Elfensucher - Nachforschungen über das Leben und Verschwinden von Isaac Wilde von David und Ruth Ellwand

Rezension von Bine Endruteit

 

In manchen Gegenden fällt es leichter, an das Übernatürliche zu glauben als in anderen. Wenn die Wälder tief und dunkel sind und ein magischer Hauch über allem liegt, hat man das Gefühl, Elfenwesen sehen zu können. Das kann auch David Ellwand bestätigen, der uns davon erzählt, wie er zwischen verwunschen aussehenden Bäumen einen Lochstein gefunden hat, durch den er nun merkwürdige Irrlichter sehen kann. Er folgt dem Leuchten durch den Wald und gelangt an ein verfallenes Haus, in dem er eine verschlossene Kiste findet. Er nimmt sie mit und macht einen fantastischen Fund: In ihrem Inneren befinden sich die Aufzeichnungen von Isaac Wilde und zahlreiche Dinge, die er bei seinen Nachforschungen entdeckt hat. Zusätzlich gibt es Wachswalzen, mit denen Wilde seine Erlebnisse dukumentiert hat. Was er seinerzeit erlebte, kann man nun nachlesen.

 

Isaac Wilde war Fotograf und wurde zu einer Ausgrabung beordert, die er dokumentieren sollte. Doch vor Ort stellte sich heraus, dass das Vorhaben von seltsamen Begebenheiten begleitet wurde. Die Anwohner der Stadt, in der die Arbeiten stattfanden, berichteten davon, dass Elfenwesen dort wohnen und man ihre Ruhe lieber nicht stören sollte. Doch natürlich lies sich davon niemand beeindrucken und die Grabungen gingen weiter. Nur Isaac Wilde tauchte in eine magische Welt ein, denn er fand Lochsteine, die er in eine Brille einarbeitete und sah damit tatsächlich Elfen. Und es gelang ihm sogar, sie auf Fotos festzuhalten. Doch natürlich glaubte ihm niemand und seine Bilder wurden als Schwindel abgetan. Was konnte Wilde also tun, um dem kleinen Volk dabei zu helfen, zu überleben?...

 

„Elfensucher“ berichtet von den „Nachforschungen über das Leben und Verschwinden von Isaac Wilde“. David und Ruth Ellwand haben ein Buch geschaffen, das den Leser in eine Welt entführt, in der man das Gefühl bekommt, man könnte tatsächlich auf die Suche nach Elfen gehen. Durch die Einleitung des Autors, in der er davon erzählt, wie er das magisch anmutende Material überhaupt erst gefunden hat, gewinnt sie an Intensität und wirkt glaubwürdiger. So lässt man sich gerne in die Erzählung fallen. Am Ende ertappt man sich dabei, wie man selbst auf die Suche nach einem Lochstein geht, denn angeblich kann man ja Elfen und Feen durch diese Steine sehen, wenn man hindurchblickt.

 

Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Fotos, die die Geschichte illustrieren. Es fängt mit großartigen Bildern von verwunschen aussehenden Bäumen und ihren Wurzeln an und endet bei den Bildern der Elfenwesen. Das Highlight ist mit Sicherheit das Bild eines bezaubernden Elfenbabys am Ende des Buches. In die Erzählung von Isaac Wilde eingebettet werden dann alle Gegenstände und Fotos, die sich in der alten Kiste befanden, gezeigt. Da gibt es unter anderem ein winziges Schwert, eine Rüstung, einen Zylinder, in dem eine Fotoausrüstung versteckt ist, gruselig anmutende Masken und vieles mehr. Die Bilder wurden sehr liebevoll auf alt getrimmt und sehen ausgesprochen echt aus.

 

Was den Zauber von „Elfensucher“ ausmacht, ist vor allen Dingen der Eindruck, es mit echten Dingen zu tun zu haben, obwohl man natürlich genau weiß, dass es sich nur um eine Geschichte handelt. Man lässt sich gerne verzaubern. Das Buch können Jugendliche lesen, aber auch für Erwachsene ist es spannend. Für zu junge Kinder ist die Geschichte allerdings zu komplex.

 

„Elfensucher – Nachforschungen über das Leben und Verschwinden von Isaac Wilde“ ist ein Buch für alle, die gerne an Elfen und Feen glauben wollen und in eine Welt eintauchen möchten, in der sie Wirklichkeit geworden sind.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM:

Elfensucher - Nachforschungen über das Leben und Verschwinden von Isaac Wilde

Autor: David und Ruth Ellwand

Sauerländer (15. September 2009)

Gebundene Ausgabe: 104 Seiten

ISBN-10: 3794191668

ISBN-13: 978-3794191666

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
zuletzt aktualisiert: 20.09.2019 15:49 | Users Online
###COPYRIGHT###