Eine unglaubliche Entdeckung von Holly Black

Hörbuch

Reihe: Spiderwick-Geheimnisse 1

Rezension von Valentino Dunkenberger

 

Mit ihrer fünfbändigen Kinderbuchreihe „Die Spiderwick-Geheimnisse“ feierten die Autorin Holly Black und der Illustrator Tony DiTerlizzi große Erfolge. Die Mischung aus liebevoller Erzählung und fantasievoller Gestaltung zog viele Leser in ihren Bann, und zwar nicht gebannt lauschende oder selbst schmökernde Kinder, sondern auch die vorlesenden Erwachsenen. Nun sind alle fünf „Spiderwick“-Geschichten auch als Hörbücher erschienen, ungekürzt gelesen von Martin Baltscheit. Mit „Eine unglaubliche Entdeckung“ liegt die erste Folge der Reihe vor.

 

Da sich ihre Eltern haben scheiden lassen, ziehen die drei Grace-Geschwister Jared, Simon und Mallory gemeinsam mit ihrer Mutter in das alte, halb verfallene Haus ihrer Großtante Lucinda. Der anfängliche schäbige, düstere Eindruck, den das Haus von Beginn an auf die Zwillinge Jared und Simon und deren größere Schwester macht, wird durch seltsame Geräusche schnell verstärkt. Was, zum Beispiel, hat das ständige Tappen, Knacken und Rascheln in den Wänden des Hauses zu bedeuten? Um diesen Geräuschen nachzugehen, setzt sich Jared kurzerhand in einen kleinen Essensaufzug und lässt sich von seinen beiden Geschwistern zwischen den Wänden des Hauses hinaufziehen – und landet in einem verstaubten Arbeitszimmer, zu welchem es keine Türe zu geben scheint! Dort findet Jared ein rätselhaftes Gedicht, doch bevor er sich näher damit beschäftigen kann, entdeckt er im Staub auf dem Schreibtisch plötzlich einige Wörter, die dort zuvor bestimmt nicht gewesen waren, da ist sich Jared vollkommen sicher. Deidideldum, dreh dich auch mal um, verkünden sie. Erschrocken und ängstlich befolgt Jared die Anweisung, doch außer ihm scheint sich niemand in dem Arbeitszimmer aufzuhalten. Rasch klettert der Junge zurück in den Essensaufzug und erzählt Simon und Mallory von seinem Erlebnis. Diese scheinen ihrem Bruder jedoch nicht so ganz glauben zu wollen und gehen schon bald wieder ihren Hobbies nach. Jared jedoch gibt nicht so schnell auf – ihm spuken immer noch die Verse des Gedichtes aus dem Arbeitszimmer im Kopf herum und so begibt er sich aus einem Instinkt heraus auf den Dachboden des alten Hauses. Und tatsächlich: In einer verstaubten Truhe findet Jared in einem Geheimfach ein Buch mit dem geheimnisvollen Titel „Arthur Spiderwicks Handbuch für die fantastische Welt um dich herum“, welches ein Kompendium für allerei elfenhafte Wesen zu sein scheint. Schnell finden die Grace-Kinder heraus, dass Arthur Spiderwick ein Verwandter ihrer Großtante war, und als plötzlich unerklärliche und seltsame Dinge in ihrem neuen Zuhause geschehen, schenken auch Simon und Mallory der Geschichte ihres Bruders Glauben. Könnte es tatsächlich sein, dass dieses Haus von Wichtelmännchen und Irrwichten bewohnt wird?

 

Einfühlsam und sehr liebevoll, beinahe mütterlich, erzählt die amerikanische Autorin Holly Black ihren Lesern von den ersten Abenteuern der Grace-Geschwister Jared, Simon und Mallory. Deutlich zu bemerken ist dabei jedoch, dass es sich bei „Eine unglaubliche Entdeckung“ lediglich um den Auftaktband zur mehrteiligen „Spiderwick“-Reihe handelt, was insofern deutlich wird, dass der Großteil der Erzählung damit verbracht wird, dass sich die Grace-Kinder in ihrem neuen Heim zurechtfinden, das geheime Arbeitszimmer entdecken und auf Arthur Spiderwicks Handbuch stoßen. Die magischen Elfenwesen selbst haben hier erst gegen Ende der Geschichte ihren ersten Auftritt, doch auch dort tauchen sie nur sehr kurz auf.

Nach einer kurzen Einleitung, in der Holly Black (gesprochen von Karin Buchali) berichtet, wie es zu der Begegnung zwischen ihr, Tony und den Grace-Geschwistern (Mallory gesprochen von Maxi Hecke) gekommen ist, beginnt der eigentliche Sprecher Martin Baltscheit mit seiner Erzählung. Dabei liest er mit sehr angenehmer Stimme, der man als Hörer leicht lauschen kann, und verwendet stellenweise sogar verschiedene Stimmfärbungen, um unterschiedliche Charaktere besser zum Ausdruck zu bringen.

Was der Hörbuchfassung des ersten Teils der „Spiderwick-Geheimnisse“ jedoch eindeutig fehlt, das sind die fabelhaften Illustrationen Tony DiTerlizzis, die bis auf das Coverbild vollständig weggelassen wurden.

 

Fazit:

„Eine unglaubliche Entdeckung“ ist ein nett gemachtes und gut eingelesenes Hörbuch für jüngere Hörer. Allerdings wirkt die erzählte Geschichte noch ein wenig unvollständig und unvollendet, was vor allem daher rührt, dass es sich lediglich um den Auftaktband der Kinderbuchreihe handelt und dieser praktisch eine Art Einleitung in die folgenden Geschehnisse bildet.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Eine unglaubliche Entdeckung

Reihe: Spiderwick-Geheimnisse 1

Holly Black (Autorin); Tony DiTerlizzi (Illustrator); Martin Baltscheit (Sprecher)

Audio CD

Verlag: Audionauten; Auflage: 1 (August 2006)

Sprache: Deutsch

ISBN: 386604318X

Erhältlich bei: Amazon

 

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 02.05.2019 15:03 | Users Online
###COPYRIGHT###