mini-Spiele, die Charaktere einbinden, die interessant wirken, wie beispielsweise den Laternenanzünder oder den Faun.

Der Sound geht in Ordnung, hält sich wohlweislich im Hintergrund. Die Zwischensequenzen werden durch Standbilder erzählt, wobei eine Erzählerstimme und Text gleichermaßen vorhanden sind.

 

Fazit:

»Drawn 3: Gefährliche Schatten« ist ein Wimmelbild-Adventure, das seinen Namen wohl verdient. Die Minipuzzles reichen von einfach bis herausfordernd, die Adventure-Anteile sind gefällig und die Grafik ist wunderschön gezeichnet.

Somit ist »Drawn 3: Gefährliche Schatten« für alle Freunde des Genres eine Kaufempfehlung!

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Spiel:

Drawn 3: Gefährliche Schatten

Big Fish Games/Astragon, 2. August 2012

Plattform: Windows 7 / Vista / XP

USK:6

Medientyp: PC CD-Rom

 

ASIN B0089BE3VE

 

Erhältlich bei: Amazon

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 02.09.2012, zuletzt aktualisiert: 10.05.2019 10:50