Ein Scareman erwacht (Autor: Dirk van den Boom; Die Scareman-Saga 1)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ein Scareman erwacht von Dirk van den Boom

Reihe: Die Scareman-Saga Band 1

 

Rezension von Christel Scheja

 

Als Spezialist für Military-SF lässt es sich Dirk van den Boom natürlich nicht nehmen, eine neue Reihe des Atlantis-Verlags auf den Weg zu bringen. Mit Ein Scareman erwacht startet die Scareman-Saga, in der die Erdenbewohner einen ungewöhnlichen Weg gefunden hat, Bedrohungen schon im Keim zu ersticken.

 

In ferner Zukunft hat das menschliche Imperium langsam genug von den ständigen Invasionen und Angriffen außerirdischer Zivilisationen, die es daran hindern, sich ungestört auszubreiten. Deshalb beschließen findige Köpfe, mögliche Gefahrenherde schon im Keim zu ersticken, und wenn sie dabei in die Entwicklung von Zivilisationen eingreifen müssen.

Zu diesem Zweck postieren sie Raumstationen über den Planeten, deren Völker das All noch nicht für sich entdeckt haben. Dort werden ehemalige Spezialisten der Armee untergebracht, die ohnehin dem Tod geweiht wären. So können sie nicht nur weiterleben, sondern ihren Dienst weiterführen, indem sie in Androidenkörper schlüpfen, die denen der Einheimischen gleichen und immer dann aus Kälteschlaf aufwachen und eingreifen, wenn es notwendig erscheint.

Dieses Schicksal trifft auch den tödlich erkrankten Infanterie-Sergeanten Jonathan Savcovik, der nur noch wenige Tage zu leben hat, nachdem er bei einem Einsatz infiziert worden ist. Anstatt immer mehr gelähmt zu werden und schließlich zu ersticken, wählt er das „Scareman“-Programm und wird beim Planeten Akkar untergebracht.

Dort soll er die Entwicklung der noch in einem steinzeitlichen Status befindlichen Echsenwesen so lange wie möglich verzögern, indem er wache Geister aus dem Verkehr zieht. Das erscheint einfach … aber schon bald wird dem Soldaten klar, dass ihm auf Dauer im Weg stehen könnte.

 

Die ersten Bände neuer Serien dienen meistens dazu, das Setting und die handelnden Personen vorzustellen. Deshalb lernt man in „Ein Scareman erwacht“ auch erst einmal tatsächlich den Helden in seinem alten Leben kennen und erfährt, in was für einer Welt er lebt. Beweggründe für das „Scareman“-Programm werden zwar nur angedeutet, um so mehr erfährt man allerdings über das kaltschnäuzige Kalkül, dass die Verantwortlichen an den Tag legen.

Erst in der zweiten Hälfte des Romans schlüpft der Held daher in die ihm zugedachte Rolle und in einen Androidenkörper, durch den er sich ungehindert durch die jungen Zivilisation bewegen kann, nur um eines festzustellen … er ist noch zu sehr Mensch und keine Maschine. Und obwohl er gelernt hat, zu töten, so widerstrebt es ihm doch, es Unschuldigen anzutun, vor allem, wenn er sie besser kennenlernt.

Die Ideen sind vielleicht nicht neu, ebenso wie erfahrene Leser Handlungselemente schnell erkennen werden, aber wie so oft macht es auch die Zusammenstellung und das Können des Autors. Dirk van den Boom schafft es jedenfalls in diesem Band das Setting glaubwürdig ins Leben zu rufen und dazu einen sympathischen Helden zu schaffen, dessen Abenteuern man gerne folgen mag. Klischees hin oder her, die Geschichte funktioniert problemlos und lässt keine Wünsche offen. Ein Vorteil dabei mag auch sein, dass die erste Episode in sich geschlossen ist – was nicht verhindern dürfte, dass später noch einmal Bezug darauf genommen wird.

 

Alles in allem weckt „Ein Scareman erwacht“ durchaus Interesse an der „Scareman-Saga“ wenn man ohnehin Lust auf Military-SF fernab von kraftstrotzenden Marines hat. Das Setting und die Handlung des Auftaktbandes machen jedenfalls Lust auf mehr – vor allem wie sich der Held mit Gewissen noch weiter entwickeln wird.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Ein Scareman erwacht

Serie: Die Scareman-Saga Band 1

Autor: Dirk van den Boom

Atlantis Verlag, Juni 2016

Taschenbuch, 104 Seiten

Titelbild: Emmanuel Henne

 

ISBN-10: 3864023262

ISBN-13: 978-3864023262

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B01DPR4F3C

 

Erhältlich bei: Amazon

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240713013148ea770db7
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.07.2016, zuletzt aktualisiert: 25.05.2024 13:48, 14752