Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Erwacht im Morgengrauen von C. C. Hunter

Reihe: Shadow Falls Camp, Bd. 2

Hörbuch

Rezension von Christel Scheja

 

Begleitend zu den Romanen der „Shadow Falls Camp Reihe“, die im Fischer-Verlag erscheinen, gibt es auch die Hörbücher vom Audio Verlag. Die Lesung ist auf sechs CD mit einer Gesamtlaufzeit von etwa 450 min verteilt. Vorgetragen wird das ganze nun von Shandra Schadt.

 

Kylie ist am Anfang des Sommers in das abgelegene „Shadow Falls Camp“ gekommen. Offiziell soll es schwer erziehbaren Teenagern helfen, sich in die Gesellschaft einzupassen, tatsächlich geht es vor allem um die Kinder, die um Mitternacht geboren wurden und dazu noch einer besonderen Blutlinie entstammen, die ihre besonderen Kräfte bestimmen.

Das junge Mädchen findet sich plötzlich inmitten von Gleichaltrigen wieder, die die Nachkommen von Gestaltwandlern, Werwölfen, Vampiren, aber auch Feen und Hexen, sind. Auch sie muss erfahren, dass sie kein normaler Mensch ist. Allerdings kann niemand sagen, was sie eigentlich darstellt, denn die Fähigkeit Geistern wahrzunehmen und sogar mit ihnen zu kommunizieren ist eher ungewöhnlich.

Zwar steht man ihr bei, auf die Lösung muss Kylie aber alleine kommen. Antworten scheint nur ihr leiblicher Vater geben zu können, der ihre Nähe sucht. Er ist noch vor ihrer Geburt als Soldat im Krieg gefallen.

Immerhin schafft sie es, sich halbwegs im Camp einzuleben und sogar Freunde zu finden. Fast wünscht sie sich, der Sommer würde kein Ende nehmen, denn sie fühlt sich wohl, auch wenn es in der Liebe kompliziert wird, da sie sich nicht wirklich zwischen Derek und Lucas entscheiden kann.

Und dann gibt ihr auch noch ein Geist zu verstehen, dass eine geliebte Person sterben wird, wenn sie nichts unternimmt...

 

„Erwacht im Morgengrauen“ ist weder Fleisch noch Fisch. Die Ereignisse werden zwar fortgeschrieben, die Figuren entwickeln sich gemeinsam mit ihren Beziehungen zueinander weiter, aber auf der anderen Seite passiert nicht wirklich viel, da sich die Handlung in erster Linie auf das gefühlsmäßige Geplänkel zwischen den Jugendlichen beschränkt und die wesentlichen Fragen nicht beantwortet werden.

Romantische Fans werden sicherlich das Liebeswirrwarr um Derek und Lucas schätzen und mit Kylie leiden, aber auf Dauer auch darüber enttäuscht sein, dass Kylie immer noch nicht weiß, was sie eigentlich ist, und wie sie ihre Gaben einschätzen soll – was sie zudem immer mehr in eine Außenseiterrolle drängt und auch sonst keiner einen Rat weiß, wie sie es erfahren soll. Viel zu spät kommt Kylie auf die Idee, sich selbst auf die Suche zu machen, nachdem sie die obligatorischen Streitereien und Konflikte mit Freundinnen und Feindinnen durchstanden hat. Die wenigen Momente der Action – ausgelöst durch die Warnungen des Geistes und eine Vampirbande – wirken in dem Kontext aufgesetzt.

Daran, dass die Geschichte einfach nur dahinplätschert und keinen besonderen Höhepunkt besitzt, kann auch die Hörbuchfassung nicht wirklich etwas ändern. Die neue Sprecherin hat leichte Anfangsschwierigkeiten und liest anfangs etwas hölzern, was sich aber auch im Verlauf bessert.

 

Alles in allem ist die Hörbuchfassung von „Erwacht im Morgengrauen“ genau so wie das eigentliche Buch vor allem für die Fans interessant, die nicht gegen typische Teenager-Romanzen mit allem, was dazugehört, einzuwenden haben. Immerhin erfährt man so, dass auch angehende Vampire, Hexen und Gestaltwandler eben nur Jugendliche sind, die den in ihrem Alter typischen Ärger haben.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Hörbuch:

Entführt in der Dämmerung

Reihe: Shadow Falls Camp, Bd. 2

Gekürzte Lesung

Autorin: C. C. Hunter

Sprecherin: Shandra Schadt

Hörbuch auf 6 CDs, ca. 450 Minuten Laufzeit

Der Audio Verlag, erschienen Januar 2013

ISBN-10: 386231250X

ISBN-13: 978-3862312504

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.09.2013, zuletzt aktualisiert: 14.03.2019 09:43